Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Alternative zum Schleifen

KleinstserienfertigungAudis Vorseriencenter braucht Universalwerkzeuge

Audi Q2

In der Versuchsteilefertigung bei Audi in Ingolstadt werden anspruchsvolle Bauteile als Prototypen und in Kleinstserien hergestellt. Dabei setzen die Verantwortlichen auf VHM-Fräser von Haimer, die sich durch ihre Geometrie und Qualität für vielfältige Zerspanungsaufgaben eignen. Ihr Dämpfungs- und Rundlaufverhalten ermöglicht es, in Vergleichsfällen die Produktivität um ein Vielfaches zu steigern.

…mehr

Erosives DrehenAlternative zum Schleifen

Besonders bei Anwendungen im Werkzeug- und Formenbau, bei Herstellern von Medizintechnik, wie auch bei Microtechnikunternehmen verhilft das Erosive Drehen dazu, rotationssymetrische Teile zu produzieren, die bisher nur schwer herstellbar waren. Teile, bei denen das herkömmliche Schleifen nur noch bedingt funktioniert, können oft erosiv gedreht werden.

sep
sep
sep
sep
Erosives Drehen: Alternative zum Schleifen

Hirschmann stellt die High-Speed Rotierspindel mit Lageorientierung vor, mit der es möglich ist, unabhängig von der Maschinensteuerung, Teile erosiv zu drehen und lageorientiert Flächen in unterschiedlichen Winkeln anzuschneiden.Das Erosive Drehen kann grundsätzlich auf jeder Drahterodiermaschine eingesetzt werden. Die Qualität der Bearbeitung hängt von der jeweiligen Generatortechnologie ab. Nach derzeitigen Erfahrungen können alle elektrisch leitenden Materialien erosiv gedreht werden. Selbst PKD und CBN lief in Tests absolut problemlos. Die Grenzen liegen momentan in der Generatortechnologie der jeweiligen Erodiermaschine. Sie betreffen die Oberflächengüte (momentan: RA 0,06µm). Unrunder Lauf des zu bearbeitenden Teils kann bei sehr feinen Bearbeitungen zu Problemen führen. Um hier Abhilfe zu schaffen entwickelte Hirschmann ein Spannsystem, mit dem Rundlauf und Taumel feinjustiert werden können. So kann ein Gesamt-Rundlauffehler unter 0,001mm eingehalten werden. hs

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Additive ManufacturingProzesse im Werkzeugbau vereinfachen

Die Herstellung von Werkzeugen gehört zu den aufwändigsten Schritten im Fertigungsprozess. Besonders bei hochkomplexen Formen oder beim konturnahen Integrieren von Kühl- bzw. Temperierkanälen stößt der konventionelle Werkzeugbau dabei noch oft an Grenzen.

…mehr
Hasco auf der MEX

Moulding Expo 2017Hasco: Neues für den Formenbau

Hasco nutzt die diesjährige Moulding Expo (MEX) in Stuttgart zur Vorstellung neuer, einfacherer, agilerer Möglichkeiten für den Werkzeug- und Formenbau.

…mehr
Dr. Jochen Kress

Dr. Jochen Kress im Interview„Erfahrungsaustausch fällt dann weg“

Präzisionswerkzeuge sind wichtig in der Fertigung. Dennoch sind es C-Teile, deren Beschaffung und Verwaltung sich im Zuge der Digitalisierung in den Firmen ändern werden. Dr. Jochen Kress, Geschäftsleitung Mapal, erklärt Chefredakteur Hajo Stotz, wie sein Unternehmen sich auf diese und weitere Herausforderungen der Zukunft einstellt.

…mehr
Niedersächsische Industrieforum Werkzeugbau

Zukunft des WerkzeugbausNiedersächsisches Industrieforum Werkzeugbau gegründet

Wirtschaft und Wissenschaft vernetzen und gemeinsam neue Ideen für den Werkzeugbau entwickeln: Das ist das Ziel des Niedersächsischen Industrieforums Werkzeugbau, das am 15. Juni 2016 zum ersten Mal stattfindet.

…mehr
Planungssoftware IKOffice MoldManager

WerkzeugbausoftwareProjektmanagement integriert

IKOffice hat seine Planungssoftware IKOffice MoldManager erweitert. Eine Neuerung ist die Integration des Projektmanagements.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung