Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Denken in Blech

NullpunktspanntechnikSchunks Vero-S im Einsatz beim Rundtaktanlagenbau

Dichtheitsprüfanlage

In Werkzeugmaschinen gewährleisten Nullpunktspannmodule bereits seit Jahren eine hohe Effizienz. Die Neher Group, ein führender Hersteller von polykristallinen Diamantwerkzeugen und Automationslösungen, hat das Einsatzspektrum in seiner neuen MX01-Baukasten-Modellreihe nun auf den Rundtaktanlagenbau erweitert und nutzt die gleichermaßen stabilen wie präzisen Module von Schunk zur Spannung von Werkstückträgerpaletten in Dichtheitsprüfanlagen.

…mehr

BlechbearbeitungDenken in Blech

sep
sep
sep
sep
Blechbearbeitung: Denken in Blech

statt nur zu Fräsen – das kann viele Fertigungsprozessen in der Metallverarbeitung deutlich optimieren. Oft besteht ein entscheidender Schritt darin, spanabhebende Prozesse durch die klassische Blechbearbeitung zu ergänzen – oder gar abzulösen. Neben den finanziellen führen häufig auch funktionelle Aspekte dazu, dass es sich lohnt Teile umzukonstruieren und dabei „in Blech zu denken“. So ist beispielsweise ein lasergeschnittener und -hartgelöteter Hydrauliksteuerblock von Voith Turbo, der in der Multilayer-Technik hergestellt wurde, nicht nur deutlich kleiner als sein gefrästes Pendant, sondern auch noch um ein Viertel leistungsfähiger – bei geringeren Kosten. „Viele Konstrukteure ziehen Blech trotz seinem geringen Preis und Gewicht und seiner Vielseitigkeit noch nicht in Betracht, wenn sie an die Arbeit gehen“, hat Jörg Heusel, Leiter der Konstrukteursausbildung bei Trumpf, beobachtet. „Sobald sie sich mit dem Thema beschäftigen – beispielsweise im Rahmen unseres Workshops zur Blechgestaltung – sind die meisten aber sehr schnell überzeugt.“ Bei dem Kurs entwickeln die Teilnehmer in einer Experimentierwerkstatt Ideen für die Zukunft, lernen Beispiele zur kosten- und prozesstechnisch optimierten Konstruktion kennen und suchen neue Lösungen für Teile aus ihrem Produktionsalltag. hs

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dietmar Weik

Tox PressotechnikDietmar Weik tritt in die Geschäftsführung ein

Mit dem Eintritt von Dipl.-Ing. Dietmar Weik am 1. März 2018 erweitert Tox Pressotechnik seine Geschäftsführung. Der studierte Maschinenbauer wird künftig die Bereiche Vertrieb, Service und Marketing leiten.

…mehr
Software von Lantek

Digitale Transformation der BlechbearbeitungLantek kooperiert mit belgischem Laserhersteller Balliu

Lantek, Spezialist für digitale Transformation für die Metallindustrie kooperiert mit Balliu, einem belgischen Hersteller von Laserschneidanlagen für Bleche und Rohre.

…mehr
Glänzende Kamine

BlechbearbeitungSchröder sorgt für saubere Schnitte

Seibel + Reitz hat entgegen dem Trend zum Outsourcing einen Arbeitsschritt zurückverlagert. Eine Blechschneidanlage von Schröder-Fasti war das Mittel, um den Materialfluss flexibler zu machen und Bestände zu reduzieren. Zudem konnten die Kosten deutlich gesenkt werden.

…mehr

BlechbearbeitungMetform wird Vertriebspartner der Schröder Group

Die Schröder Group hat mit der Metform GmbH einen weiteren Vertriebspartner für Österreich gewonnen.

…mehr

Im Zeichen der industriellen BlechbearbeitungRekordverdächtig

Mit der Branchenveranstaltung Blechexpo und dem Technik-Pendant Schweisstec, steht Stuttgart in Kürze wieder ganz im Zeichen der Blech-, Rohr- und Profilbearbeitung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung