Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Eine mechatronische Konzeptanalyse

5-Achsen-BearbeitungszentrumEine mechatronische Konzeptanalyse

sep
sep
sep
sep
5-Achsen-Bearbeitungszentrum: Eine mechatronische Konzeptanalyse

voran gestellt hat Starrag Heckert der Entwicklung seines 5-Achsen-Bearbeitungszentrums LX. So sollte eine optimale Abstimmung der mechanischen Struktur, der Sensorik sowie sämtlicher Antriebe und Regelungen sicher gestellt werden. Dank der vom Hersteller patentierten B-Achse konnte der Schwenkpunkt zudem in die Werkzeugspitze gelegt werden, womit unnötige Kompensationsbewegungen entfallen. Verschiedene Optionen machen es möglich, das Zentrum auf individuelle Kundenwünsche anzupassen. Mit der LX ist es Starrag gelungen, die Wirtschaftlichkeit in der Schaufelbearbeitung maßgeblich zu steigern. Möglich wurde dies durch die HSC-Technologie sowie die steife Monoblockbauweise, die ein Höchstmass an geometrischer Genauigkeit garantiert. Das Bearbeitungszentrum bietet nicht nur bei der eigentlichen Blattbearbeitung hervorragende Leistungswerte, sondern ebenso bei der Bearbeitung hochpräziser Schaufelfüße. So lassen sich selbst längere Schaufeln aus dem Vollen in einer einzigen Aufspannung einbaufertig produzieren. Der Vorrichtungsaufwand wird dadurch reduziert und die Wirtschaftlichkeit gesteigert. Die Fertigung präzisionsgeschmiedeter Schaufeln stellt ganz besondere Anforderungen an ein Bearbeitungszentrum. Um eine übergangsfreie Bearbeitung zu gewährleisten, müssen die vorhandenen Konturen zuerst genau erfasst werden. Anschließend lassen sich Ein- und Austrittskanten, Snubbers oder jede gewünschte Partie individuell bearbeiten und nahtlos an bestehenden Konturen anschmiegen. Ungenaue, aufwendige Handarbeit wird dank adaptiver Frästechnologie überflüssig. In Sachen Leistungsfähigkeit und Prozesssicherheit setzt die LX laut Hersteller „neue Maßstäbe“. Dank höchster Präzision und hervorragender Oberflächenqualität wird aufwendiges Nachbearbeiten überflüssig. Bei einer gesamtheitlichen Kalkulation der Stückkosten wird die hohe Produktivität des Bearbeitungszentrums deutlich. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

5-Achsen-Komplettbearbeitung

5-Achsen-BAZGefräste Präzision in 3D

Vom Modellbau über Prototypen-Werkzeuge bis hin zum Formenbau für die Serienfertigung von Spritzgießteilen – um in diesen Bereichen wettbewerbsfähig zu sein, verfügt das Unternehmen Langer über eine umfangreiche und leistungsfähige mechanische Fertigung. Dabei nehmen 3- und 5-Achsen-Bearbeitungszentren von Hermle eine Schlüsselstellung ein.

…mehr
Hermle Bearbeitungszentrum C 12 U dynamic

Elektrodenfertigung im Werkzeug- und FormenbauHermle zeigt Bearbeitungszentrum mit Robotersystem

Hermle ist auf der Moulding Expo ebenfalls dabei. Gerade in Branchen wie der Medizintechnik, der Feinwerktechnik und für die Elektrodenfertigung im Werkzeug- und Formenbau soll die C 12 U des Herstellers mit dem Robotersystem RS 05 ihren Platz finden.

…mehr
Kompakt BAZ C 22 UP von Hermle

5-Achs-BearbeitungAuf dem Weg in neue Dimensionen

Das niederländische Unternehmen Kusters produziert Komponenten für u.a. den Maschinen- und Gerätebau sowie die Elektro-, chemische und Nahrungsmittelindustrie. Die Seriengrößen reichen von einigen Einzelstücken bis in die Tausende.

…mehr
Drehzentren von Haas Automation

Auf Basis von ZeichnungenHaas schlägt konkrete Lösungen vor

Haas Automation präsentiert auf der Intec sind unter anderem das universelle 5-Achsen-Bearbeitungszentrum UMC-750 und das Bohr-/Gewindebohrzentrum DT-1 mit neuer 15.000 min-1 Spindel.

…mehr
Matsuura 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-850

Matsuura Machinery5-Achsen-Bearbeitung für Einsteiger

Matsuura Machinery zeigt auf der disjährigen Intec die MX-850 aus der MX-Reihe. Sie erleichtert den Einstieg in die 5-Achsen-Bearbeitung.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung