Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

Mapal erhält 100. Vollmer-Erodiermaschine

ZerspanungswerkzeugeDie Schneidfreudigen

Zerspanungswerkzeuge: Die Schneidfreudigen

Mit der Umsetzung seiner Vision „Mit World-Class-Manufacturing der beste Partner im Built-to-Print Business“ setzte bei Kostwein Maschinenbau ein intensiver Optimierungsprozess ein, der auch vor der genauen Überprüfung der Partner des Unternehmens nicht Halt machte.

…mehr

Partnerschaft rund um WerkzeugbearbeitungMapal erhält 100. Vollmer-Erodiermaschine

Die 100 ist voll: Mapal hat mit der Drahterodiermaschine VPulse 500 die 100. Erodiermaschine aus dem Hause Vollmer erhalten. Die beiden Unternehmen blicken auf eine jahrzehntelange Partnerschaft und gemeinsame Entwicklungsprojekte rund um die präzise Bearbeitung von PKD(polykristalliner Diamant)-bestückten Werkzeugen zurück.

sep
sep
sep
sep
Übergabe der 100. Vollmer Erodiermaschine an Mapal

Gerade durch das Drahterodieren lassen sich selbst kleinste Innenradien von Fräskopfsystemen, Schaftfräsern oder Glockenwerkzeugen exakt schärfen. Ihre neue Heimat findet die VPulse 500 im Mapal Kompetenzzentrum PKD-Werkzeuge in Pforzheim. Dort wird sie gemeinsam mit anderen Vollmer Maschinen genutzt, um innovative PKD-Zerspanwerkzeuge zu fertigen oder zu reparieren.

20 Jahre ist es her, als das Kompetenzzentrum PKD-Werkzeuge, damals noch WWS, die erste Drahterodiermaschine bei Vollmer bestellt hat. Seitdem hat das Unternehmen unter anderem dank Vollmer Technologie und einer intensiven Partnerschaft mit dem Maschinenhersteller, seine Diamantwerkzeuge kontinuierlich weiterentwickelt.

Anzeige

Schwäbische Partnerschaft

Gemeinsam haben die beiden Unternehmen die damalige Aufbruchstimmung bezüglich des Themas PKD genutzt und sind heute Vorreiter auf diesem Gebiet. Aufgrund der gemeinsamen Geschichte ist es ein besonderer Moment im Biberacher TDZ (Technologie-Dienstleistungs-Zentrum), als die Drahterodiermaschine VPulse 500 feierlich von Vollmer an das Mapal Kompetenzzentrum übergeben wurde. Nicht nur, weil es die 100. Erodiermaschine ist, sondern auch, weil bei der Übergabe drei Menschen mit von der Partie waren, die seit Jahrzehnten für die Partnerschaft beider Unternehmen stehen: Neben Werner Stief, dem Firmengründer von WWS und ehemaligem Geschäftsführer nach der Übernahme durch Mapal, waren auch Lothar Reinhardt (Leiter Strategische Marktentwicklung der Vollmer Gruppe) und Sieglinde Vollmer im TDZ dabei. Letztere ist Kuratorin der Sieglinde-Vollmer-Stiftung, Mitglied im Aufsichtsrat der Vollmer Werke und Tochter des Unternehmensgründers Heinrich Vollmer.

Vollmer Drahterodiermaschine VPulse 500

VPulse 500: Erodiertechnik der Zukunft

Das Drahterodieren eignet sich insbesondere für PKD-Werkzeuge, die aus komplexen Geometrien bestehen, wie sie bei Mapal täglich entstehen. Jährlich werden allein am Standort Pforzheim 110.000 PKD-Werkzeuge gefertigt oder repariert, weltweit sind es rund 150.000. Bei Mapal stehen Vollmer Drahterodiermaschinen an 13 internationalen Standorten, darunter in den USA, China, Japan, Italien oder Frankreich. Die jüngst übergebene VPulse 500 ist mit einem neuen Erodiergenerator und fortschrittlicher Technik ausgestattet, die neben präziser Werkzeugbearbeitung auch eine Fertigung von der Losgröße 1 bis hin zu großen Stückzahlen ermöglichen. Die moderne Maschinenkinematik sorgt für eine hohe Profilgenauigkeit, nicht nur in der Produktion, sondern auch in der Instandhaltung.

„Es kommt nicht alle Tage vor, dass wir einem unserer Kunden die 100. Maschine überreichen dürfen, deshalb ist für uns die Übergabe der VPulse 500 an Mapal ein besonderes Ereignis“, sagt Dr.-Ing. Stefan Brand, Geschäftsführer der Vollmer Gruppe. „Seit Jahren sind wir eng mit Mapal verbunden, aus der Kunden-Lieferanten-Beziehung ist eine intensive Partnerschaft geworden.“ cs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Vollmer Schärfmaschine CAF 100

SchärfmaschinenScharf in Down Under

Carter Holt Harvey Woodproducts ist der größte Holzproduzent in Australien und Neuseeland. Die 3.000 Mitarbeiter in 20 Niederlassungen stellen vor allem Bauholz, Spanplatten, Fußböden und eine breite Auswahl an weiterbearbeiteten Produkten her.

…mehr
Bohrer zur Stahlbearbeitung

Bohrer zur StahlbearbeitungPendelbewegungen verhindern mit dreischneidigem Bohrer

Mapal hat den dreischneidigen Bohrer Tritan-Drill-Steel entwickelt. Dieser erreicht laut Hersteller höhere Vorschubwerte.

…mehr
Agie Charmilles Drahterodiermaschinen

Extruder, Wasser und mehrDauerhafte Beschichtungen herstellen

Für die Herstellung von dauerhaften Beschichtungen in Extrudern hat Hartex eine besondere Werkstoffkombination für ein nahezu konkurrenzloses Verfahren entwickelt. Damit die zur Fertigung eingesetzten Agie Charmilles Erodiermaschinen von GF Machining Solutions ihre Leistungsfähigkeit maximal ausreizen, wird ihnen reinstes, rückstandsfreies Prozesswasser zugeführt.

…mehr
Erodieren: Vier neue Maschinen

ErodierenVier neue Maschinen

In diesem Jahr präsentiert Agie Charmilles gleich vier Neuheiten unter den 20 Maschinen aus dem Erodier- und Fräsbereich. Neben einer Drahterodiermaschine, die laut Unternehmen schneller als jemals zuvor sei, hat der Hersteller eine platzsparende Senkerodiermaschine mit Rotationswechsler im Angebot.

…mehr

EMO-VorschauNeue Maschinen

Auch in diesem Jahr gilt Makinos Hauptaugenmerk auf der EMO 2013 im September wieder den Lösungen für kleine bis mittelgroße Unternehmen. Zu den Highlights, die erstmalig dieses Jahr in Hannover gezeigt werden, gehören neue 4- und 5-achsige vertikale und horizontale Bearbeitungszentren, eine speziell für die Luftfahrtindustrie ausgelegte Senkerodiermaschine, eine neue Drahterodiermaschine und diverse intelligente Softwarelösungen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung