Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Wenn das teure Stück

MetallerodiererWenn das teure Stück

sep
sep
sep
sep

stecken bleibt und weder rein noch raus geht, ist das Eromobil die Lösung. Denn das kann jedem mal passieren: Ob bei der Teilefertigung im Maschinen-, Apparate- und Anlagenbau oder in der Automobilindustrie - Werkzeugbruch und das Steckenbleiben in teuren Werkstücken, können in jedem Unternehmen und Betrieb auftreten. Das Erodiergerät der Firma Waldmann Weigl vermeidet Störungen bei der Produktion und Ausschuss, ein Gerät, um problemlos und ohne Beschädigung von Werkstücken, abgebrochene Werkzeuge minutenschnell zu entfernen. Dabei wird die Kupfer-Hohlelektrode in den Schwingkopf eingespannt. Diese ist im Durchmesser kleiner als das abgebrochene Werkzeug. Beim Erodieren wird nur das Kernstück des abgebrochenen Werkzeugs abgebaut. Dabei lösen sich die Schneiden und werden leicht entfernt. Das Gewinde bleibt unbeschädigt. Das Gerät gibt es in zwei Ausführungen: leicht und handlich für Gewinde von M 2 bis circa M 20 sowie als Powerpaket mit Drehstrom und noch mehr Leistung für Werkzeuge von M 2 bis circa M 40, Hartmetallwerkzeuge sowie tiefe Bohrlöcher. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Erodiergerät: Wenn der Stummel feststeckt

ErodiergerätWenn der Stummel feststeckt

nachdem der Gewindebohrer abgebrochen ist, dann kann das die Produktion immens viel Zeit kosten. Und was haben wir schon früher gelernt? Zeit ist Geld. Es passiert zwar nicht häufig, aber ab und zu kracht es halt doch.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Die neue Walter Tool Life App

Werkzeugdaten-AppTool Life App macht Werkzeugdaten transparent

Die Walter AG stellt die neue „Tool Life App“ vor. Es handelt sich dabei um eine Lösung zur Visualisierung und Analyse von Werkzeugdaten. 

…mehr
Fünf-Achs-Bearbeitungszentren G350

BearbeitungszentrenBesser automatisiert mit Grob

Zehn Jahre nach der Präsentation der ersten G350 von Grob mit horizontaler Spindellage auf der EMO 2007 hat sich die 5-Achs-Technologie der Universalbearbeitungszentren im Maschinenbau durchgesetzt und fest im Markt etabliert.

…mehr
Neues Polierverfahren

EMO 2017HAM bietet neues Polierverfahren

Mit der MMP Technology von HAM kann im Vergleich zur klassischen Politur die Rauheit der Oberflächen besser kontrolliert werden. Spiegelglatte Oberflächen lassen sich reproduzierbar herstellen und der Anwender behält die Kosten immer sicher im Blick.

…mehr
Dr. Wilfried Schäfer

WerkzeugmaschinenVDW Marktzahlen: Trendwende

Im dritten Quartal 2017 stieg der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung