Werkstoffdaten-Management

CAD und CAE tauschen Materialdaten aus

Version 3.1 der Integrations-Software Granta MI-Materials Gateway erleichtert die gemeinsame Nutzung von Materialwissen zwischen verschiedenen Entwicklungsbereichen. CAD-Anwender, die Werkstoffe in einer MI-Datenbank identifiziert und diese den Bauteilen in ihrem Entwurf zugewiesen haben, können diese Materialzuweisungen nun mit CAE-Anwendern austauschen.

Die Anwender der CAE-Software können so sofort geeignete CAE-Werkstoffmodelle für ihre Simulation finden und nutzen. Weitere Verbesserung hinsichtlich der Bedienbarkeit, wie das gleichzeitige Finden und Anwenden von Modellen für mehrere Materialien, beschleunigen den Prozess zusätzlich. Darüber hinaus stellt die Software die Rückverfolgbarkeit der Daten sicher. In CAD oder CAE zugewiesene Materialien sind mit der zentralen, aktuellen Datenbank verknüpft, so dass alle getätigten Schritte einfach nachzuvollziehen sind. Wenn weitere Informationen zu einem Werkstoff, etwa zu anwendbaren Verarbeitungsprozessen, verbotenen Substanzen oder zur Materialbeschaffung, benötigt werden, kann jederzeit auf Granta MI zugegriffen werden. -mc-

Granta Design, München, Tel. 089/921315230, www.grantadesign.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffe

Werkstoffinformationen in Teamcenter

Das Integrationsmodul MI-Enterprise Connect for Teamcenter ermöglicht es Unternehmen, aus ihrer Granta-MI-Implementierung Übersichtskataloge von Werkstoffen zu definieren, mit der PDM-Software Teamcenter automatische Synchronisierungen durchzuführen.

mehr...
Anzeige

Werkstoffdatenbank

Werkstoffdaten besser verwalten

Unter Mitwirkung von Granta Design wurde das Automotive Material Intelligence Consortium (AutoMatIC) gebildet, das Hersteller und Zulieferer aus dem Automobil- und Nutzfahrzeugbereich zusammenbringen soll. Ziel des Automobil-Konsortiums ist es,...

mehr...

MES

Die richtigen Daten in die Cloud

Das neue trendige „SaaS-Konzept“ (Software as a Service) ist ein kundenorientiertes Prinzip. Die Software liegt bei einem externen Dienstleister und der Kunde bezieht lediglich den Service der Dienstleistung, ohne sich um Hardware Gedanken machen zu...

mehr...