Variantenmanagement

Konfigurieren statt generieren

Ihren 30. Geburtstag feierte die Aucotec AG auf der Hannover Messe 2015 und stellte dort erstmals ihren Advanced Typical Manager für mehr Übersichtlichkeit und Konsistenz im Variantenmanagement vor. Als zweites Messe-Highlight zeigte das Unternehmen eine neue Teamcenter-Schnittstelle zur verbesserten PLM-Integration der Software-Plattform Engineering Base (EB).

Mit dem neuen Modul Advanced Typical Manager begegnet das Unternehmen der rasant wachsenden Komplexität, die Konstrukteure heute beim Konfigurieren von Maschinen und Anlagen vor schier unübersehbare Varianten- und Optionen-Berge stellt. Das Modul bedient sich des funktionalen Engineering, um das Einsparpotenzial des Konfigurierens bestmöglich zu nutzen. Dabei bestehen die zu konfigurierenden mechatronischen Bausteine aus ganzen Funktionen wie Greifen oder Heizen und nicht mehr aus einzelnen Motoren oder Sensoren. So wird die Konfiguration weg von der Blattebene einen Level höher angesiedelt.

Mit der neuen Schnittstelle zum PLM-System Teamcenter lassen sich sämtliche Informationen zu einer Anlage, Maschine oder einem mobilen System über ihren kompletten Lebenszyklus managen. Damit ist die Verwaltung und Weitergabe freigegebener Engineering-Dokumente mit Zugangskontrolle und Revisionsmanagement möglich: für schnelle Verfügbarkeit aller aktuellen Projektdaten aus EB. Zudem lassen sich komfortabel Bestell- oder Produktions-Listen erstellen und updaten, um allen beteiligten Abteilungen jederzeit korrekte Daten bereitzustellen. Die Lösung synchronisiert automatisch die Kataloginformationen mit den Artikelstammdaten. Das verhindert Mehrfacheingaben und unnötige Fehler. -mc-

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Engineering

Mechatronisches Engineering

Die Entwicklung von Maschinen im Zeitalter von Industrie 4.0 braucht eine integrierte Zusammenarbeit im Engineering. Mechanik, Elektrotechnik und Software müssen ineinander greifen.

mehr...

Engineering

Eplan stellt Syngineer vor

Auf der Hannover Messe präsentierte Eplan und Schwesterfirma Cideon den „Syngineer“ – eine Kommunikations- und Informationsplattform, die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau optimale Voraussetzungen für ein mechatronisches Engineering bieten...

mehr...

Engineering

Eplan erweitert Datenportal

Sie sind bei Konstrukteuren beliebt und ein Zeitsparfaktor: Bibliotheken, in denen die CAD-Daten von Gerätekomponenten hinterlegt sind. Ein Betreiber, der Daten für die Elektrokonstruktion anbietet, ist Eplan.

mehr...
Anzeige

Software

Volle Identifikation fürs Gerät

Geräte und Bauteile zeichnen sich heute durch Innovationen in ihrer hohen Funktionsvielfalt, Flexibilität und unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten aus. Umso stärker rückt der gesamte Entwicklungsprozess einer Maschine in den Fokus.

mehr...

Software

Effizientes Engineering

Eplan präsentiert auf der SPS IPC Drives (Halle 11, Stand 110 / 120) erneut die „Community of efficient engineering“. 18 Unternehmen zeigen direkt am Messestand von Eplan ihre Systeme und Schnittstellen in Verbindung mit der...

mehr...