Digitale Transformation

Vollgas für mehr Wachstum

KTM hat das Anwendungsspektrum der PTC Creo® CAD-Software sowie der PTC Windchill® PLM-Software signifikant erhöht. Das Unternehmen entschied sich außerdem für PTC ThingWorx Navigate®, der rollenbasierten App für das bereichsübergreifende Datenmanagement, die jeder einzelnen Unternehmensabteilung schnell und einfach die für sie relevanten Daten aus Windchill bereitstellt. Mit dieser Portfolioerweiterung kann KTM die Produktivität erhöhen und die Zielvorgaben für das weitere Unternehmenswachstum erfüllen. Darüber hinaus wechselte KTM zum PTC Subskriptionsmodell für mehr Planungs- und Kostenflexibilität.

Der führende Hersteller von Motorsportfahrzeugen in Europa, KTM, hat im Geschäftsjahr 2015 erstmals die Milliardengrenze beim Umsatz überschritten und möchte auch in Zukunft weiter stark wachsen. Mit der Philosophie „READY TO RACE“ entwickelt das Unternehmen sowohl die Modelle der Marke KTM als auch Husqvarna zu 100 Prozent mit den Lösungen von PTC. Die Besonderheit in Entwicklung und Modelldesign im Vergleich zu anderen Herstellern liegt in der umfassenden internen Entwicklungsarbeit – Motor, Fahrwerk, Federungskomponenten und viele weitere Teile werden selbst entwickelt. Zudem ist KTM der einzige Hersteller, der für die Konstruktion des Motors und des Fahrwerks dasselbe CAD-System nutzt. Diese umfassende Kontrolle fördert die Optimierung eines jeden einzelnen Bauteils mit Blick auf die maximale Leistung. Seit 2001 hat KTM durchweg die aufreibende Rallye Dakar gewonnen, ein weiterer Beweis für den Erfolg dieser Strategie.

Anzeige

„KTM strebt stets nach Innovation und Kundennähe, um unsere Modelle mit jeder neuen Serie besser zu machen“, sagt Philipp Habsburg, Entwicklungsleiter bei KTM. „Die Produktentwicklung muss dabei immer mit der Zeit gehen, um beispielsweise neue, in den Rennserien erprobte Bauteile oder Technologien schnell in die Serienmodelle übernehmen zu können. Das erfordert Software-Lösungen, die ebenso flexibel wie leistungsstark sind, die aber die Arbeit für unsere Teams produktiver aber einfacher gestalten. ThingWorx Navigate ist daher genau die richtige Ergänzung unseres PTC Lösungspakets, da sie für jede Abteilung genau die Informationen bereithält, die gebraucht werden. So nimmt die App dem PLM-System die Komplexität und steigert dafür die Produktivität. Dank dem neuen Subskriptionsmodell werden wir außerdem schneller auf wachsende Bedürfnisse reagieren, das unser Unternehmen weiter wachsen wird.“

„Schnelles und starkes Wachstum ist eine Herausforderung, die gerne angenommen wird”, sagt Kevin Wrenn, Divisional General Manager, PLM Segment bei PTC. „Mit dem unternehmensweiten Einsatz von ThingWorx Navigate wird KTM den Produktentwicklungsprozess vereinfachen und gleichzeitig beschleunigen können. Das Subskriptionsmodell wiederum wird diesem erfolgreichen Unternehmen mehr Planungs- und Kostenflexibilität verleihen, da es sich stetig erweitert.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fernüberwachung

App für Connected Services

Auf dem PTC Forum Europe in Stuttgart wurde die Markteinführung der ThingWorx Asset Advisor App für den Service bekanntgegeben. Diese dient der Fernüberwachung und Fernwartung von sich im Einsatz befindlichen Geräten.

mehr...

Augmented Reality

AR-Erfahrungen in Minuten realisiert

PTC bietet ab sofort ein kostenloses Testprogramm des ThingWorx Studios für erweiterte Realität (Augmented Reality, AR) im industriellen Internet der Dinge (IIoT) an. Damit sind Unternehmen in der Lage, Prototypen für Erlebnisse mit erweiterter...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Digitale Transformation

Simulation trifft IoT

PTC und ANSYS haben eine gemeinsame Lösung angekündigt, mit der sich Applikationen auf Basis der ThingWorx® Plattform für das industrielle Internet der Dinge (IoT) leicht um die Technologie für technische Simulation von ANSYS ergänzen lassen.

mehr...
Anzeige

PLM & ALM

ZF entscheidet sich für PTC

Die ZF Friedrichshafen AG hat sich für die unternehmensweite Einführung der PTC Lösungen Windchill PLM (Product Lifecycle Management) und PTC Integrity ALM (Application Lifecycle Management) entschieden.

mehr...
Anzeige

Starkes 1. Quartal

PTC erhöht Umsatzprognose

PTC gibt seine Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal bekannt (28. Dezember 2013): Darin verbucht der global agierende Technologieanbieter einen Umsatz von 325 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von zwei Prozent auf Basis von...

mehr...

Leitfaden

Hilfe bei ERP-Auswahl

Godesys bringt eine aktualisierte Version seines ERP-Knigge heraus. Ziel des Ratgebers ist es, Unternehmen bei der Wahl des richtigen ERP-Systems zu unterstützen. 

mehr...