ERP-Software

Wenn ERP und Roboter kommunizieren

ERP-Systeme sind heute enger denn je mit den Fertigungsprozessen der Industrie verzahnt. Wie das Zusammenspiel von ERP mit Industrie 4.0 und Robotern funktioniert, zeigte die Abas AG auf Ihrem Cebit-Stand.

Zudem stellen die Karlsruher erstmals ihre Softwareversion 2016 vor. Sie wird mit einer neuen Middleware ausgeliefert, die die Umsetzung von Industrie 4.0- und IoT-Konzepten weiter vereinfachen soll. die Basis hierzu schafft eine Web-Schnittstelle, die den Datenaustausch zwischen dem abas ERP-System und anderen Werkzeugen, Datencockpits, aber auch Maschinen in Realtime ermöglicht.

Die Software abas 2016 unterstützt erstmalig das neue Zugferd-Format für elektronische Ausgangsrechnungen. Hier enthält das PDF mit der Rechnung ein XML-File mit der elektronischen Rechnungsinformation zum automatisierten Auslesen. Das Datenformat basiert auf den, vom Europäischen Standardisierungsgremium CEN entwickelten, Standards. Ein weiteres Thema ist Business Intelligence und seine mittelstandsgerechte Umsetzung. -sg-

Abas, Karlsruhe, Tel. 0721/9672301, www.abas.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP-Software

Weniger Klicks, mehr Effizienz

Sage veröffentlicht ein neues Release der Unternehmenssoftware 100c. Durch die neue Benutzeroberfläche lassen sich Aufgaben laut Hersteller mit deutlich weniger Klicks erledigen. Darüber hinaus verkürze die übersichtlichere Gestaltung die...

mehr...

Cloud/ERP

Cosmo in der Cloud

Die Cosmo Consult-Gruppe, Europas größter Microsoft ERP-Partner, hat seit dem 30. Juni 2016 den Status eines Microsoft Cloud Solution Providers (CSP). Erste Aufträge konnte Cosmo Consult nun bereits vermelden.

mehr...
Anzeige

ERP-System

Gut beraten - gut gewählt

Die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH in Emsbüren will mit einer seit November 2015 laufenden Einführung des ERP-Systems von der ams-group die im Auswahlverfahren ermittelten Nutzenpotenziale heben.

mehr...