PLM

Bombardier und Siemens kooperieren

Bombardier, der weltweit führende Hersteller von Zügen und Flugzeugen, arbeitet mit Siemens zusammen, um das Teamcenter-Portfolio für Product Lifecycle Management (PLM) auszubauen. Ziel ist es, eigene Engineering-Prozesse für die Produktentwicklung, -herstellung und den Support zu optimieren.

„Eine integrierte Lösung auf Basis von Teamcenter, die alle Engineering-Disziplinen sowie nachgeschaltete Anwender umfasst, könnte einheitliche Prozesse erleichtern und die Zusammenarbeit im Unternehmen fördern. Bombardier freut sich auf das, was wir mit diesen Funktionen erreichen werden“, so Brigitte Larivière, Head of Value Chain and Functional Experience bei Bombardier Information Solutions.

Teamcenter bietet eine integrierte, zentrale Quelle für Informationen und Daten aus Programmen für Mechanik, Elektrik, Anlagen, Software und Kabelbäume. Es sorgt für mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit in allen Phasen des Entwicklungsprozesses. Zusammen mit dem digitalen Zwilling und einem global einheitlichen Prozess bietet Teamcenter Bombardier sofort nach Implementierung eine bessere Informationsqualität innerhalb einer integrierten Umsetzungsstrategie.

„Die Implementierung von Teamcenter verhilft Bombardier zu flexibleren Produktentwicklungszyklen. Gerade im heute stark umkämpften Produktionsumfeld ist das von entscheidender Bedeutung“, so Bob Jones, Executive Vice President, Siemens PLM Software. „Der digitale Zwilling gewährt Einblick in jede Phase des Entwicklungszyklus. Die daraus resultierenden Informationen ermöglichen bessere Produkte, die letztendlich ihren Kunden zugutekommen.“

Siemens unterstützt Hersteller weltweit dabei, Produkte zu liefern, die den technischen Vorgaben und Leistungsanforderungen bezüglich Kosten und Zeitplan gerecht werden. Lieferketten werden kontinuierlich angepasst, um mehr Produktivität zu erzielen und gleichzeitig ein wirklich hochdynamisches Arbeitskraftpotenzial zu erhalten. Lösungen von Siemens PLM Software setzen auf die Vorteile branchenführender Verfahren. Dadurch ermöglichen sie es Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie, den gesamten Produktlebenszyklus zu verwalten. Weitere Informationen zu unseren Lösungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie finden Sie unter

www.plm.automation.siemens.com/global/en/industries/aerospace-defense/index.html

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Market

Siemens und Atos bauen Kooperation aus

Siemens und Atos stärken ihre strategische Zusammenarbeit und wollen ihr gemeinsames Geschäft bis zum Jahr 2020 weiter ausbauen. Mit einer Aufstockung um 100 Millionen Euro auf 330 Millionen Euro ist das Programm nun mehr als dreimal so groß wie bei...

mehr...
Anzeige

Marktnews

Kooperation von inmation und Delta Logic

Die Kölner inmation Software GmbH, Technologieführer im Bereich des globalen Echtzeit-Informationsmanagements in der Großindustrie, und die Delta Logic Automatisierungstechnik GmbH, führender Technologieanbieter in der PC-SPS-Kommunikation im...

mehr...

IT-Solutions

Advanced Machine Engineering

Siemens kündigt eine neue Lösung für die Industriemaschinen-Branche an: Advanced Machine Engineering. Die Software richtet sich an Maschinenhersteller, die sich steigender Produktkomplexität und kürzeren Lieferzeiten stellen müssen.

mehr...

3D-Druck

Siemens und HP entwickeln neues Software-Modul

Im Rahmen ihrer langjährigen Partnerschaft treiben HP Inc. und Siemens jetzt den 3D-Druck in der industriellen Produktion weiter voran. Dafür haben die beiden Unternehmen zusammen ein neues, HP-zertifiziertes Softwaremodul für die additive Fertigung...

mehr...