Anzeige - Highlight der Woche

RFID-gestütztes Handschmiersystem

Die händische Schmierung von Maschinen und Anlagen in der Industrie ist ein wichtiger Bestandteil der Instandhaltungsaufgaben.

Das innovative LubeRight MKII-System, eine PC-unterstützte Lösung auf Basis von RFID-Technik, plant, steuert und überwacht jede einzelne ausgeführte Schmieraktion.

Jeder Schmierpunkt ist dabei mit einem RFID-Transponder ausgerüstet, der mit einem eigens dafür entwickelten Handgerät gelesen wird. Das System registriert die tatsächliche eingebrachte Schmierstoffmenge für jeden Schmierpunkt. Die historischen Daten zu jedem Schmierpunkt bleiben erhalten und sind für das Schmierpersonal anzeigbar.

Neben der Schonung der geschmierten Komponenten (durch Vermeidung von Unter- oder Überschmierungen) bietet das neue, interessante Arbeitsumfeld der dokumentierten Schmierarbeiten dem ausführenden Personal größtmögliche Handlungssicherheit. Die nun vorgestellte 2. Generation des LubeRight-Systems bietet eine ganze Reihe von interessanten Neuerungen. Das Display zeigt nun neben der vorgesehenen Schmiermenge auch die Bezeichnung der Schmierstelle an und beziffert die bereits abgearbeiteten Schmierstellen und die noch ausstehenden Aufgaben der Schmierrunde.

Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte:  www.lubrimatik.de

Anzeige

Oder wenden Sie sich direkt an uns:

Tel. +49 (0)2157 13 44 890
Email: vertrieb@lubrimatik.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schmiersysteme

Läuft wie geschmiert

Der direkte Kontakt zwischen Partikeln oder Schlamm und bewegten Teilen in einer Pumpe kann schnell zu Verschleiß führen. Pumpen werden oft unter extremen Bedingungen betrieben. 

mehr...
Anzeige

Zentralschmiersystem

WEA-Lager gut geschmiert

In Windkraftanlagen gibt es eine Reihe von Lagern, die in festen Intervallen zuverlässig geschmiert werden müssen. Um die unter hohen Belastungen arbeitenden Lager prozesssicher mit Schmierstoff zu versorgen, hat SKF das System Condition Based...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

SKF-Bilanz

Mit acht Produktionsstandorten

sowie sieben Kompetenzzentren ist SKF Deutschland mit Manfred E. Neubert (Bild) an der Spitze für das Gesamtunternehmen die mitarbeiter- und umsatzstärkste Landesgesellchaft. Insgesamt beschäftigt SKF hierzulande an mehreren Standorten 6.

mehr...