Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Produkt der Woche>

Pick & Place - Matrox DA 4.0 unterstützt DENSO b-CAP Roboter Interface

Anzeige - Produkt der WochePick & Place - Matrox DA 4.0 unterstützt DENSO b-CAP Roboter Interface

Die Entwicklung Vision-basierter Software zur Robotersteuerung wird schneller, einfacher, effizienter und erfordert keine Programmierkenntnisse.

sep
sep
sep
sep
Matrox DA 4.0

Der Matrox Design Assistant unterstützt jetzt auch das DENSO binary control access protocol b-CAP Roboter-Interface. In den DA 4.0 kann eine vision-basierte Steuerung für DENSO Roboter implementiert werden, ohne dass dafür ein DENSO Roboter Controller direkt programmiert werden muss.

Matrox Design Assistant ist die erste hardwareunabhängige, integrierte Entwicklungsumgebung IDE, die es dem Anwender ermöglicht, unkompliziert ein Ablaufdiagramm sowie ein HMI zu erstellen, ohne dass eine herkömmliche Programmierung erforderlich ist. Somit können Vision-Projekte vom Entwurf bis zur fertigen Anwendung in Rekordzeit erstellt und auf intelligente Kameras, einen IPC, HPC oder Standard-PC geladen werden.

„Die Implementierung unserer b-CAP-Schnittstelle in Matrox Design Assistant bedeutet, dass die ganze Logik für das Vision-Subsystem und für den Roboter selbst in einer einzigen Entwicklungsumgebung dargestellt werden kann“, so Yousuke Sawada, Manager der Geschäftssparte Controller bei DENSO WAVE Incorporated. „Integratoren werden die signifikante Reduktion bei Kosten und Entwicklungszeit zu schätzen wissen.“

Anzeige

Die Nachfrage nach Robotern nimmt ständig zu, weil Unternehmen die Vorteile der Automatisierung nutzen möchten, und DENSO-Roboter sind in der verarbeitenden Industrie auf der ganzen Welt weit verbreitet. Mit der Unterstützung des DENSO b-CAP Interface im Design Assistant sind Sie in der Lage, DENSO Roboter schneller und kosteneffektiver mit Vision basierter Robotersteuerung zu versehen, so dass die Qualität verbessert, Produktivität erhöht, Sicherheit gewährleistet und Flexibilität im Betrieb gegeben ist.

Verfügbarkeit:
Unterstützung für b-CAP mit Matrox Design Assistant wird durch eine Reihe sog. ‚client steps‘ erreicht, die sich mit dem Server auf dem Controller der DENSO Roboter verbinden, Befehle abarbeiten und sich vom Server trennen. Diese client steps sind auf Anfrage separat erhältlich. Weitere Software, außer dem Matrox Design Assistant selbst, ist für das Vision System nicht nötig.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Integration von Robotersteuerungen

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr
Sicherheitssteuerungen

SicherheitssteuerungenFiessler setzt mit der FMSC auf ein modulares Konzept

Im Gegensatz zu dem allgemeinen Trend, Sicherheitssteuerungen zu „brand labeln“, setzt Fiessler Elektronik auf eine komplette Eigenentwicklung der Steuerung. Durch den direkten Zugriff auf Hard- und Software kann die Sicherheits-SPS schneller angepasst werden.

…mehr
Mobiler Roboter Helmo

Mobiler Roboter HelmoBeliebter Kollege für unliebsame Aufgaben

Mensch-Roboter-Kooperation. Während vielerorts über Produktionsszenarien von morgen diskutiert wird, nimmt die Zukunft bei Stäubli Gestalt an. Hier arbeiten bei der Montage von Elektrosteckern Werker und ein mobiles, autonomes Robotersystem in einem Pilotprojekt Seite an Seite.

…mehr
Roboter-Boom

36. MotekRoboter-Boom und Digitalisierung

1.000 Aussteller sollen es werden, dann hätte der Messeveranstalter der 36. Motek sowie der 11. Bondexpo sein selbsterklärtes Ziel erreicht. Fakt ist jetzt schon, dass alle eingeplanten Hallen (3–8) weitgehend belegt sind und man somit von einem „vollen Haus“ in Stuttgart reden kann.

…mehr
Leichtbauroboter

RoboterMensch-Roboter-Kollaboration

Kuka präsentiert auf der diesjährigen Motek verschiedene Automationslösungen für die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Entsprechend dem Standmotto: “Hello Industrie 4.0 – adding HRC value to your production” sollen Anwendungen verdeutlichen, wie sich der typische Produktionsalltag optimieren lässt.

…mehr

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS