Produkt der Woche

Noch höher als Hochdruck: 900 bar-Ventile für die Kraftstoffe von morgen

Als Spezialist für maßgeschneiderte Ventile hat GSR Ventiltechnik ein servogesteuertes Hochdruck-Magnetventil für Wasserstoff-Betankungsanlagen entwickelt, das für Drücke bis 900 bar ausgelegt ist.

Um bei derartigem Druck und bei den sehr kleinen Wasserstoffmolekülen die erforderliche Dichtheit zu gewährleisten, mussten grundlegende Entwicklungsarbeiten geleistet werden. Dies betrifft sowohl die Werkstoffauswahl als auch die Formgebung des Ventils und die Konstruktion des Dichtsitzes, bei dem extrem geringe Toleranzen gefordert sind. Umfassende CAE-Simulationen wurden unter Realbedingungen nachvollzogen. Das Ergebnis: Die Dichtheit ist absolut gewährleistet, und trotz des hohen Drucks und sehr dicker Wandstärken reichen geringe Energiemengen aus, um das Ventil zu schalten.
Für weitere Informationen: www.ventiltechnik.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Highlight der Woche

Hohe Lebensdauer senkt Betriebskosten

Die Blech und Metall verarbeitende Industrie stellt sehr hohe Anforderungen an die Prozesssicherheit von Vakuumsaugern. Gleichzeitig sind kurze Taktzeiten, eine hohe Dynamik sowie geringe Rüstzeiten erforderlich.All diese Eigenschaften vereinen die...

mehr...

Highlight der Woche

Robotergestütztes Lasermarkiersystem

Auf der Messe Motek, der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, welche vom 08.–11.10.2018 in Stuttgart stattfindet – präsentiert die ACI Laser GmbH ihre Produkte und Innovationen aus dem Bereich der Laserbeschriftung....

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...