Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit Vision-Systemen

Auf der Messe FAKUMA, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, welche vom 16.–20.10.2018 in Friedrichshafen stattfindet – präsentiert die ACI Laser GmbH ihre Produkte und Innovationen aus dem Bereich der Laserbeschriftung. In Halle A2 an Stand 2319 wird eine Lasermarkierstation mit einem Vision-System vorgestellt.

DFL Ventus Marker Industrial Design © ACI Laser

CPM – Capturing, Positioning, Marking
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung gewinnt stark an Bedeutung im industriellen Umfeld und ist ein wichtiges Werkzeug zur Kontrolle und Optimierung von Prozessen. Entsprechend der Vielfalt der Objekte bietet ACI Laser kundenspezifisch angepasste Kameralösungen mit unterschiedlichsten Beleuchtungsszenarien an.

CPM dient der kameragestützten, benutzerfreundlichen Positionierung von Markierungen auf Bauteilen, Werkstücken und Objekten. CPM ist in zwei Ausführungsvarianten verfügbar:

CPM extern – Kamera zur Erfassung eines Live- bzw. Einzelbildes vom Markierbereich
In Abhängigkeit der Applikationsanforderung und Systemkonfiguration wird beim CPM extern kameragestützt der komplette Markierbereich oder ein kleinerer hochaufgelöster Bereich erfasst und perspektivisch entzerrt. Das Einzelbild wird im Grafikbereich von der Beschriftungssoftware Magic Mark als Einzelbild hinterlegt und zur Positionierung des Layouts genutzt.

Anzeige

CPM intern – Erstellung eines Gesamtbildes aus hochaufgelösten Einzelbildern
Bei CPM intern wird die Kamera in den Strahlengang des Laserkopfes eingekoppelt und nimmt hochauflösende Einzelbilder auf. Diese Einzelbilder werden dann zu einem hochaufgelösten Gesamtbild (max. 14 x 14 mm) zusammengesetzt (‚Stitching‘). Der Themperaturdrift des Scanners wird dabei kompensiert.

CPM intern eignet sich sehr gut für Micromarkierungen und Trimmanwendungen.

Eine individuelle Beratung, welche Hard- und Softwarelösung für ihre Anwendung die passende ist, erhalten Besucher der Messe Fakuma direkt vor Ort (Halle A2, Stand 2319). Alternativ kann ein Termin mit dem Vertriebsteam telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden:

ACI Laser GmbH
Sales Office Chemnitz
Tel.: +49 371/23 87 01 30 
E-Mail: soc@aci-laser.de
www.ACI-Laser.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interview

Warum ein Zulieferer auf der Fakuma ausstellt

Überwiegend präsentieren sich zur Fakuma in Friedrichshafen Hersteller und Anbieter von Maschinen und Werkstoffen und Leistungen rund um die Produktion. Was treibt einen Kunststoffverarbeiter, ein Zulieferunternehmen an, sich trotzdem auf der Fakuma...

mehr...

Kunststoffverarbeitung

Heute beginnt die Fakuma 2015

Heute öffnet in Friedrichshafen die 24. Fakuma ihre Pforten. Veranstalter Schall meldet die komplette Belegung des Messezentrumszentrums inklusive der Foyers in den Eingangsbereichen Ost und West. Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt 85.000 qm. 

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prozessüberwachungssystem

Kistler setzt neue Maßstäbe

Kistler stellt auf der Fakuma das neue Prozessüberwachungssystem „ComoNeo“ vor. Das ComoNeo ist das Mittel der Wahl für alle Unternehmen, die eine Optimierung bei der Überwachung und Analyse des Spritzgiessverfahrens anstreben und damit nachhaltig...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industrie 4.0

Boy vernetzt sich auf der Fakuma 2015

Im Zuge der wachsenden Vernetzung von Maschinen und Anlagen legt Boy nun für die Fakuma 2015 nach. Auf dem Boy-Messestand werden alle Messe-Exponate des Spezialisten für Spritzgießautomaten bis 1.000 kN Schließkraft miteinander vernetzt.

mehr...

Fakuma 2015

Arburg als Systemlieferant

Arburg präsentiert sich auf der Fakuma über die Maschinentechnik hinaus als Fertigungssystem-Lieferant. Zu sehen sind u. a. acht Allrounder, drei Freeformer und Automationslösungen.

mehr...