Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Ab in die Trommel

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

TrommelbeschichtungsanlageAb in die Trommel

Wie sich massenhaft Kleinteile, also sogenannte Massenkleinteile, durch Trommelbeschichtung optisch und qualitativ aufwerten lassen, demonstriert Trowal mit ihrem Rotomat. Dahinter steckt ein Trommelbeschichtungssystem, in das wie in die Trommel eines Waschautomaten hineingepackt wird, was dekorativ und/oder funktional behandelt werden soll. Und das können beispielsweise Kugelschreiberhülsen, Spielzeuge, Schmuck, Möbelbeschläge und ähnliche Dinge aus den unterschiedlichsten Kunststofftypen sein. Versprochen werden durch die Trommelprozedur ausgezeichnete Oberflächen, eine höhere Verschleißfestigkeit der Beschichtung, ein gleichmäßigerer Materialauftrag, ein um annähernd 90 Prozent geringerer Overspray und eine insgesamt bessere Wirtschaftlichkeit als mit konventionellen Methoden. Ob es sich nun um 2K-Dünnschichtlacke, Metallic-Pigmente, löse-mittelhaltige oder von Lösemittel freie Lacke, um hochglänzende oder mattierte Oberflächen handelt: Alles ist möglich. Selbst Hohlkehlen, Hinterschneidungen oder physiologische Unbedenklichkeit sind keine Herausforderung.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Werkstoffe (WS),: Ab in die Trommel

Das Geheimnis der Trommelbeschichtung heißt Modularsystem. Durch ein Baukastenprinzip und speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) sowie diverse Optionen der Automatisierung kann Trowals Konzept den unterschiedlichsten Erfordernissen angepasst werden. Da innerhalb einer Trommel und damit in einem geschlossenen Raum beschichtet wird, dringen Gerüche, Aerosole und Lärm nicht nach außen. Mengendosierung, Sprühkonfiguration, Trommelform, der stufenlos veränderbare Neigungswinkel sowie die Regelung der Drehzahl beeinflussen das Abrollverhalten der Kleinteile und bewirken laut Anbieter den gleichmäßigen Materialauftrag. Unterm Strich jedenfalls sind Kostenersparnis, Wirkungsgrad und die Qualität der Veredelung im Vergleich zum herkömmlichen Handauftrag oder Flächensprühautomat erheblich. Lassen Sie sich davon überzeugen.sh

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Kupplung: Für anspruchsvolle Medien

KupplungFür anspruchsvolle Medien

Die CP-Kupplungen von Walther Präzision wurden insbesondere für Wasserhydraulik-Anwendungen sowie für anspruchsvolle Medien in Chemie und Medizin, der Verfahrenstechnik sowie des Maschinenbaus entwickelt.

…mehr
Multikupplungen: Auf dem Prüfstand

MultikupplungenAuf dem Prüfstand

Automatisierungslösungen durchdringen nahezu alle Fertigungsschritte in der Montage-und Fertigungstechnik und im Bereich der Endprüfungen. Walther-Präzision trägt diesem Trend durch seine breite Palette anwendungsorientierter Multikupplungen für die Automatisierung von Prüfständen Rechnung.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Universal-Waschkörbe

OberflächenreinigungGratfreiheit als zentraler Qualitätsfaktor

LK Mechanik zeigte auf der parts2clean Lösungen für die industrielle Teilereinigung, darunter die Universal-Waschkörbe der Baureihe LK 822003.

…mehr
Berührungsloses Messverfahren für Kolbenringe

Gemeinsam entwickeltMikrostruktur von Kolbenringlaufflächen

Federal-Mogul Powertrain und NanoFocus haben gemeinsam ein automatisiertes Verfahren zur berührungslosen, optisch-konfokalen Messung der Rauheit und Mikrostruktur von Kolbenringen entwickelt.

…mehr
pulverbettbasiertes Laserschmelzen

Additive Fertigungcsi: 3D-Druck erfordert neue Denkansätze

Additive Fertigung hat zahlreiche Vorteile. Doch welche Verfahren werden das Rennen machen, in welchem Umfang wird die additive Fertigung zum Einsatz kommen, und wie lassen sich deren Vorteile am besten nutzen? csi stellt sich diese Fragen schon seit Jahren und hat inzwischen einige Antworten parat.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung