Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Drucktransmitter mit UL-Zulassung

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

Transmitter mit UL-ZulassungDrucktransmitter mit UL-Zulassung

Die Industrie arbeitet globaler. Selbst Mittelständler liefern zunehmend technische Bauteile, Baugruppen und Produkte in die ganze Welt. Während sich die Produkte äußerlich ähneln, egal wohin sie auf der Welt geliefert werden, unterscheidet sich deren Innenleben gelegentlich deutlich. Ein Grund ist die in manchen Bereichen unüberschaubare Vielfalt von landeseigenen Genehmigungsverfahren für einzelne Komponenten. Die unterschiedlichen Anforderungen führen häufig zu einer variantenreichen Produktion – mit allen ihren Problemen – um schlussendlich Produkte mit gleichen Eigenschaften, jedoch für verschiedene Vertriebsgebiete zu bauen.

sep
sep
sep
sep
Werkstoffe (WS),: Drucktransmitter mit UL-Zulassung

Ziel muss es sein, möglichst gleiche Komponenten für alle relevanten Märkte zu verwenden. Einen Schritt kann beispielsweise in der Messtechnik die Zulassung der Drucktransmitter sein. So hat der Hersteller für das abgebildete Gerät, dessen Einsatz vor allem in hydraulischen Anwendungen liegt, nun auch eine UL-Zulassung erhalten. Als Druckbereiche stehen 10 bis 1000 bar zur Verfügung. Zwischenmessbereiche sind ohne Aufpreis lieferbar. Standardmäßig ist ein G1/4"- oder 1/4NPT-Druckanschluss vorgesehen, kundenspezifische Druckanschlüsse sind jedoch problemlos realisierbar. Der Linearitätsfehler von kleiner <0,2 Prozent (typ.), sowie die Lastwechselfestigkeit von größer 108 Volllastwechsel machen den Transmitter für einen großen Einsatzbereich geeignet, was die Schutzart IP67 unterstützt. Der Transmitter ist optional für Einsatztemperaturen bis 125 Grad Celsius erhältlich.dr

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Sensor-Technik Wiedemann erhält Preis Bayerns Best 50

NewsSensor-Technik Wiedemann erhält Preis Bayerns Best 50

Wolfgang und Katharina Wiedemann, den Inhabern der Sensor-Technik Wiedemann GmbH, wurde am Mittwoch, 2. Juli 2008 der Preis "Bayern Best 50" durch die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Frau Emilia Müller, verliehen.

…mehr
News: Sensor-Technik Wiedemann: 25-jähriges Firmenjubiläum

NewsSensor-Technik Wiedemann: 25-jähriges Firmenjubiläum

Die Sensor-Technik Wiedemann (STW) feiert ihren 25. Geburtstag. Der Hersteller von High-Tech-Produkten in den Bereichen der Mikro- und Leistungselektronik blickt auf erfolgreiche Jahrzehnte mit kontinuierlichem Wachstum zurück. "Wir haben Freude an unserer Arbeit und machen sie darum besonders gut. Denn der Erfolg der Kunden sichert langfristig die Interessen unserer Mitarbeiter/innen und unserer Geschäftspartner", resümiert Wolfgang Wiedemann.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Universal-Waschkörbe

OberflächenreinigungGratfreiheit als zentraler Qualitätsfaktor

LK Mechanik zeigte auf der parts2clean Lösungen für die industrielle Teilereinigung, darunter die Universal-Waschkörbe der Baureihe LK 822003.

…mehr
Berührungsloses Messverfahren für Kolbenringe

Gemeinsam entwickeltMikrostruktur von Kolbenringlaufflächen

Federal-Mogul Powertrain und NanoFocus haben gemeinsam ein automatisiertes Verfahren zur berührungslosen, optisch-konfokalen Messung der Rauheit und Mikrostruktur von Kolbenringen entwickelt.

…mehr
pulverbettbasiertes Laserschmelzen

Additive Fertigungcsi: 3D-Druck erfordert neue Denkansätze

Additive Fertigung hat zahlreiche Vorteile. Doch welche Verfahren werden das Rennen machen, in welchem Umfang wird die additive Fertigung zum Einsatz kommen, und wie lassen sich deren Vorteile am besten nutzen? csi stellt sich diese Fragen schon seit Jahren und hat inzwischen einige Antworten parat.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung