Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Als kompakte Lösung

Kunststoff-GleitlagerKunststoff schlägt Metall

Kunststoff-Gleitlager

Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen sind heute weltweit im Einsatz. So verdrängen beispielsweise Kunststoff-Gleitlager von Igus in industriellen Umgebungen wie Werkzeugmaschinen, Abfüllanlagen oder in Pneumatikzylindern zunehmend ihre metallischen Vorgänger.

…mehr

Teilereinigungsanlage, TeilereinigungsanlageAls kompakte Lösung

präsentiert Maschinenbauer Mafac aus Alpirsbach seine Reinigungsanlage. Das Ein-Bad-System arbeitet auf wässriger Basis und bietet laut Hersteller „auf kleinstem Raum hochwertige Verfahrenstechnik mit vielen anwenderfreundlichen Vorteilen“.

sep
sep
sep
sep

Unter anderem ist die Anlage mit der (patentierten) Technik des rotierenden Spritzreinigens ausgestattet: Das Spritzsystem bewegt sich gegenläufig zum Teile-Beschickungssystem, wobei die Korbrotation abgeschaltet oder auf eine Wippbewegung reduziert werden kann. Der Einsatz von Flach- und Vollstrahldüsen erlaubt zudem ein impulsdichtes und punktuelles Abreinigen der Werkstücke sowie parallel eine flächige Reinigung. Die Teiletrocknung erfolgt über ein Warmluft-Impulsblassystem mit zwei alternierend getakteten Rohren.

Außerdem ist das in den größeren Mafac-Maschinen bewährte zweistufige Ölabscheidesystem (ein Koaleszenzabscheider mit „Oberflächenschlürfer“) nun auch in dieser Kompaktanlage verfügbar. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Teilereinigungsanlage: Eine nagelneue Linie

TeilereinigungsanlageEine nagelneue Linie

für die Fertigung von Hilfsrahmen (PQ 46 - VW Passat) wurde kürzlich im Werk Wernigerode der Gießerei KSM Castings in Betrieb genommen (Taktzeit je Hilfsrahmen 55 Sekunden). Nach dem Fertigungsprozess sind die Teile zu reinigen und zu trocknen.

…mehr
Teilereinigungsmaschine: Dutzendfach bewährt

TeilereinigungsmaschineDutzendfach bewährt

hat sich die Reinigungsmaschine, die Hersteller Mafac auf der letzten Turntec in Frankfurt präsentierte. Die Maschine namens Elba wurde 1996 erstmals ausgeliefert. Seither sorgen insgesamt mehr als 300 Maschinen dieser Baureihe, teils im Mehrschichtbetrieb, für saubere Ergebnisse in Drehereien, mechanischen Werkstätten, Galvanikbetrieben, Härtereien und Lackierereien im In- und Ausland.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Fachaustausch Projekt ETA-Fabrik bei Mafac

Energieeffiziente BauteilreinigungKonsortium der ETA-Fabrik tagte bei Mafac

Hoher Besuch bei Mafac: Der Hersteller für wässrige Teilereinigungsmaschinen begrüßte zum Jahresende rund 36 Forschungspartner aus dem Projekt „ETA-Fabrik“ der TU Darmstadt und bot ihnen die Möglichkeit für intensiven Austausch.

…mehr
Mafac Normbauteil

Mafac auf der Parts2cleanKomplexe Bauteile gezielt reinigen und trocknen

Der Reinigungsmaschinenhersteller Mafac stellt auf der diesjährigen parts2clean (31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart) ein neues Verfahren für geziel­tes Reinigen und Trocknen komplexer Bauteile vor. Die neue Techno­logie ermöglicht eine intelligent geführte Beaufschlagung der Bauteile am Werkstückträger und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zur ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Teilereinigung.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Lackier-Simulation

Selbstprogrammierende LackierzelleAutomatisierte Lackierung von Einzelstücken

20 Prozent weniger Lack, 15 Prozent weniger Energie, 5 Prozent weniger Produktionszeit – die Vorteile des automatischen Lackiersystems SelfPaint gegenüber der bislang dominierenden Handlackierung sollen enorm sein. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung