Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Tribologisch besser

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

PEEK-CompoundTribologisch besser

Durch die Kombination neuer Additive – auch im Nanoskalig-Bereich – konnten die Spezialisten aus dem Hause Lehmann & Voss die Verschleißfestigkeit der PEEK-Compounds aus der Luvocom-Familie erheblich verbessern. Dabei hat es sich offenbar ausgezahlt, dass bei diesem Werkstoff bereits seit mehreren Jahren der Einsatz von PTFE reduziert wurde, weil dieses Material in zunehmendem Maße Beschränkungen unterliegt. Und wie viele Experten wissen dürften, steht PTFE ja auch einer erhöhten Verschleißfestigkeit oft im Wege.

sep
sep
sep
sep

Das werkstofftechnische Ergebnis der neuen Entwicklungen aus der Hansestadt Hamburg sind speziell auf den Gegenlaufpartner abgestimmte Materialien. So zeigt sich beispielsweise das Compound mit der Bezeichnung Luvocom 1105-8000 als ein Material mit außergewöhnlichem tribologischen Leistungsprofil, das laut Hersteller bisher bekannte Materialien deutlich übertrifft.

Bei genauer Kenntnis des Gegenlaufpartners – das kann zum Beispiel ein bestimmter Werkzeugstahl sein oder ein Bauteil aus Aluminium oder aus einem technischen Kunststoff – sowie der weiteren technischen Parameter können passende Tribo-Compounds sehr zielgerichtet eingesetzt werden.

Anzeige

Die konsequente Einbeziehung verschiedener Gegenlaufpartner in die tribologischen Untersuchungen reduziert für den Anwender letztlich den Aufwand für die Werkstoffauswahl und die Bauteilprüfung und geht über das hinaus, was bisher an Verschleißwerten (ermittelt an den genormten Reibpartnern) publiziert wurde.

In Verbindung mit den fundierten Kenntnissen und praktischen Erfahrungen der Hamburger Ingenieure ergeben sich dadurch neue industrielle Anwendungsmöglichkeiten im Automobilbereich, dem Maschinen- und Anlagenbau und anderen Branchen.
Zum Unternehmen: Lehmann & Voss ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen und gehört zur Lehvoss-Unternehmensgruppe. Es beschäftigt mehr als 290 Mitarbeiter und erwirtschaftete in 2010 einen Umsatz von 182 Millionen Euro. Das Unternehmen wurde bereits 1894 als Handelshaus gegründet und vermarktet seit mehr als 100 Jahren chemische und mineralische Spezialitäten an industrielle Abnehmer. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Mit europäischer ZulassungImplantate aus dem Polymer PEEK-Optima HA Enhanced

Weitere Implantate aus dem Polymer PEEK-Optima HA Enhanced haben die europäische CE-Kennzeichnung erhalten. Gemäß der Klassifizierung IIb wird das CE-Zeichen nun für Implantate des in der Türkei ansässigen Unternehmens Osimplant zur Behandlung von degenerativen Wirbelsäulen-Erkrankungen gewährt.

…mehr
Victrex Steckverbindungen

SteckverbindungenFür Tiefsee- und Bohrlochanwendungen

Bei seinen Steckverbindungen für Tiefsee- und Bohrlochanwendungen setzt OneSubsea auf das Polymer Victrex PEEK.

…mehr

HochleistungsthermoplasteTrägheitsmoment reduziert

Die PEEK-basierten Werkstoffe von Victrex gehören zu den weltweit leistungsstärksten Thermoplasten. Durch geringeres Gewicht und einfachere Verarbeitung im Vergleich zu Metallen können die Hochleistungsthermoplasten den Verarbeitern und OEMs entscheidende Vorteile bieten, etwa bei Zahnradanwendungen.

…mehr
Compounds: Für Brennstoffzellen

CompoundsFür Brennstoffzellen

Mit neuen Compounds erfreut Ensinger die Hersteller von Komponenten für Brennstoffzellen, Batterien und Wärmetauscher. Auf Basis von PP und PPS stellt das Unternehmen beispielsweise hoch leitfähige Compounds für Bipolarplatten (Bild) her, die in Brennstoffzellen als Medienversorgungselemente dienen.

…mehr
Hochtemperatur-Kunststoff: Nichts verzieht sich

Hochtemperatur-KunststoffNichts verzieht sich

bei dem neuen dimensionsstabilen Hochtemperatur-Kunststoff in der PESU-Familie Ultrason von BASF. Er vereint laut Hersteller seine hohe Dimensionsstabilität mit einer guten Verarbeitbarkeit, wo sie bislang nicht zu vereinen war: Im Bereich der besonders temperaturbeständigen, thermoplastischen Kunststoffe.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung