Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Kegelförmig oder schräg

Transatlantischer SegelwettbewerbAus Thermoplasten 3D-gedrucktes Segelboot

Boot im 3D-Druck

Für ein transatlantisches Segelrennen haben italienische Bootsbauer eine aus Thermoplasten im 3D-Druck hergestellte Yacht entworfen und gebaut. Die Materialien für den Druck entwickelte und lieferte die Lehvoss Group.

…mehr

LasermarkiersystemeKegelförmig oder schräg

sowie auch über Stufen hinweg oder in Zylinderform – in jeder Lage lassen sich die Lasermarkiersystem MDV9900 und ML-Z9500 von Keyence einsetzen. Verschiedene Materialien von Kunststoff über Glas bis zu Metalloberflächen sind damit markierbar. Dabei können mehrere Bauteile auf Palette oder einem Werkstückträger markiert werden – auch gleichzeitig in einem Bereich von 300 x 300. Außerdem ist das Lasermarkiersystem in der Lage, Produkte unterschiedlicher Höhe (bis 42 mm) einwandfrei zu kennzeichnen, denn sie verfügen über eine Drei-Achs-Markierung, die es erlaubt den Laserbrennpunkt auf jede Produktoberfläche oder -form genauestens einzustellen.

sep
sep
sep
sep
Lasermarkiersysteme: Kegelförmig oder schräg

Der ML-Z-Laser ist in der Lage mit einer Markiergeschwindigkeit von 12m/s zu arbeiten. Bei seiner Ausgangsleistung von 30W stellt selbst eine Markierung „on the fly“ im Hochgeschwindigkeitsbetrieb kein Problem dar.

Das Lasermarkiersystem kann nicht zuletzt auch in der Fertigung zum Stanzen, Schweißen oder Bohren genutzt werden. Beispielsweise sind mit dem CO2 Laser vom Typ ML-Z Schnitte von Stoff, Folie, Glas oder auch Kabeln möglich (Kabelabisolierung). Dadurch kann sich der Anwender zusätzliche Produktionssysteme sparen und reduziert deutlich seine Herstellungskosten. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

SIC-Wostor Markiersysteme: Lasermarkiersystem für Arbeitsplätze

SIC-Wostor MarkiersystemeLasermarkiersystem für Arbeitsplätze

Die SIC Marking Group und ihre deutsche Tochter SIC-Wostor Markiersysteme stellen auf der Metav das neue Lasermarkiersystem für Arbeitsplätze XL-Box vor.

…mehr
Technologiefachtagung: Laserbeschriftung in der Werkzeugindustrie

TechnologiefachtagungLaserbeschriftung in der Werkzeugindustrie

Am 29.01.2013 veranstaltet ACI Laser zum Thema „Laserbeschriftung in der Werkzeugindustrie“ eine Technologie-Fachtagung in Chemnitz.…mehr

LasermarkiersystemAuf der Suche nach dem Kristall

sind Sie in dem Lasermakiersystem TF 420 vergeblich. Genauso werden Sie kein Q-switch und keinen RF-Treiber finden. Technifor hat die Anzahl optischer Laserkomponenten sowohl im Markierkopf selbst als auch in der Steuereinheit extrem reduziert.

…mehr
CO2-Laser: Sommer-  oder Winterzeit

CO2-LaserSommer- oder Winterzeit

und andere variable Daten, wie Barcodes oder Graphiken bringt der CO2-Laser E-Mark von Bluhm Systeme auf verschiedenen Materialien auf. Codierungen sind im Produktstillstand und in der Bewegung möglich.

…mehr
Lasermarkiersystem: Klitzekleine bis unsichtbar

LasermarkiersystemKlitzekleine bis unsichtbar

Mit dem Modell Extra stellt MTZ ein neues Laser-Markiersystem für große Teile vor. Das Flaggschiff der Markiersystemfamilie des Herstellers aus Hückeswagen ist für die anspruchsvolle Beschriftung großer Teile konzipiert, die bei hohem Durchsatz in vielen Fällen nur mit Lasern zu realisieren ist.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung