Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Als Komplettpaket

Kunststoff-GleitlagerKunststoff schlägt Metall

Kunststoff-Gleitlager

Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen sind heute weltweit im Einsatz. So verdrängen beispielsweise Kunststoff-Gleitlager von Igus in industriellen Umgebungen wie Werkzeugmaschinen, Abfüllanlagen oder in Pneumatikzylindern zunehmend ihre metallischen Vorgänger.

…mehr

Lagerverwaltungs- und Versand-SoftwareAls Komplettpaket

bietet das Softwarehaus CIM seine internetfähige Lagerverwaltungs- und Versandsoftware Prolag World an. Das System hilft Logistikdienstleistern und Spediteuren dabei, den Überblick über die Prozesse von der Kommissionierung bis zum Versand zu behalten.

sep
sep
sep
sep

Das Problem: Klassische Versandsysteme bilden in der Lagerlogistik das „letzte Glied in der Kette“. Sie beginnen ihre Aufgabe nach der Kommissionierung und sind mit dem Warehouse-Management-System oder einem Warenwirtschaftssystem (ERP) verbunden. Der Bediener speist die relevanten Daten in das Versandsystem ein, das dann die Sendung wiegt und Etiketten druckt. Eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Systemen der gängigen Kurier-, Express- und Paket-Dienstleistern (KEP) ist dabei Voraussetzung.

Das Versandsystem von CIM setzt schon vor der Kommissionierung ein: Ein Auftrag trifft ein, die Tour wird geplant und die Sendung gebildet. Das System bestimmt, welcher KEP-Dienstleister auf Grund des voraussichtlichen Sendungsgewichts, -volumens oder Gefahrstoffguts in Frage kommt. Bei der KEP-Tour wird das vom Dienstleister verwendete Paketetikett samt Lieferschein gedruckt. Im Anschluss steht die Ware zur Verfügung. Alle relevanten Daten werden per Knopfdruck via Datenfernübertragung an den KEP-Dienstleister übertragen. Größere Sendungen, die von KEP-Dienstleistern bearbeitet werden, verteilt das System auf verschiedene Pakete. Im Fall von „Pick & Pack“ muss diese Information vor der Kommissionierung vorhanden sein. Der Kommissionierer wählt dann das passende Verpackungsmittel aus.

Anzeige

Der Vorteil dieser integrierten Versandlösung liegt in der Nutzung der Optimierungspotenziale. Logistikdienstleister und Spediteure erhalten vom Wareneingang über das Kommissionieren bis zum Versand alles aus einer Hand. Lagerhistory und Versandhistory ermöglichen jederzeit einen Überblick über alle Bewegungen. Darüber hinaus kann der Kommissionierer noch am Packplatz die Versandinformationen ändern, die die Tour betreffen. So überarbeitet er beispielsweise den KEP-Dienstleister, die Versandart oder bucht die Sendung auf einen Spediteur. Mit Hilfe von Entgelttabellen behält der Kommissionierer zudem die Übersicht über Preise und Versandmodalitäten. Tracking & Tracing Funktionen runden das Angebot ab. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Lackier-Simulation

Selbstprogrammierende LackierzelleAutomatisierte Lackierung von Einzelstücken

20 Prozent weniger Lack, 15 Prozent weniger Energie, 5 Prozent weniger Produktionszeit – die Vorteile des automatischen Lackiersystems SelfPaint gegenüber der bislang dominierenden Handlackierung sollen enorm sein. 

…mehr
Xtreme Performance Technology

VergütungsstahlDoppelt so fest ohne Zähigkeitsverlust

Steeltec nutzt die XPT-Technologie, um den Vergütungsstahl 42CrMo(S)4 fester bei gleichzeitig guten Zähigkeitswerten zu machen. XTP steht für die Xtreme Performance Technology soll Werkstoffeigenschaften ohne teure Legierungselemente verbessern.

…mehr
Kunststoff-Gleitlager

Kunststoff-GleitlagerKunststoff schlägt Metall

Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen sind heute weltweit im Einsatz. So verdrängen beispielsweise Kunststoff-Gleitlager von Igus in industriellen Umgebungen wie Werkzeugmaschinen, Abfüllanlagen oder in Pneumatikzylindern zunehmend ihre metallischen Vorgänger.

…mehr
Trockeneisstrahlgerät

Werkzeug- und FormenreinigungGlänzend in Form

HaDo International zeigte auf der Moulding Expo, wie Arbeitsgeräte für den Modell-, Formen- und Werkzeugbau mit Hilfe des Trockeneisstrahlgeräts Coolmaster gründlich gereinigt werden können. 

…mehr
Plasmaanlage

PlasmafeinstreinigungSchubladenlösung

Die Individualisierung hat in der Konsumgüterindustrie begonnen und erobert nun den Maschinenbau. So tragen Maschinengehäuse beispielsweise dank Digitaldruck die farbliche Handschrift des Kunden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung