Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Als Komplettpaket

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

Lagerverwaltungs- und Versand-SoftwareAls Komplettpaket

bietet das Softwarehaus CIM seine internetfähige Lagerverwaltungs- und Versandsoftware Prolag World an. Das System hilft Logistikdienstleistern und Spediteuren dabei, den Überblick über die Prozesse von der Kommissionierung bis zum Versand zu behalten.

sep
sep
sep
sep

Das Problem: Klassische Versandsysteme bilden in der Lagerlogistik das „letzte Glied in der Kette“. Sie beginnen ihre Aufgabe nach der Kommissionierung und sind mit dem Warehouse-Management-System oder einem Warenwirtschaftssystem (ERP) verbunden. Der Bediener speist die relevanten Daten in das Versandsystem ein, das dann die Sendung wiegt und Etiketten druckt. Eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Systemen der gängigen Kurier-, Express- und Paket-Dienstleistern (KEP) ist dabei Voraussetzung.

Das Versandsystem von CIM setzt schon vor der Kommissionierung ein: Ein Auftrag trifft ein, die Tour wird geplant und die Sendung gebildet. Das System bestimmt, welcher KEP-Dienstleister auf Grund des voraussichtlichen Sendungsgewichts, -volumens oder Gefahrstoffguts in Frage kommt. Bei der KEP-Tour wird das vom Dienstleister verwendete Paketetikett samt Lieferschein gedruckt. Im Anschluss steht die Ware zur Verfügung. Alle relevanten Daten werden per Knopfdruck via Datenfernübertragung an den KEP-Dienstleister übertragen. Größere Sendungen, die von KEP-Dienstleistern bearbeitet werden, verteilt das System auf verschiedene Pakete. Im Fall von „Pick & Pack“ muss diese Information vor der Kommissionierung vorhanden sein. Der Kommissionierer wählt dann das passende Verpackungsmittel aus.

Anzeige

Der Vorteil dieser integrierten Versandlösung liegt in der Nutzung der Optimierungspotenziale. Logistikdienstleister und Spediteure erhalten vom Wareneingang über das Kommissionieren bis zum Versand alles aus einer Hand. Lagerhistory und Versandhistory ermöglichen jederzeit einen Überblick über alle Bewegungen. Darüber hinaus kann der Kommissionierer noch am Packplatz die Versandinformationen ändern, die die Tour betreffen. So überarbeitet er beispielsweise den KEP-Dienstleister, die Versandart oder bucht die Sendung auf einen Spediteur. Mit Hilfe von Entgelttabellen behält der Kommissionierer zudem die Übersicht über Preise und Versandmodalitäten. Tracking & Tracing Funktionen runden das Angebot ab. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Berührungsloses Messverfahren für Kolbenringe

Gemeinsam entwickeltMikrostruktur von Kolbenringlaufflächen

Federal-Mogul Powertrain und NanoFocus haben gemeinsam ein automatisiertes Verfahren zur berührungslosen, optisch-konfokalen Messung der Rauheit und Mikrostruktur von Kolbenringen entwickelt.

…mehr
pulverbettbasiertes Laserschmelzen

Additive Fertigungcsi: 3D-Druck erfordert neue Denkansätze

Additive Fertigung hat zahlreiche Vorteile. Doch welche Verfahren werden das Rennen machen, in welchem Umfang wird die additive Fertigung zum Einsatz kommen, und wie lassen sich deren Vorteile am besten nutzen? csi stellt sich diese Fragen schon seit Jahren und hat inzwischen einige Antworten parat.

…mehr
Heraeus 3D-Druck

FormnextHeraeus: Neue Anwendungen für den 3D-Druck in der seriellen Fertigung

Auf der internationalen Fachmesse Formnext in Frankfurt (14. bis 17. November) zeigt Heraeus neue industrielle Anwendungen für hochwertige Metalle und Metalllegierungen in der additiven Fertigung. 

…mehr
Entmagnetisierung

EntmagnetisierungMagnetisch rein

Unter dem Motto „Magnetisch rein“ präsentierte sich Maurer Magnetic auf der diesjährigen parts2clean. Das Schweizer Technologieunternehmen nimmt damit Bezug auf das patentierte Maurer-Degaussing-Verfahren, das laut Hersteller das einzige Verfahren ist, das Komponenten und Bauteile magnetisch rein hinterlässt.

…mehr
Wartung einer Reinigungsanlage

Smart CleaningIntelligente Anlagentechnik sichert und unterstützt

BVL entwickelt unter dem Leitgedanken Smart Cleaning ein System zur intelligenten Erfassung, Verarbeitung und Nutzung der Daten der jeweiligen Reinigungsanlage.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung