Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Viel investiert

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

Hochfester StahlViel investiert

hat das Unternehmen Ruukki in den vergangenen Jahren in die Entwicklung und Produktion beschussfester Stahlbleche.„Vor allem an Militärfahrzeugen, aber zunehmend auch bei zivilen Einsätzen in Krisenregionen oder bei Werttransporten und im Personenschutz sollen diese Materialien das Durchschlagen von Geschossen verhindern sowie vor Explosionen schützen“, erklärt dazu Juhani Asunmaa, der Bereichsdirektor bei Ruukki. Eine weitere Anwendung ist aber auch der Bau von Datenschreibern (Black Box) für die Luftfahrt und den Schienenverkehr.

sep
sep
sep
sep
Hochfester Stahl: Viel investiert

Ziel der Entwicklungsprojekte sind Stahlbleche, die bei gleich bleibenden oder sogar besseren Schutzeigenschaften eine deutliche leichtere Konstruktion als herkömmliche Stahlsorten möglich machen. Ein Ergebnis der Arbeit ist beispielsweise der beschussfeste Stahl mit dem Produktnamen Ramor des Unternehmens. Spezielle Legierungen und ein optimiertes Direkthärtungsverfahren sorgen bei diesem hochfesten Stahl für eine extreme Härte bei gleichzeitig hoher Zähigkeit.

Anzeige

Deshalb kann beim Einsatz von Ramor 500 (die Zahl gibt die nominale Härte nach Brinell an) mit drei- bis viermal dünneren Blechen gearbeitet werden, als bei der Verwendung konventioneller Baustähle. Die Tests der Schutzeigenschaften erfolgen nach dem deutschen Standard PM2000/2007 sowie nach Stanag-Norm 4569.

Das Gewicht von Stahlkonstruktionen spielt bei den unterschiedlichsten industriellen Anwendungen eine bedeutende Rolle. Die Reduzierung der Blechstärke bringt daher deutliche Vorteile, beispielsweise eben beim Bau von gepanzerten Fahrzeugen.

In der Verarbeitung des Materials mit Schneiden und Schweißen unterscheidet sich Ramor laut Hersteller nicht von anderen vergleichbaren gehärteten Stahlsorten. Die Streckgrenze von Ramor 500 beträgt mit 1400 MPa etwa das Vierfache von herkömmlichen Baustählen. Das heißt: Die Maschinen für die mechanische Bearbeitung müssen dementsprechend ausgelegt sein. Ruukki bietet dem Kunden darüber hinaus auch die Möglichkeit, lasergeschnittene Komponenten direkt zu beziehen. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Berührungsloses Messverfahren für Kolbenringe

Gemeinsam entwickeltMikrostruktur von Kolbenringlaufflächen

Federal-Mogul Powertrain und NanoFocus haben gemeinsam ein automatisiertes Verfahren zur berührungslosen, optisch-konfokalen Messung der Rauheit und Mikrostruktur von Kolbenringen entwickelt.

…mehr
pulverbettbasiertes Laserschmelzen

Additive Fertigungcsi: 3D-Druck erfordert neue Denkansätze

Additive Fertigung hat zahlreiche Vorteile. Doch welche Verfahren werden das Rennen machen, in welchem Umfang wird die additive Fertigung zum Einsatz kommen, und wie lassen sich deren Vorteile am besten nutzen? csi stellt sich diese Fragen schon seit Jahren und hat inzwischen einige Antworten parat.

…mehr
Heraeus 3D-Druck

FormnextHeraeus: Neue Anwendungen für den 3D-Druck in der seriellen Fertigung

Auf der internationalen Fachmesse Formnext in Frankfurt (14. bis 17. November) zeigt Heraeus neue industrielle Anwendungen für hochwertige Metalle und Metalllegierungen in der additiven Fertigung. 

…mehr
Entmagnetisierung

EntmagnetisierungMagnetisch rein

Unter dem Motto „Magnetisch rein“ präsentierte sich Maurer Magnetic auf der diesjährigen parts2clean. Das Schweizer Technologieunternehmen nimmt damit Bezug auf das patentierte Maurer-Degaussing-Verfahren, das laut Hersteller das einzige Verfahren ist, das Komponenten und Bauteile magnetisch rein hinterlässt.

…mehr
Wartung einer Reinigungsanlage

Smart CleaningIntelligente Anlagentechnik sichert und unterstützt

BVL entwickelt unter dem Leitgedanken Smart Cleaning ein System zur intelligenten Erfassung, Verarbeitung und Nutzung der Daten der jeweiligen Reinigungsanlage.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung