Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Gestochen scharfe Ergebnisse

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

FaserlaserGestochen scharfe Ergebnisse

landen höchst präzise und in Windeseile mit Hilfe der Lasermarkierung auf den Oberflächen von Bauteilen aus Metall, Keramik, Holz, Kunststoff und Papier. Große Vorteile verspricht dabei der Einsatz eines Faserlasers anstelle des herkömmlichen Festkörperlasers. Deshalb entwickelte Kennzeichnungsspezialist Richter den Laser Tube, eine Beschriftungsanlage auf Basis eines Ytterbium-dotierten Faserlasers.

sep
sep
sep
sep
Faserlaser: Gestochen scharfe Ergebnisse

Im Gegensatz zur Festkörpervariante erlaubt der Faserlaser aufgrund der großen Oberfläche der (Glas-)Faser eine effektive Luftkühlung. Er arbeitet daher fast wartungsfrei, und auch in punkto Energieverbrauch (180 Watt) und Dioden- Lebensdauer (bis zu 100.000 Stunden) überzeugt der Faserlaser. Zudem ermöglicht die neue Technik im Vergleich zur bisherigen eine kompaktere Bauweise. All diese positiven Eigenschaften flossen ein in den neuen Laser Tube.

Das Gehäuse (Schutzklasse 1), das die Laserquelle und den Beschriftungskopf beherbergt, hat die Form eines Zylinders. Die integrierte Tür öffnet sich durch leichtes Antippen und schwenkt dabei zur Seite in eine platzsparende Position. Im geschlossenen Zustand kann der Anwender das Geschehen im Inneren durch ein Sichtfenster aus Laserschutzglas verfolgen. Ebenfalls mit Tip-On-Mechanismus fährt der Tastaturauszug heraus. Die Anlage ist mit einer Ein-Kilowatt-Pumpe sowie Partikel- und Aktivkohlefilter ausgestattet und kann dank angebauter Rollen verfahren werden. Die ausgewiesene Leistung des Beschriftungskopfes von 20 Watt kann auf 10 Watt reduziert oder auf 100 Watt erhöht werden.

Anzeige

Der Faserlaser arbeitet mit einer Wellenlänge von 1.060 bis 1.070 Nanometer und einer Pulsfrequenz von 20 bis 100 Kilohertz. Die Kühlung der Laserquelle erfolgt mit Luftströmung. Mit einer Arbeitstemperatur von 0 bis 40 Grad Celsius und der großen Bandbreite der möglichen Standortparameter (Temperatur -10 bis +60° C; Raumluftfeuchte 10 bis 95 Prozent) eröffnen sich viele Einsatzbereiche. Automobilindustrie, Werkzeugbau und die Herstellung von Haushalts- und Werbeartikeln seien hier stellvertretend genannt. Auch Markenartikel erhalten mit einer dauerhaften Beschriftung von hoher Qualität eine Oberflächen-Beschriftung, die den guten Namen zeigt und Fälschungen vermeiden hilft. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Laserbeschriftung

Laser-BeschriftungSchreiben ohne Tinte

Dauerhafte Markierungen und Beschriftungen sind heute in vielen Bereichen gefragt, sei es für die individuelle Kennzeichnung einzelner Bauteile zur Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Qualitätskontrolle oder für einfache, abriebfeste Hinweise auf unterschiedlichen Oberflächen.

…mehr
Anzeige - Produkt der Woche: Robustes, kosteneffizientes Faserlasersystem zum Einstieg in die Lasermaterialbearbeitung

Anzeige - Produkt der WocheRobustes, kosteneffizientes Faserlasersystem zum Einstieg in die Lasermaterialbearbeitung

Der DFLVentus Marker aus der Produktserie Economy Fibre ist ein einfach zu bedienendes Faserlasersystem nach Laserklasse 1. 

…mehr
Anzeige - Produkt der Woche: Robustes, kosteneffizientes Faserlasersystem zum Einstieg in die Lasermaterialbearbeitung

Anzeige - Produkt der WocheRobustes, kosteneffizientes Faserlasersystem zum Einstieg in die Lasermaterialbearbeitung

Der DFLVentus Marker aus der Produktserie EconomyFIBRE ist ein einfach zu bedienendes Faserlasersystem nach Laserklasse 1. 

…mehr
Scheiben- und Faserlaser: Brillante Strahlkraft

Scheiben- und FaserlaserBrillante Strahlkraft

Scheibenlaser oder Faserlaser? Lange war nicht klar, wem die Zukunft gehört. Für Dr. Sebastian Zaske von Trumpf Laser- und Systemtechnik stellt sich heraus: Die Frage war schon immer falsch gestellt.

…mehr
Sebastian Zaske, Produktmanager bei Trumpf für die TruDisk Serie.

Laserschweißen„Der neue Laser ist der erste seiner Art“

Die neue TruDisk Scheibenlasergeneration von Trumpf ist zwar nicht leistungsstärker als ihr Vorgänger. Was sie dennoch zur derzeit besten macht, erklärt Dr. Sebastian Zaske, Produktmanager für die TruDisk Serie.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung