Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Die CD-ROM zum Thema

Kunststoff-GleitlagerKunststoff schlägt Metall

Kunststoff-Gleitlager

Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen sind heute weltweit im Einsatz. So verdrängen beispielsweise Kunststoff-Gleitlager von Igus in industriellen Umgebungen wie Werkzeugmaschinen, Abfüllanlagen oder in Pneumatikzylindern zunehmend ihre metallischen Vorgänger.

…mehr

CD-ROM Bandbeschichtete MetalleDie CD-ROM zum Thema

„First finish – fabricate later“! So heißt die Devise beim Coil-Coating. Frei übersetzt – sehr frei: „Erst machen, dann verbraten!“ Soll heißen, dass bei diesem Verfahren der Bandbeschichtung das Blech lackiert wird, bevor daraus ein Endprodukt entsteht. Diese Methode hat sich als kosten- und umweltschonend bewährt. Seit vielen Jahren jetzt schon.

sep
sep
sep
sep

Und wenn wir hier schon mal diverse Seiten lang über die unterschiedlichsten Aspekte der Oberflächentechnik schreiben, dann sollte der Hinweis auf diese CD-ROM aus dem Berliner Beuth-Verlag nicht fehlen. Eingebrand sind in diese flache Silberscheibe und in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch) alle nach aktuellstem Stand der Technik zu beachtenden Prüfnormen zu „Bandbeschichtete Metalle/Coil ­Coated Metals/Toles Prela-quees“. So umfasst der Datenträger die Normenreihe DIN EN 13523 mit den Prüfverfahren für bandbeschichtete Metalle zu den Aspekten Schichtdicke, Glanz oder auch Farbabstand sowie die DIN EN 1396/10169 mit den Spezifikationen über bandbeschichtete Bleche und Bänder aus Aluminium beziehungsweise aus Stahl. Denn Normen sind es am Ende, die dazu beitragen, die Technik sowie die Einsparpotenziale dieser pfiffigen Beschichtungsmethode optimale einzusetzen und so richtig voll auszuschöpfen. Die CD-ROM ist als Einzelplatzversion für 370,00 Euro zu haben, weitere Details unter dem Stichwort.sh

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Taschenbuch 283Schweißen nach Norm

„Schweißen, nicht Brutzeln“ schimpfte mein Ausbilder während meiner Lehre. Aber da ich nur drei Tage in der Schweißerei war, kann ich bis heute eher Kleben denn eine saubere Naht ziehen. Wer geschweißte Verbindungen in seine Bauteile und Baugruppen hinein konstruiert, kann sich in aller Regel auf die fachgerechte Ausführung verlassen, wenn er die richtigen Vorgaben macht.

…mehr
Druckgeräterichtlinie: Mit Druck ins Ausland

DruckgeräterichtlinieMit Druck ins Ausland

Wer als Hersteller, Betreiber oder Anlagenbauer mit Druckgeräten den Schritt ins ach so vereinte Europa wagen will, läuft Gefahr, sich schnell in einem Dschungel europäischer und nationaler Normen zu verirren.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Lackier-Simulation

Selbstprogrammierende LackierzelleAutomatisierte Lackierung von Einzelstücken

20 Prozent weniger Lack, 15 Prozent weniger Energie, 5 Prozent weniger Produktionszeit – die Vorteile des automatischen Lackiersystems SelfPaint gegenüber der bislang dominierenden Handlackierung sollen enorm sein. 

…mehr
Xtreme Performance Technology

VergütungsstahlDoppelt so fest ohne Zähigkeitsverlust

Steeltec nutzt die XPT-Technologie, um den Vergütungsstahl 42CrMo(S)4 fester bei gleichzeitig guten Zähigkeitswerten zu machen. XTP steht für die Xtreme Performance Technology soll Werkstoffeigenschaften ohne teure Legierungselemente verbessern.

…mehr
Kunststoff-Gleitlager

Kunststoff-GleitlagerKunststoff schlägt Metall

Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen sind heute weltweit im Einsatz. So verdrängen beispielsweise Kunststoff-Gleitlager von Igus in industriellen Umgebungen wie Werkzeugmaschinen, Abfüllanlagen oder in Pneumatikzylindern zunehmend ihre metallischen Vorgänger.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung