Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Gut in der Hand

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

Aircoat-PistolenGut in der Hand

liegen die neuen Aircoat-Pistolen von Wagner. Das Ziel der Entwicklungsingenieure war es, ein ermüdungsfreies und komfortables Arbeiten durch eine optimale Ergonomie zu erreichen. Das scheint gelungen.

sep
sep
sep
sep
Aircoat-Pistolen: Gut in der Hand

Zwei Pistolengrößen stehen zur Wahl; beide jeweils in einer Variante für 160 und für 250 bar: Die GM 4100 AC mit schmalem Griff gilt derzeit als die weltweit Leichteste auf dem Markt; die GM 4600AC ist etwas schwerer und hat einen mit breiterem Griff. Neben dem ergonomischen Design wurden zum besseren Arbeiten die Abzugs- und Haltekräfte reduziert. Die neuen Pistolen erreichen zudem durch eine optimierte Luftführung eine noch bessere Zerstäubung als ihre Vorgänger.

Beim Aircoat-Verfahren wird das Spritzmedium mit einem zusätzlichen Luftmantel umhüllt. So kann es bei relativ niedrigem Druck – ab etwa 60 bar, je nach Material – sehr gleichmäßig zerstäubt werden. Der Luftmantel reduziert außerdem den Overspray und spart dadurch im Vergleich zum Airless-Verfahren bis zu 15 Prozent und im Vergleich zur herkömmlichen Zerstäubung bis zu 40 Prozent Material ein. Alles in allem darf man wohl sagen: Das Wagner Aircoat-System mit seiner neuen, optimierten Luftführung sorgt für eine feine und gleichmäßige Zerstäubung, zuverlässige Beschichtungsergebnisse und eine hohe Oberflächenqualität.

Anzeige

Zu den Besonderheiten der neuen Pistolen gehören integrierte Filter (Spaltfilter bei GM 4100AC; Langfilter bei GM 4600AC), die im industriellen Einsatz eine hohe Prozesssicherheit gewährleisten. Dank reversibler und schnell auswechselbarer Düsen kommt es auch bei einer eventuellen Verstopfung nicht zu längeren Arbeitspausen. Zur schnellen Reinigung können die Düsen einfach umgedreht und durchgeblasen werden. Die hoch präzise gefertigten Düsen stehen in einer Bandbreite von 0,009“ bis 0,035“ zur Auswahl. Der Einsatzbereich der neuen Aircoat-Pistolen umfasst unter anderem die Holz verarbeitende Industrie und die Möbelindustrie, den Korrosionsschutz, die Stahlindustrie und die Herstellung von landwirtschaftlichen Maschinen und Nutzfahrzeugen. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Eloxieren

EloxaloberflächenEloxalfreie Punkte schon beim Eloxieren setzen

Eloxal partiell plus (HT-C60) ist eine durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (ZIM) geförderte Entwicklung für partiell anodisch oxidierte Aluminiumwerkstücke. Ziel war es dabei, eine wertstromoptimierte und zugleich klebfähige und korrosionsschützende Eloxaloberfläche mit integriertem Potentialausgleichspunkt zu generieren.

…mehr
Oberflächenveredelung: Bauteile selektiv beschichten

OberflächenveredelungBauteile selektiv beschichten

Bei der AHC Surface Technology SAS im französischen Faulquemont werden an flexiblen Anlagen selektiv Aluminium-Bauteile für die Automobilindustrie nach dem Selga-Coat-Verfahren beschichtet. Bei diesem Verfahren wird das Aluminiumbauteil nicht in einen Elektrolyten getaucht, sondern in ein Beschichtungswerkzeug gelegt. Vorteil: Bessere Schichtqualität bei einer bis zu 10mal höheren Beschichtungsgeschwindigkeit.

…mehr
Testbeschichtungen: Nass und Pulver

TestbeschichtungenNass und Pulver

Das Technologiezentrum von Wagner in Markdorf wurde neu gestaltet und mit einem breiten Spektrum zukunftsweisender Beschichtungstechnologie für unterschiedliche Applikationsfelder ausgestattet. Direkt nebeneinander befinden sich die Technika für die Beschichtung mit Pulver- und Nasslack.

…mehr
Schichtdickenprüfung: Turbo-Verfahren

SchichtdickenprüfungTurbo-Verfahren

Bevor Schrauben und Nägel auf den Markt kommen, haben sie einen langen Fertigungsprozess durchlaufen. Hergestellt werden sie aus beschichtetem Walzdraht. Das Unternehmen Deutsche Edelstahlwerke belegt den Walzdraht mit einer Phosphatschicht, damit bei der anschließenden Kaltmassivumformung beim Kunden die Oberfläche des Werkstücks und Werkzeugs nicht beschädigt wird.

…mehr
Schraubenbeschichtung: Optimierte Eigenschaften

SchraubenbeschichtungOptimierte Eigenschaften

Bei der Umstellung von Chrom(VI)-haltigen auf Chrom (VI)-freie Oberflächen kam es in der Vergangenheit zu Problemen beim Verbau gegen KTL-beschichtete Bauteile, die in der Prüfvorschrift VDA 235-203 und den dort freigegebenen Oberflächen ihren Niederschlag finden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung