Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe>

Mikrostruktur von Kolbenringlaufflächen

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

Gemeinsam entwickeltMikrostruktur von Kolbenringlaufflächen

Federal-Mogul Powertrain und NanoFocus haben gemeinsam ein automatisiertes Verfahren zur berührungslosen, optisch-konfokalen Messung der Rauheit und Mikrostruktur von Kolbenringen entwickelt. Bei der Gemeinschaftsentwicklung für die Produktionskontrolle und Qualitätssicherung in der Kolbenringfertigung bei Federal-Mogul Powertrain in Burscheid handelt es sich um die spezifische Kombination eines optischen Messsystems aus den Hause NanoFocus mit einer Software und Kolbenring-Produktdatenbank von Federal-Mogul.

sep
sep
sep
sep
Berührungsloses Messverfahren für Kolbenringe

Als mechanisch stark beanspruchte Komponenten im Tribologie-System von Kolben, Kolbenring und Zylinder wird ihr Reibungs- und Verschleißverhalten durch funktionale Oberflächenstrukturierungen definiert. Bei der abtastende Rauheitsmessung konnte bis dato ein Bedienereinfluss bei der Auswahl der richtigen Messstellen nicht ausgeschlossen werden.

Marcus Grigat, COO von NanoFocus: „Das optisch-konfokale μsurf-Messsystem der NanoFocus AG wurde hardware- wie softwareseitig speziell für die Analyse von Kolbenringlaufflächen bei Federal-Mogul Powertrain angepasst und bietet die Möglichkeit zur fertigungsnahen Messung großer Stückzahlen.“ Dies wird zum einen durch ein effizientes Probenhandling realisiert, da Kolbenringe schnell eingelegt und für die Messung präzise positioniert werden können. Zudem sind der Messvorgang und die Messdatenauswertung voll automatisiert.

Anzeige

Die Messstelle auf der Kolbenringlauffläche wird vom Messsystem halbautomatisch angefahren und anhand eines definierten Messflecks gemessen. Anschließend erfolgt die automatische Analyse und Auswertung bzw. Abgleich der Messdaten zu den Rauheitskenngrößen Kernrautiefe und reduzierte Spitzenhöhe mit den in der Kolbenring-Produktdatenbank hinterlegten Werten. cs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

3D-Messsystem von GOM

3D-MessanlagenMit Streifen schneller und einfacher messen

Bis Karosseriebleche und ihre Werkzeuge genau passen, ist es oft ein langer Weg von Trial and Error. Der Automobilzulieferer Allgaier Automotive hat es mit Hilfe von 3D-Messanlagen von GOM geschafft, den Messprozess in Werkzeugbau, Blechteilefertigung und Zusammenbau erheblich zu straffen.

…mehr
GOM Workshop 3D-Messtechnik in Blechumform-Prozessketten Hanau

3D-MesstechnikErfolgreicher Auftakt der GOM-Workshopreihe

Am ersten GOM Workshop der internationalen Reihe „3D-Messtechnik in Blechumform-Prozessketten“ am 25. Januar 2017 in Hanau nahmen über 250 Experten aus Entwicklung, Qualitätssicherung und Produktion teil. Weitere Workshops werden bis April weltweit folgen.

…mehr
GOM in Braunschweig

3D-MesstechnikGOM bezieht neue Firmenzentrale in Braunschweig

Im September 2016 hat GOM seinen neuen Hauptsitz in Braunschweig bezogen. Mit dem Umzug reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach Systemen im Bereich 3D-Messtechnik und 3D Testing. Insbesondere der weltweite Bedarf an automatisierten Mess- und Inspektionsprozessen hat zum Standortwechsel und damit zu einer Vergrößerung der Produktions- und Entwicklungsabteilungen geführt.

…mehr

MesstechnikHexagon übernimmt Aicon 3D Systems

Der schwedische Messtechnikkonzern Hexagon hat die Braunschweiger Aicon 3D Systems GmbH übernommen. Aicon bietet u.a. berührungslose 3D-Messsysteme für die industrielle Fertigung und setzte mit 140 Mitarbeitern im vergangenen Jahr rund 19 Millionen Euro um.

…mehr
GOM 3D Metrology Conference 2015

Optische 3D-MesstechnikGOM 3D Metrology Conference 2015 zeigte neue Trends

Mit mehr als 650 Teilnehmern aus über 45 Ländern wurde die GOM Conference erneut als Forum für Messtechniker und Experten aus Qualitätssicherung und Produktentwicklung bestätigt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung