Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Vierfach-Wirkung

SchwertbürstentechnologieWandres ersetzt Waschmaschine in Daimlers Pressenstraße

Schwertbürstenmodul von Wandres
In Kuppenheim ist 2016 eine der modernsten Karosseriepressen in Betrieb gegangen. Die sechsstufige XL-Servopresse mit einer Gesamtpresskraft von 9.100 Tonnen formt Außenhautteile wie Seitenwände, Motorhauben und Türen für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
…mehr

KorrosionsschutzVierfach-Wirkung

Wer auf der Suche nach einem modernen Korrosionsschutz-Produkt für metallische Oberflächen ist, der findet im Portfolio von Kager das Einkomponenten-System Jenoseel. Es eignet sich für Bauteile aus Stahl, Eisen und NE-Metalle und lässt sich sehr einfach verarbeiten. Zu seinen großen Vorteilen zählen unter anderem, dass es frei von Säuren und Blei ist und dass es den behandelten Flächen einen nachhaltigen Langzeitschutz verleiht. Außerdem kann es für Einsatztemperauren von bis 250°C verwendet werden.

sep
sep
sep
sep
Korrosionsschutz: Vierfach-Wirkung

Das Langzeit-Coating wird als hochviskose Paste zum Auftragen mit dem Pinsel oder als Sprühsystem für größere Flächen angeboten. Bei einer Außentemperatur von etwa 20° C beträgt die Aushärtezeit gerade mal 15 Minuten.

Das Xylol-Composite schützt die behandelten Oberflächen gleich auf vierfache Weise: Es dringt tief in bereits von Korrosion befallene Bereiche ein; es verwandelt den vorhandenen Rostbefall in eine inerte Langzeit-Barriere von hoher Resistenz; es verhindert, dass die behandelte Oberfläche selbst im Falle einer späteren mechanischen Beschädigung ihre korrosionsschützende Wirkung verliert; und es bildet aufgrund des integrierten Alkydharz-Coatings eine harte, beständige Schutzschicht gegen Wind und Wetter.

Anzeige

Das Einkomponenten-System von Kager wird für die Beschichtung von Stahlcontainern und Brückenkonstruktionen ebenso verwendet wie für den Oberflächenschutz von Industrieanlagen, Strommasten oder Rohrleitungen. Dabei ist es nicht nur als Primäranstrich eine recht empfehlenswerte Lösung, sondern auch für die Instandhaltung sanierungsbedürftiger Bauwerke und Bauteile aus Stahl sowie Metall und Eisen. Mit verwitterten, verzinkten Metallen bildet es eine feste Symbiose – laut Anbieter ohne dass dafür eine zusätzliche Grundierung nötig wäre.
Die Vorbereitung ist einfach: Die korrodierten Flächen sind mit einer Bürste oder einem ähnlichem Werkzeug von Zunder und Altrost zu befreien, müssen trocken sein und dürfen keine Rückstände von Öl oder Fett aufweisen. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Multifunktionsprodukt: WD40 startet neue Werbekampagne

MultifunktionsproduktWD40 startet neue Werbekampagne

WD-40 präsentiert sein gleichnamiges Produkt im laufenden Jahr auf den wichtigsten Messen zusammen mit Det Müller. Das Unternehmen hat dafür eigens einen 77er Camaro aus den USA nach Deutschland gebracht.

…mehr
Paint Expo in Karlsruhe: Effizienter und flexibler

Paint Expo in KarlsruheEffizienter und flexibler

Auf der einen Seite steigende Qualitätsansprüche, andererseits zunehmender Kostendruck – dieser Spagat lässt sich auch beim Pulverbeschichten nur durch konsequente Prozessoptimierung bewältigen. Welche neuen Entwicklungen bei der Anlagen- und Applikationstechnik sowie bei den Pulverlacken dafür zur Verfügung stehen, zeigt die Paint Expo in der zweiten Aprilwoche in Karlsruhe.

…mehr
Glattmotoren: Mit Oberflächenveredelung

GlattmotorenMit Oberflächenveredelung

Nord Drivesystems stellt neue Glattmotoren vor. Die aus Aluminium gefertigten Motoren erhalten mit der Oberflächenveredelung nsd tupH einen Korrosionsschutz ähnlich Edelstahlantrieben. Das vom Hersteller entwickelte Verfahren erfüllt die Anforderungen nach FDA Title 21 CFR 175.

…mehr
Nitratfreie Beizpasten: Für Großtechnik-Anwendungen

Nitratfreie BeizpastenFür Großtechnik-Anwendungen

Große, freistehende Edelstahlflächen werden zwecks Korrosionsschutz oft durch Aufsprühen oder -streichen von Beizpasten behandelt, die meist zur Freisetzung nitroser Gase führen, verbunden mit einer Gefährdung für Umwelt und Gesundheit.

…mehr
Zinklamellen-Korrosionsschutz: Technische Federn sicher schützen

Zinklamellen-KorrosionsschutzTechnische Federn sicher schützen

Technische Federn stellen besondere Ansprüche an den Korrosionsschutz. Ein leistungsfähiges Zinklamellensystem von MKS Dörken erfüllt diese Anforderungen. Über die hohen Korrosionsstandzeiten hinaus bietet es eine gleichmäßige Beschichtung selbst bei komplizierten Geometrien sowie den Vorteil geringer Einbrenntemperaturen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung