Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Archiv>

SMC baut deutschen Produktionsstandort aus

Produktionsstandort DeutschlandSMC setzt auf „Made in Germany“

Insgesamt 25 neue Fertigungsmaschinen hat SMC Deutschland in den letzten beiden Jahren neu angeschafft - darunter modernste 4-5 Achsmaschinen, CNC-Bearbeitungsdreh- und -Fräszentren sowie zuletzt eine neue Gewindewalzmaschine - und setzt damit konsequent auf „Made in Germany“.

sep
sep
sep
sep
Produktionsstandort Deutschland: SMC setzt auf „Made in Germany“

„Die Investitionen in die eigene Fertigung erfüllen drei Ziele“, erklärt Marius Pulter, Manager Production bei SMC Deutschland. „Neben kurzen Lieferzeiten sind es vor allem die hohe Qualität und Reproduzierbarkeit der hier gefertigten Produkte sowie die optimale Kostenstruktur, die wir Kunden über unser weltweit eng verflochtenes Produktionsnetzwerk bieten können.“

Aktuell umfasst der Maschinenpark des Unternehmens rund 40 Fertigungsmaschinen. Mehr als die Hälfte davon ist nicht älter als zwei Jahre. Für Kunden und Anwender zahlen sich die Investitionen aus: So sind viele Standardprodukte wie Ventile, Greifer und Zylinder Lagerware – und damit sofort lieferbar. Nicht vorrätige Produkte sowie Sonderanfertigungen können innerhalb kurzer Zeit in die Produktion eingeplant werden und sind in dringenden Fällen ebenfalls schnell verfügbar.

Anzeige

„Mit unserer modernen Produktion sind wir in der Lage, Wunschtermine und schnelle Zustellung zu realisieren“, erklärt Marius Pulter. „Generell werden eintreffende Bestellungen vor 12:00 Uhr bei SMC noch am selben Tag erfasst, kommissioniert und verschickt. Dies gilt im Großen und Ganzen, wenn die Produkte lagerhaltig sind. Bestellungen, die nach 12:00 Uhr eingehen, werden ebenfalls taggleich erfasst, dann aber erst am nächsten Arbeitstag kommissioniert und verschickt. Das heißt für unsere Kunden, im ungünstigsten Fall erhalten sie unsere lagerhaltigen Produkte am zweiten Werktag nach der Bestellung.“

Mit seinen Investitionen will SMC weltweit auch weiterhin die Fertigungstiefe erhöhen. Ziel ist, möglichst viele Glieder in der Wertschöpfungskette kontrollieren zu können. Daher entwickelt und fertigt das Unternehmen nicht nur eigene Komponenten sondern investiert in und baut oft auch die Maschinen zu deren Herstellung. Im Produktionsnetzwerk finden sich daher Anlagen zur Herstellung von Aluminium-Druckguss-Komponenten, Fertigungslinien für die Leiterplattenbestückung, Anlagen zum Kunststoffspritzgießen sowie vollautomatisierte Fertigungs- und Montagelinien.

Im Montagebereich am Egelsbacher Standort wurden zuletzt zwei Montagemaschinen für die Zylinderproduktion in Betrieb genommen. Beide wurden werkintern in Japan gefertigt. Mindestens sechs weitere Anlagen folgen in Kürze. Daneben werden benötigte Prüfmaschinen in Deutschland entwickelt und gebaut.

Die Produktionsstätten von SMC sind Teil eines starken, weltweit verflochtenen Produktionsnetzwerks. Insbesondere unter den europäischen Werken in Tschechien, Italien, Großbritannien und Österreich wird ein intensiver Informationsaustausch gepflegt. Unter anderem geht es dabei um Best-Practice-Methoden, an denen sich die europäischen Standorte orientieren.

Enger Kontakt besteht auch mit den Entwicklungszentren in Japan, USA, China und
England. Dabei geht es in erster Linie um die Übertragung von Produktinnovationen in die Fertigung. Ziel dabei ist, auf die weltweiten Kundenanfragen technologisch und
fertigungstechnisch optimale Lösungen zu finden. kp

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ausbau erfolgreicher Zusammenarbeit

SMC und Vetter Automation starten KooperationAusbau erfolgreicher Zusammenarbeit

Mit einer Kooperation bauen SMC und Vetter Automation ihre Zusammenarbeit weiter aus und haben jetzt eine Premium-Partnerschaft vereinbart.

…mehr
Ralf Laber

AutomatisierungstechnikSMC Pneumatik heißt jetzt SMC Deutschland

Deutschland ist für die SMC Corporation der wichtigste und größte Markt in Europa, daher firmiert die SMC Pneumatik GmbH ab sofort als SMC Deutschland GmbH. 

…mehr
Sidney Pimenta Paiva

PräzisionswerkzeugeNeuer CEO bei Mapal Inc.

Sidney Pimenta Paiva hat die Geschäftsführung der US-amerikanischen Niederlassung Mapal Inc. übernommen.

…mehr
Zerspanungslösungen: Wendeschneidplatten-App will den Anbieterwechsel vereinfachen

ZerspanungslösungenWendeschneidplatten-App will den Anbieterwechsel vereinfachen

Mit der Insert Converter App stellt Walter eine App vor, mit der Anwender ihre Zerspanungslösung durch Walter-Wendeschneidplatten ersetzen können.

…mehr
Koichi Matsuda

Unter neuer LeitungMapal Japan: Matsuda folgt auf Funabashi

Koichi Matsuda hat als Leiter der japanischen Niederlassung Mapal KK in Saitama die Nachfolge von Toshiyuki Funabashi angetreten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Ich bin eine GPN 802. Schraubkappen mit Dichtscheibe

Hier stellt Ihnen die Pöppelmann GmbH & Co. KG das Highlight der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Highlight der Woche oder direkt auf: www.poeppelmann.com.

Anzeige - Produkt der Woche

Lasermarkierung mit automatischer Objekterkennung

Hier stellt Ihnen die ACI Laser GmbH das Produkt der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Produkt der Woche oder direkt auf: www.aci-laser.de.

Anzeige - Katalog der Woche

Haas Automation präsentiert Unternehmensfakten – Folge 1: Roboterzellen

Haas Automation präsentiert Unternehmensfakten – Folge 1:

In dieser ersten Folge der neuen Reihe „Unternehmensfakten“ von Haas Automation führt Sie Fertigungstechniker Andrew Harnett hinter die Kulissen des Haas Werks in Oxnard, Kalifornien, USA. Er zeigt Ihnen, wie eine Spindelwelle für eine neue Drehmaschine der Modellreihe ST von Haas bearbeitet wird. Wir folgen der Produktion von Anfang bis Ende. Begonnen wird beim Rohling, der in einer der Roboterzellen unseres Werks gedreht wird. Dann geht es weiter zur Spindelmontage und letztendlich zum Einbau in ein fertiges Drehzentrum ST-35.

SCOPE-Gewinnspiel

SCOPE-Gewinnspiel


Jeden Monat gibt es auf SCOPE-Online ein Gewinnspiel. Mitmachen lohnt sich. Es gibt tolle Preise.

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung


Anzeige

Mediadaten 2018

Neue Stellenanzeigen

E-Kataloge bei SCOPE

E-Kataloge bei SCOPE


Hier finden Sie aktuelle E-Kataloge aus Produktion und Technik. Einfach durchblättern, informieren und Anbieter kontaktieren!

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

News unseres Partners smart engineering

Bildergalerien bei SCOPE