Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Archiv> Wechsel im Top-Management von Mitsubishi Electric

PersonalieWechsel im Top-Management von Mitsubishi Electric

Mitsubishi Electric gab heute die Ernennung von Yoji Saito als Präsident und CEO des Unternehmens auf europäischer Ebene zum 1. April 2015 bekannt. Aus dem Corporate Office des Unternehmens in Uxbridge/England agierend, ist Saito für die Leitung der europäischen Organisation zuständig. Darüber hinaus repräsentiert er die Mitsubishi Electric Corporation in Europa.

sep
sep
sep
sep
Yoji Saito, neuer Präsident von Mitsubishi Electric in Europa: „Ich freue mich auf die Herausforderung, die diese Position mit sich bringt.“

Yoji Saito ist bereits seit 32 Jahren für die Mitsubishi Electric-Gruppe tätig. Während dieser Zeit bekleidete er verschiedene Positionen in Japan und Europa. Von London aus steuerte er als Product Marketing Director das gesamte europäische Klimasystem-Geschäft des Unternehmens bevor er 2014 nach Deutschland wechselte und zusätzlich die Position des Präsidenten der deutschen Niederlassung übernahm. Auf seine neue Aufgabe bezogen erläutert Saito: „Ich freue mich auf die Herausforderung, die diese Position mit sich bringt.“ Als Basis für den künftigen Unternehmenserfolg sieht er insbesondere die gesteigerte Effizienz der Produkte. "Umweltschonend erzeugte Energie wie beispielsweise aus Wärmepumpen wird weiterhin ein zentrales Wachstumsfeld bilden. Hier werden wir in den kommenden Jahren durch deutliche Effizienzsteigerungen unsere Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich stärken. Wir wollen und werden die Lebensqualität in unserer Gesellschaft nachhaltig verbessern."

Anzeige

Neuer Präsident für die deutsche Niederlassung

Yuji Suwa: „Mein Ziel ist es, die deutsche Niederlassung als wichtigste und größte europäische Niederlassung der Mitsubishi Electric Europe weiter zu stärken.“

Am 1. April 2015 übernahm Yuji Suwa die Leitung der in Ratingen bei Düsseldorf ansässigen deutschen Niederlassung des Unternehmens. Der neue Präsident begann 1985 seine Karriere in der Mitsubishi Electric-Gruppe. Zuletzt war Suwa als General Manager of Strategic and Planning in dem Bereich Living Environment Systems im Headquarter in Japan tätig. Für die kommenden Herausforderungen sieht er die deutsche Niederlassung gut aufgestellt: „Mein Ziel ist es, die deutsche Niederlassung als wichtigste und größte europäische Niederlassung der Mitsubishi Electric Europe weiter zu stärken“. Von Ratingen aus agieren sechs Geschäftsbereiche in Deutschland: Automotive, Industrial Automation, Living Environment Systems, Mechatronics CNC, Mechatronics Machinery sowie Semiconductor. jg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Neue Firmenzentrale in Ratingen: Mitsubishi Electric feiert Grundsteinlegung

Neue Firmenzentrale in RatingenMitsubishi Electric feiert Grundsteinlegung

Ein knappes halbes Jahr nach dem ersten Spatenstich erfolgte am Freitag planmäßig die offizielle Grundsteinlegung für die neue deutsche Firmenzentrale von Mitsubishi Electric an der Balcke-Dürr-Allee in Ratingen.

…mehr
News: Mitsubishi Electric gründet Vertriebsgesellschaft in Indonesien

NewsMitsubishi Electric gründet Vertriebsgesellschaft in Indonesien

Mitsubishi Electric Corporation hat die Gründung einer Vertriebsgesellschaft in Indonesien bekannt gegeben. Die als PT. Mitsubishi Electric Indonesia firmierende Gesellschaft wird ab März 2013 Klimaanlagen, Haushaltsgeräte und Fabrik Automation (FA) vertreiben.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

ChinaEin neuer Markt für Reichelt Chemietechnik

Reichelt Chemietechnik wird zukünftig mit seinem Partner und Vertreter, Qingdao Hairunda, den chinesischen Markt bedienen. Qingdao Hairunda verfügt über Marktpotentiale im Bereich der Biochemie und Biotechnik, der Pharmaindustrie und Medizintechnik, sowie auf den Sektoren des Apparatebaus und der Getränkeindustrie.

…mehr
Antrieb ohne Zukunft?

AutomobilindustrieAtradius prognostiziert steigende Zahlungsrisiken

Atradius sieht in der aktuellen Debatte um Diesel- und Benzinmoto­ren erhöhte Liquiditätsgefahren für Automobilzulieferer. Nach Einschätzung der Risikoanalysten des Kreditversicherers drohen in absehbarer Zeit mehrere spezialisierte Komponenten- und Einzelteilanbieter in Zahlungsschwierigkei­ten zu geraten, sollte der Anteil von Dieselzulassungen in Deutschland  im selben Tempo zurückgehen wie zuletzt. 

…mehr
Bonfiglioli

Getriebe für industrielle AnwendungenBonfiglioli: neues Montagewerk in Indien

Bonfiglioli eröffnet ein neues Montagewerk für Getriebe in Pune, Chakan, Indien. Im neuen Werk werden auf einer Fläche von 4.200 m² größtenteils Getriebe für industrielle Anwendungen produziert.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung


Das monatliche SCOPE-Gewinnspiel

SCOPE-Gewinnspiel

Jeden Monat gibt es auf SCOPE-Online ein Gewinnspiel. Mitmachen lohnt sich. Es gibt tolle Preise.

Haas Automation präsentiert Unternehmensfakten – Folge 1: Roboterzellen

Haas Automation präsentiert Unternehmensfakten – Folge 1:

In dieser ersten Folge der neuen Reihe „Unternehmensfakten“ von Haas Automation führt Sie Fertigungstechniker Andrew Harnett hinter die Kulissen des Haas Werks in Oxnard, Kalifornien, USA. Er zeigt Ihnen, wie eine Spindelwelle für eine neue Drehmaschine der Modellreihe ST von Haas bearbeitet wird. Wir folgen der Produktion von Anfang bis Ende. Begonnen wird beim Rohling, der in einer der Roboterzellen unseres Werks gedreht wird. Dann geht es weiter zur Spindelmontage und letztendlich zum Einbau in ein fertiges Drehzentrum ST-35.

Anzeige

Mediadaten 2017

Neue Stellenanzeigen

E-Kataloge bei SCOPE

E-Kataloge bei SCOPE


Hier finden Sie aktuelle E-Kataloge aus Produktion und Technik. Einfach durchblättern, informieren und Anbieter kontaktieren!

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

News unseres Partners smart engineering

Bildergalerien bei SCOPE