Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Archiv>

Neuwahl im Siemens-Aufsichtsrat

Vier neue AufsichtsratsmitgliederNeuwahl im Siemens-Aufsichtsrat

Am 31. Januar 2018 finden auf der ordentlichen Hauptversammlung der Siemens AG turnusmäßig Neuwahlen von sieben Aufsichtsratsmitgliedern der Aktionäre statt. Der amtierende Aufsichtsrat hat einen Vorschlag beschlossen, demnach sollen unter den Vertretern der Aktionäre vier neue Aufsichtsratsmitglieder bestellt werden: Werner Brandt, Vorsitzender des Aufsichtsrats RWE AG, Essen sowie der ProSiebenSat.1 Media SE, München; Benoît Potier, Vorstandsvorsitzender (Chairman und Chief Executive Officer) Air Liquide S.A., Paris, Frankreich; Dame Nemat Talaat (Minouche) Shafik, Director London School of Economics, London, Vereinigtes Königreich und Matthias Zachert, Vorstandsvorsitzender Lanxess AG, Köln.

sep
sep
sep
sep

Michael Diekmann, Norbert Reithofer und Nathalie von Siemens sollen erneut bestellt werden. Die Aufsichtsratsmitglieder Nicola Leibinger-Kammüller, Jim Hagemann Snabe und Werner Wenning wurden in der Hauptversammlung im Januar 2016 bereits vorzeitig für eine Amtszeit bis zur Hauptversammlung 2021 wiedergewählt.

"Siemens ist ein sich ständig wandelndes Unternehmen. Die Digitalisierung ist mit prägenden Veränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft verbunden. Wer – wie Siemens – diese Veränderungen aktiv mitgestaltet und die richtigen Geschäftsmodelle entwickelt, hat alle Chancen, überaus erfolgreich zu sein. Ich freue mich, dass wir mit unseren Empfehlungen für den Siemens-Aufsichtsrat international renommierte Top-Manager gewinnen konnten, die eine umfassende Expertise einbringen und damit das Profil des Aufsichtsrats weiter schärfen. Mein ausdrücklicher Dank gilt Hans Michael Gaul, Gérard Mestrallet und Güler Sabancı für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und ihr Engagement während ihrer Amtszeit im Aufsichtsrat, insbesondere bei der Unterstützung der konsequenten Umsetzung des Programms Vision 2020", so Gerhard Cromme, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Das Mandat von Gerhard Cromme endet mit Ablauf der Hauptversammlung 2018. Er ist seit 2003 Mitglied des Aufsichtsrats bei Siemens und hat seit 2007 den Vorsitz des Gremiums inne. Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats hat Jim Hagemann Snabe im Januar 2017 als Nachfolger von Gerhard Cromme für das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden empfohlen. In der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats am 31. Januar 2018 soll Jim Hagemann Snabe vom Aufsichtsrat zu seinem Vorsitzenden gewählt werden.

Die Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmer wurden am 5. Oktober nach den Bestimmungen des Mitbestimmungsgesetzes mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung 2018 gewählt. kp

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Land Rover BAR Team

Land Rover BAR-Team feiert SchiffstaufeKonstruktive Lösungen simulieren mit Siemens PLM-Software

Seit rund drei Jahren unterstützt der Bereich Product Lifecycle Management (PLM) von Siemens Land Rover BAR dabei, den America’s Cup Class (ACC)-Katamaran für das britische Team zu konstruieren, auszuwerten, zu verifizieren und herzustellen – rechtzeitig und im Rahmen des Budgets.

…mehr
News: Siemens erwartet Wachstum im dritten Quartal

NewsSiemens erwartet Wachstum im dritten Quartal

Siemens rechnet für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2011 erneut mit einem Wachstum bei Auftragseingang und Umsatz.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

CEO-Wechsel bei Abas

FührungswechselAbas Software: Baris Ergun wird neuer CEO

Bei Abas Software vollzieht sich zum Jahresende ein Führungswechsel: Unternehmensmitbegründer und langjähriger CEO Werner Strub (64) gibt zum 1. Januar 2018 den Vorstandsvorsitz an den bisherigen CFO Baris Ergun (46) ab und zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück. Werner Strub wechselt voraussichtlich im Juni 2018 in den Aufsichtsrat des Karlsruher Softwareunternehmens.

…mehr
Online-Magazin für Labor- und Chemietechnik

Ratgeber-PortalReichelt Chemietechnik lässt Wissenschaftler zu Wort kommen

Reichelt Chemietechnik stellt sein neues Online-Magazin, ein Ratgeber-Portal für Labor- und Chemietechnik vor.

…mehr
Zukauf im Bereich E-Motoren: Schaeffler übernimmt Compact Dynamics vollständig

Zukauf im Bereich E-MotorenSchaeffler übernimmt Compact Dynamics vollständig

Ein Jahr nach Übernahme der Mehrheit an der Compact Dynamics GmbH hat Schaeffler jetzt die restlichen 49 Prozent der Anteile des Unternehmens von Semikron gekauft. Mit der Akquisition des Herstellers von Hochleistungselektromotoren erweitert Schaeffler seine Kompetenzen im Bereich E-Motoren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SCOPE-Cover-Abstimmung 2017

SCOPE-Gewinnspiel


Welches Titelbild war 2017 Ihr Favorit? Wählen Sie aus den SCOPE-Coverbildern des Jahres 2017 Ihre Lieblingsmotive – unter allen Abstimmungen verlosen wir tolle Preise!

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung


Haas Automation präsentiert Unternehmensfakten – Folge 1: Roboterzellen

Haas Automation präsentiert Unternehmensfakten – Folge 1:

In dieser ersten Folge der neuen Reihe „Unternehmensfakten“ von Haas Automation führt Sie Fertigungstechniker Andrew Harnett hinter die Kulissen des Haas Werks in Oxnard, Kalifornien, USA. Er zeigt Ihnen, wie eine Spindelwelle für eine neue Drehmaschine der Modellreihe ST von Haas bearbeitet wird. Wir folgen der Produktion von Anfang bis Ende. Begonnen wird beim Rohling, der in einer der Roboterzellen unseres Werks gedreht wird. Dann geht es weiter zur Spindelmontage und letztendlich zum Einbau in ein fertiges Drehzentrum ST-35.

Anzeige

Mediadaten 2018

Neue Stellenanzeigen

E-Kataloge bei SCOPE

E-Kataloge bei SCOPE


Hier finden Sie aktuelle E-Kataloge aus Produktion und Technik. Einfach durchblättern, informieren und Anbieter kontaktieren!

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

News unseres Partners smart engineering

Bildergalerien bei SCOPE