Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik>

Schweißroboter

Fehlerfreie GetriebemontageKnapp-Start-up Ivii visualisiert Montageprozess

ivii.smartdesk

Im Zentrum der Getriebeproduktion für Motorradanwendungen stehen bei Pankl High Performance Systems Montagearbeitsplätze, die im Ware-zur-Person-Verfahren just in time mit Komponenten versorgt werden sowie den Arbeitsprozess via Bilderkennungssystem überwachen und anleiten.

…mehr

SchweißroboterRobotergerecht konstruieren

Bei der Fertigung von Seilbahnen greift das Unternehmen Doppelmayr seit vielen Jahren auf Schweißroboter von igm zurück. Die Umstrukturierung der Produktionshalle erforderte ein Umdenken bei den bisherigen Fertigungsschritten zur automatischen Schweißung der Transportbügel.

sep
sep
sep
sep
Schweißroboter

Die herkömmliche Roboteranlage wurde rein zum Schweißen der Teile eingesetzt. Der Zusammenbau durch Heften sowie die Zufuhr der Teile zum Roboter wurde manuell durchgeführt. Diese Schritte wurden durch die Realisierung einer komplett automatisierten Industrie-4.0-Gesamtlösung in einer kompakten Fertigungszelle, bestehend aus einem Handling- und zwei Schweißrobotern, zusammengezogen. Um die Zykluszeiten zu senken sowie die Qualität zu erhöhen, wurde außerdem zuvor ein Re-Design der Transportbügel und eine Reduktion der produzierten Typen vorgenommen. Aus dieser Änderung folgte eine Reduktion der Einzelteile, durchgängigere und einfachere Schweißnähte (weniger Start/Stopp-Punkte) sowie kürzere Suchfahrten des Roboters. Mit diesem System ist es möglich, bis zu fünf verschiedene Bügelarten vollautomatisch zu fertigen. Um die unterschiedlichen Geometrien der Bauteilkomponenten handhaben zu können, besitzt die Anlage ein automatisches Greiferwechselsystem, mit dem der Einsatz von bis zu fünf verschiedenen Greifern ermöglicht wird.

Anzeige

Zur Qualitätssicherung wurde eine automatische Messstation integriert, welche die Teile nach beendetem Schweißvorgang vermisst. In einem letzten Schritt werden entstandene Schweißspritzer entfernt und die fertigen Transportbügel in einer Übergabestation palettiert. Durch die Realisierung dieser vollautomatischen Gesamtanlage kann Doppelmayr nun 2.500 Transportbügel pro Jahr erzeugen. Die Einsparung der Arbeitskraft beläuft sich auf 2 Stunden pro gefertigtem Stück, wodurch sich eine Gesamtersparnis von 5.000 Arbeitsstunden pro Jahr ergibt. kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Motoman MC2000II von Yaskawa

PrototypenbauPräzision als Wettbewerbsvorteil

Vor der seriellen Fertigung stehen in der Regel eine Machbarkeitsanalyse sowie Prototypen- und Vorserienfertigung. Beim Prozess- und Automatisierungstechniker Conntronic passiert das im eigenen Tec-Center in Augsburg.

…mehr
Schweißroboter: Zwei neue Roboteranlagen sichern effiziente Fertigung

SchweißroboterZwei neue Roboteranlagen sichern effiziente Fertigung

Verschmelzen Werkstück-Positionierer, Roboter und Roboter-Positionierer zu einer Einheit, spricht man bei Carl Cloos vom „Qirox All-in-one-System“. Der kompakte Schweißroboter sitzt geduldig in seiner orange-blauen Zelle, bis er sich neues Futter zum ungestörten Schweißen holen kann.

…mehr
Schweißtechnik

Linearführung für SchweißanlageVerminderte Haftung

Die Schweißtechnik ist ein kritischer Anwendungsbereich von Antriebs- und Führungskomponenten, weil die nicht zu vermeidenden Schweißspritzer an den Komponenten anhaften und zu verringerter Lebensdauer führen.

…mehr
Portalträger: Siebte Achse für den Schweißroboter

PortalträgerSiebte Achse für den Schweißroboter

Um Karosseriebleche auf engen Raum verschweißen zu können, benötigte ein Automobilhersteller einen kompakten Roboter, der die schweren Bauteile zuverlässig bearbeitet. Leantechnik entwickelte innerhalb ihrer Produktsparte Leantranspo für diese Aufgabe einen Portalträger. Durch die hohe Bauweise der Anlage wird der zum Einsatz kommende Schweißroboter perfekt in die bestehende Serienfertigung integriert.

…mehr
Schweißroboter: Rationalisierungspotenziale modularer Standardschweißzellen

SchweißroboterRationalisierungspotenziale modularer Standardschweißzellen

Rationalisieren heißt Abläufe gezielt und zweckmäßig zu verbessern, so dass sie produktiver, sicherer und effizienter werden. Geht es dabei um marktwirtschaftlichen Handel mit Maschinen und Anlagen, ist immer öfter von Win-Win-Situationen die Rede.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung