Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Im Schlankeitsfieber

RoboterzellenGutes Team

Roboterzellen

Der Automatisierungs- und Fördersystemhersteller Asa bringt zwei kooperierende Roboter als Team für die Fertigung von Rotorträgern für Hybridantriebe aus der Automobilindustrie auf den Markt. Während ein Roboter das Produkt positioniert, entgratet der andere mit unterschiedlichen Werkzeugen die zahlreichen Bohrungen, Fräsungen und Kanten.

…mehr

VereinzelnerIm Schlankeitsfieber

befinden sich derzeit auch die Vereinzelner von Rollenfördersystemen, die ein oder mehrere auflaufende Werkstückträger an definierten Anlageflächen stoppen. Sie sollen die Werkstücke und die Komponenten der Transfersysteme schonen. Der Einbau war bislang schwierig. Die für hohe Gewichte prädestinierten Vereinzelner wurden mit Sonderanschlagplatten an die Einbausituation angepasst, das heißt, die Anschlagplatten wurden um den Rollendurchmesser verlängert. Für diesen Anwendungsbereich hat Wörner in Denkendorf nun die schlanken Varianten DBSUSR 400 und DBSUSR 1000 entwickelt. Sie können zwischen den Rollen montiert werden und sparen so die langen Anschlagplatten. Das verringert letztlich den Hebelarm, schont die Führungen im Gerät und ermöglicht damit das Dämpfen höherer Gewichte.

sep
sep
sep
sep
Vereinzelner: Im Schlankeitsfieber

Wie alle Vereinzelner stoppen auch die neuen Varianten ein oder mehrere auflaufende Werkstückträger an definierten Anlageflächen. Mit einer stufenlos einstellbaren Dämpfung erfolgt dies bei der kleineren Variante bis 400 Kilogramm pneumatisch und bei der Variante bis 1.000 Kilogramm pneumatisch-hydraulisch. Beide Varianten sind bei Bandgeschwindigkeiten von 6 bis 36 Meter/Minute einsetzbar. Die obere und untere Position der Anschlagplatte erkennen die Vereinzelner mittels Näherungsschalter. Mit einer 3.000 Kilo-Variante wird das Unternehmen die Schwergewichtsklasse auch in der schlanken Baureihe komplettieren.

Anzeige

Wörner wurde 1965 gegründet und hat heute Niederlassungen in Europa, den USA und Asien. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Elektrische Vereinzeler von Zimmer

Vereinzeler für Chips-TablettenAutomatisierung, die im Bauch landet

In einer Tablettieranlage von Korsch, auf der Tabletten mit integrierten Mikrochips gefertigt werden, sind neun elektrische Vereinzeler von Zimmer im Einsatz.

…mehr

VereinzelerFräulein Rühr-mich-nicht-an

und andere zerbrechliche Teile helfen die Vereinzeler Delta EL von Wörner sanft zu fördern. Damit erhöhen sie auch die Anlagenperformance. In den Vereinzelern übernimmt eine elektrisch angetriebene Kulisse das Heben, Absenken und Ausfahren des Anschlags.

…mehr
Luftreibungsdämpfer, Montagestation: Alles im Griff

Luftreibungsdämpfer, MontagestationAlles im Griff

Die Zimmer GmbH hat für Küchenschubladen einen speziellen Stoßdämpfer entwickelt. 2008 fertigte sie davon mehrere Millionen Stück, die meisten auf Montageautomaten, ausgestattet mit Komponenten der Sommer- automatic.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schwerlastroboter

SchwerlastroboterZusammen stärker

Wenn Größe und Gewicht bestimmter Teile die Standardmaße überschreiten, kommen die Schwerlastachsen, wie Drehtisch und Hubeinheiten, vom Maschinenbauspezialisten Expert-Tünkers zum Einsatz. Die bestehenden Systeme sind aktuell von den Ingenieuren in Lorsch überarbeitet worden.

…mehr
Automationszellen

AutomationszellenDie neue Elf

Für die Automobilindustrie hat Martin Mechanic eine neue Anlage konzipiert. Auf 130 Quadratmetern montiert die Automationszelle MMD211515, die die Größe eines stattlichen Einfamilienhauses hat, mit Hilfe moderner Robotertechnik Dämpfungssysteme für Schiebetüren an Fahrzeugen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung