Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Leistungsstarke Roboter

RoboterLanger Arm in der Mikrofabrik

Herstellung von LED-Röhren

Herstellung von LED-Röhren. Die ANT-Plant: Sechs Denso-Roboter VS-087 und VS-068 sind in der ersten Mikrofabrik für LED-Leuchtröhren des finnischen Unternehmens EID Tech im Einsatz.

…mehr

RoboterLeistungsstarke Roboter

Mit einer neuen Roboterbaureihe präsentiert sich Reis Robotics auf der diesjährigen Automatica in Halle B3 auf Stand 103. Die neuen Sechsachser der RV-Serie lösen die in die Jahre gekommenen bisherigen Modelle im niedrigen und mittleren Traglastbereich von 6–26 kg ab. Herausragendes Merkmal der neuen Baureihe sind die deutlich gesteigerten Leistungsdaten. „Hier haben unsere Entwickler aus dem Vollen geschöpft“, betont der fränkische Hersteller. Konzipiert ist die Baureihe für universelle Anwendungen im unteren bis mittleren Traglastbereich.

sep
sep
sep
sep
Montage-/Handhabungstechnik: Leistungsstarke Roboter

Die mit stärker dimensionierten Antrieben ausgestatteten Maschinen bieten bei gleichzeitig reduzierten Massen ein deutliches Plus an Beschleunigung und Geschwindigkeit versichert Reis. Durch die hohe Steifigkeit der Konstruktion werden diese Eigenschaften in eine hohe Dynamik bei den Bewegungsabläufen umgesetzt. „Ein interner Vergleichstest zeigte den Klassenunterschied zwischen alt und neu: Die gemessenen Leistungsdaten der neuen RV-Modelle ergab beispielsweise eine mögliche Verbesserung der Zykluszeit in verschiedenen Applikationen um bis zu 25 Prozent“, teilt der Hersteller mit. Als weitere Verbesserungen nennt er die vergrößerten und praxisgerechteren Bewegungsbereiche, beziehungsweise Schwenkwinkel in den Grundachsen eins bis drei. Hier wurde ein rundum vergrößerter Arbeitsbereich von 360° in Achse 1 realisiert. Durch den besonders niedrigen Robotersockel und der tiefer konzipierten Achse 2 sind die Roboter auch als Shelf-Ausführung geeignet, die ein tiefes Eintauchen nach unten in Bearbeitungsmaschinen oder Spritzgieß- und Druckgießmaschinen ermöglichen. Gegenüber der Vorgängerserie unterscheiden sich die neuen Roboter auch durch eine feinere Abstufung der Maximallast am Handgelenk.

Anzeige

Die universell einsetzbare Baureihe erlaubt eine Wiederholgenauigkeit von ±0,05 mm bei den kleineren Modellen, beziehungsweise ±0,08 mm bei den Größeren. Die hohe Genauigkeit erlaubt beispielsweise Anwendungen wie das WIG-Bahnschweißen oder den Kleberaupenauftrag. Auf dem Roboteroberarm können ohne Einschränkung der Geschwindigkeit und Genauigkeit zusätzlich Massen von bis zu 20 kg mitgeführt werden, etwa für kundenspezifische Steuereinrichtungen oder Prozessausrüstung. Alle Robotertypen erfüllen von der Zuleitung bis zur Handachse Schutzart IP65.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Marius Pulter

Mensch und MaschineEffizientes Zusammenspiel

SMC arbeitet als Technologie- und Anwendungspartner eng mit dem Fraunhofer IGD im Rahmen des Forschungsprojekts Autoware zusammen. Ziel ist es, Fehlerquellen in immer komplexeren Produktionsprozessen zu reduzieren.

…mehr
Integration von Robotersteuerungen

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr
Sicherheitssteuerungen

SicherheitssteuerungenFiessler setzt mit der FMSC auf ein modulares Konzept

Im Gegensatz zu dem allgemeinen Trend, Sicherheitssteuerungen zu „brand labeln“, setzt Fiessler Elektronik auf eine komplette Eigenentwicklung der Steuerung. Durch den direkten Zugriff auf Hard- und Software kann die Sicherheits-SPS schneller angepasst werden.

…mehr
Mobiler Roboter Helmo

Mobiler Roboter HelmoBeliebter Kollege für unliebsame Aufgaben

Mensch-Roboter-Kooperation. Während vielerorts über Produktionsszenarien von morgen diskutiert wird, nimmt die Zukunft bei Stäubli Gestalt an. Hier arbeiten bei der Montage von Elektrosteckern Werker und ein mobiles, autonomes Robotersystem in einem Pilotprojekt Seite an Seite.

…mehr
Roboter-Boom

36. MotekRoboter-Boom und Digitalisierung

1.000 Aussteller sollen es werden, dann hätte der Messeveranstalter der 36. Motek sowie der 11. Bondexpo sein selbsterklärtes Ziel erreicht. Fakt ist jetzt schon, dass alle eingeplanten Hallen (3–8) weitgehend belegt sind und man somit von einem „vollen Haus“ in Stuttgart reden kann.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung