Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Hydraulisches Kippgerät

RoboterzellenGutes Team

Roboterzellen

Der Automatisierungs- und Fördersystemhersteller Asa bringt zwei kooperierende Roboter als Team für die Fertigung von Rotorträgern für Hybridantriebe aus der Automobilindustrie auf den Markt. Während ein Roboter das Produkt positioniert, entgratet der andere mit unterschiedlichen Werkzeugen die zahlreichen Bohrungen, Fräsungen und Kanten.

…mehr

HebegerätHydraulisches Kippgerät

Kippgeräte und Hebe- und Kippgeräte werden überall dort eingesetzt, wo Behälter, Gitterboxen, Fässer, Säcke, Oktabiner in Produktionsabläufen ausgekippt werden müssen. Bei einer Auskipphöhe bis zu 1500 mm kann der Kippvorgang durch Hydraulikzylinder oder Spindelhubgetriebe erfolgen. Bei Hebe- und Kippvorgängen bis zu 15 m Auskipphöhe werden elektromechanische Antriebe über Ketten und Bremsmotore verwendet. Hydraulische Kippgeräte erreichen einen Kippwinkel von etwa 135 bis 145 Grad.

sep
sep
sep
sep
Montage-/Handhabungstechnik: Hydraulisches Kippgerät

Dieser Kippwinkel kann aber nicht ausreichend sein, wenn Behälter oder Gitterboxen vollständig entleert werden müssen. Durch eine mechanische Koppel in der Schwenkachse kann der Kippwinkel bis maximal 180 Grad eingestellt werden. Die Fallhöhe der auszukippenden Teile ist ausschlaggebend, ob empfindliche Teile beschädigt werden und es beim Kippvorgang zu unnötigen Lärmspitzen kommt. In diesen Fällen wird die Lastaufnahme mit einer hydraulisch oder pneumatisch betätigten Klappe versehen, die erst öffnet, wenn die Lastaufnahme die Endposition erreicht hat. Alle Geräte, die im automatischen Betrieb eingesetzt werden, müssen mit entsprechenden Schutzeinrichtungen wie Schutzzaun, abgesicherte Bedientür oder Lichtschranke ausgerüstet sein. Förderbänder, Rollenbahnen und Schwingförderrinnen, Schneckenförderer und Container gehören zum Portfolio des süddeutschen Herstellers.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dr. Alexander Bünz

Expresso-Chef Dr. Alexander Bünz"Die Macht des Scheiterns positiv nutzen"

Im Juli 2015 übernahm Dr. Alexander Bünz die Geschäftsführung des renommierten Intralogistik-Herstellers Expresso. Seitdem verblüfft er Mitarbeiter und Wettbewerber immer wieder mit unkonventionellen Ideen. Anlässlich der diesjährigen Motek-Teilnahme äußert er sich zum ersten Mal öffentlich über sein Bild vom Wettbewerb, seine strategischen Ansätze für die Produktentwicklung und die zukünftige Positionierung des Unternehmens. Das etwas andere Interview.

…mehr
Vakuum-Schlauchheber: Kleine Lasten ergonomisch handhaben

Vakuum-SchlauchheberKleine Lasten ergonomisch handhaben

Der Vakuumtechnik-Spezialist Schmalz zeigt auf der Logimat effiziente Handhabungslösungen für die Intralogistik-Branche. Highlight ist der Vakuum-Schlauchheber Jumboflex 50 zur ergonomischen Handhabung kleinerer Lasten.

…mehr
Synchronhebe-Druckblock: Schweres spielend anzuheben

Synchronhebe-DruckblockSchweres spielend anzuheben

gestattet der neue Synchronhebe-Druckblock JD+ von Jung. Dieser Druckblock ist eine Einheit aus fünf Zylindern, die zwischen eine hydraulische Pumpe und üblicherweise vier Hebegeräte gesetzt wird. Wozu man so etwas benötigt? Wenn eine Maschine oder eine andere schwere Last aufgrund ihrer Bauart oder der Umgebungssituation gleichzeitig komplett angehoben werden muss, gestaltet sich dieses Unterfangen mit vier einzelnen Hebegeräten relativ schwierig.

…mehr

HebegerätDas sanfte Heben

ist Programm bei diesem Balance-Lift von Expresso. Mit ihm lassen sich Lasten von 20 bis 150 Kilogramm mit flexiblen Hubwegen von 0,3 bis 3 Meter „balancieren“. Die Einsatzbereiche sind das Kommissionieren und Manipulieren von Paketen, Kisten, Kästen, Normbehältern, Eimern, Kanistern, Fässern oder das Handhaben schwerer und unhandlicher Bauteile.

…mehr
Vakuumhebegerät: Gefühlvoll Heben

VakuumhebegerätGefühlvoll Heben

Der schonende Umgang mit dem Werkstück und eine nachhaltige Entlastung der Werker sind oftmals eine schwierige Angelegenheit. Hierbei treten in der Praxis Probleme und Hindernisse auf. Der Einsatz der Aero-Lift Hebegeräte soll unter anderem genau diesen Konflikten vorbeugen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung