Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Schaumige Konsistenzen

RoboterzellenGutes Team

Roboterzellen

Der Automatisierungs- und Fördersystemhersteller Asa bringt zwei kooperierende Roboter als Team für die Fertigung von Rotorträgern für Hybridantriebe aus der Automobilindustrie auf den Markt. Während ein Roboter das Produkt positioniert, entgratet der andere mit unterschiedlichen Werkzeugen die zahlreichen Bohrungen, Fräsungen und Kanten.

…mehr

Delta-RoboterSchaumige Konsistenzen

erzielen geübte Köche quasi im Handumdrehen – mit ähnlich schnellen Handgelenken ausgestattet sind die neuen Pick-Sprinter M-1iA von Fanuc Robotics. Alles andere als Schaumschläger stehen als erste Modelle der neuen Baureihe eine vierachsige und eine sechsachsige Variante zur Verfügung. Beide Roboter sind für Handhabungsgewichte bis 0,5 Kilogramm gedacht, arbeiten mit dem R-30iA Mate-Controller und verfügen über das integrierte Visionsystem iR-Vision.

sep
sep
sep
sep
Delta-Roboter: Schaumige Konsistenzen

Der vierachsige M-1iA/0,5S ist speziell für Pickaufgaben konzipiert, die im Prinzip nur senkrechte und waagrechte Bewegungen erfordern. Seine maximale Geschwindigkeit am Handgelenk wird mit 1.440 deg/s angegeben. Der sechsachsige M-1iA/0,5A ist aufgrund seiner Beweglichkeit im Handgelenk sehr gut für Montageaufgaben geeignet. Während die vierachsige Variante den herkömmlichen Vorstellungen eines Roboters in „Parallel Link“-Kinematik entspricht, ist die zweite Variante M-1iA/0,5A mit einem dreiachsigen Handgelenk ausgerüstet. Die maximale Geschwindigkeit am Handgelenk liegt hier bei 3.000 deg/s.
Das Arbeitsgebiet des M-1iA ist ein nahezu zylindrischer Arbeitsraum mit 280 Millimeter Durchmesser. Den inneren Bereich mit 94 Millimeter Durchmesser deckt der Delta-Roboter in voller Höhe ab. Praktiker werden bei den neuen Robotern vor allem die extrem hohe Beschleunigung zu schätzen wissen. In der Praxis wird der M-1iA bereits beim Hersteller zum Bestücken von Platinen eingesetzt. Der Roboter arbeitet dabei mit einer Wiederholgenauigkeit von 0,02 Millimeter, ist also nicht nur sehr schnell, sondern auch sehr genau. Gerald Mies, Geschäftsführer Fanuc Robotics Deutschland, sieht für den deutschen Markt ein weiteres Einsatzgebiet: „In der Lebensmittelindustrie stoßen wir heute auf sehr schnelle Pick-Aufgaben. Dabei deckt der neue Delta-Roboter bestehende Anlagenkonzepte ab, eröffnet aber auch neue Möglichkeiten.“ lg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Delta Roboter von Mitsubishi Electric und Codian Robotics

Servo-MotionIm Teamwork zum eifrigen Roboter

In Zusammenarbeit mit Roboterhersteller Codian Robotics hat Mitsubishi Electric seine erfolgreiche Melfa-Reihe von kompakten SCARA- und Knickarmrobotern um Delta-Roboter erweitert.

…mehr
Fanuc: Systemgedanke im Fokus

FanucSystemgedanke im Fokus

Zusammen mit 18 Systemintegratoren präsentiert Fanuc Deutschland auf der Automatica mehr Praxis und Applikationen als je zuvor. Zu den Produktneuheiten zählen die neue Generation der Baureihe R-2000i, Deltaroboter in Langarm-Version mit bis zu sechs Achsen und Hightlights wie den Area Vision Sensor und 10 die neue Software iRPickTool.

…mehr
Neuer Key Account Manager für roboterbasierte Verpackungsprozesse: Trunk ergänzt Yaskawas Vor-Ort-Präsenz

Neuer Key Account Manager für...Trunk ergänzt Yaskawas Vor-Ort-Präsenz

Yaskawa baut seine branchenspezifische Vor-Ort-Präsenz in Deutschland und Europa weiter aus: Als neuer Key Account Manager Packaging Industry ist Stephan Trunk (38) ab sofort zentraler Ansprechpartner für roboterbasierte Verpackungsprozesse.

…mehr
Delta-Roboter: Für die komplette Linie

Delta-RoboterFür die komplette Linie

Der 4-achsige Roboter MPP3 mit Parallelkinematik verbindet die Schnelligkeit der Delta-Bauform mit einer hohen Traglast und einem großen Arbeitsbereich. Die vierte Achse, die so genannte Handachse, ist deutlich stärker ausgeführt als bei vergleichbaren Modellen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Kollaborative Roboter CR-35iA übernimmt das Handling in der Logistik

Fachpack 2015Fanuc zeigt kollaborativen Roboter für die Intralogistik

Auf der Fachpack in Nürnberg stellt Fanuc Deutschland den neuen kollaborativen Roboter CR-35iA in einer beispielhaften Intralogistik-Applikation vor. In der Zusammenarbeit mit einem Werker spielt der Roboter seine Traglast von 35 Kilogramm aus. Er übernimmt das Handling und überlässt dem Werker die Sortierarbeit.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung