Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Ohne Positionsverlust

RoboterzellenGutes Team

Roboterzellen

Der Automatisierungs- und Fördersystemhersteller Asa bringt zwei kooperierende Roboter als Team für die Fertigung von Rotorträgern für Hybridantriebe aus der Automobilindustrie auf den Markt. Während ein Roboter das Produkt positioniert, entgratet der andere mit unterschiedlichen Werkzeugen die zahlreichen Bohrungen, Fräsungen und Kanten.

…mehr

LünettenOhne Positionsverlust

sep
sep
sep
sep
Lünetten: Ohne Positionsverlust

Ob beim Drehen, Fräsen oder Schleifen, kurz: bei ihrer mechanischen Bearbeitung benötigen schwere Wellen, wie sie zum Beispiel bei Generatoren oder Turbinen vorkommen, eine zusätzliche Abstützung. Andernfalls kommt es zu Geometriefehlern bei der Bearbeitung. ¿Wir haben uns entschieden, Lünetten in unser Produktprogramm aufzunehmen, da sie eine logische Erweiterung zu den von uns angebotenen Rundtischen darstellen¿, erklärt Rückle-Geschäftsführer Felix Schöller. Dabei entschied sich das Unternehmen bewusst für die Entwicklung hydrostatischer Lünetten: Im Gegensatz zu einer wälzgelagerten Ausführung werden hier Laufspuren an der Oberfläche der Welle vermieden. Damit entfallen lästige und aufwändige Nachbearbeitungsgänge. Das Durchbiegen der Welle wird durch einen Neigungsausgleich kompensiert. Die Tragtasche kann auch mit Zustellfunktion in manueller und NC-Ausführung ausgelegt werden. Damit wird das Handling deutlich vereinfacht. Lünetten punkten zusätzlich mit einer hohen Flexibilität. Die Tragtasche und die Stütztaschen sind bis zu einem Radius von 300 Millimeter verstellbar. Darüber hinaus können neben kompletten Lünetten auch Einzeltaschen und Auflageböcke bezogen werden. Ebenfalls wurde das Thema Sicherheit umfassend berücksichtigt. Der Zustellmechanismus der Tragtasche ist selbsthemmend ¿ das heißt, bei einem Stromausfall wird verhindert, dass die Welle ihre Position verliert. Die Gruppe zählt zu den traditionsreichsten Anbietern im Bereich Rundtischsysteme. Seit mehr als 70 Jahren entstehen hier Sonderlösungen und Unikate genauso wie Standardprodukte ¿ mit dem Anspruch, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Die Rundtische des schwäbischen Familienunternehmens werden von Werkzeugmaschinenherstellern weltweit geschätzt und nachgefragt.ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Rückle: Schwenktisch bringt Werkstücke in Position

RückleSchwenktisch bringt Werkstücke in Position

Nach dem Motto "Schwer kann auch einfach sein"stellt die Rückle Werkzeugfabrik auf der AMB 2014 den Schwenktisch MRT 800 2xs in den Mittelpunkt.

…mehr
Komplettbearbeitung: Viele Fräsköpfe

KomplettbearbeitungViele Fräsköpfe

Für die Komplettbearbeitung von Werkstücken in einer Aufspannung hat die Rückle-Tochter Headtec ihr Sortiment rund um Fräsköpfe erweitert. Ab sofort erhalten Maschinenhersteller das ganze Technologiespektrum aus einer Hand: von einbaufertigen Getriebespindeln mit Pick-up-Schnittstelle für passgenaue Fräsköpfe mit Spindeln fürs Schruppen und Schlichten sowie Köpfe zum Drehen und zur Herstellung von Verzahnungen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schwerlastroboter

SchwerlastroboterZusammen stärker

Wenn Größe und Gewicht bestimmter Teile die Standardmaße überschreiten, kommen die Schwerlastachsen, wie Drehtisch und Hubeinheiten, vom Maschinenbauspezialisten Expert-Tünkers zum Einsatz. Die bestehenden Systeme sind aktuell von den Ingenieuren in Lorsch überarbeitet worden.

…mehr
Automationszellen

AutomationszellenDie neue Elf

Für die Automobilindustrie hat Martin Mechanic eine neue Anlage konzipiert. Auf 130 Quadratmetern montiert die Automationszelle MMD211515, die die Größe eines stattlichen Einfamilienhauses hat, mit Hilfe moderner Robotertechnik Dämpfungssysteme für Schiebetüren an Fahrzeugen.

…mehr
Machine@Hand

Virtual RealityFast real

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD setzen auf Augmented und Virtual Reality, um Werker zu unterstützen. Mit Machine@Hand tauchen Mitarbeiter und Auszubildende in eine virtuelle Arbeits- und Lernumgebung ein.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung