Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Ganz schön schwer

RoboterLanger Arm in der Mikrofabrik

Herstellung von LED-Röhren

Herstellung von LED-Röhren. Die ANT-Plant: Sechs Denso-Roboter VS-087 und VS-068 sind in der ersten Mikrofabrik für LED-Leuchtröhren des finnischen Unternehmens EID Tech im Einsatz.

…mehr

FlächenportalGanz schön schwer

Heiß geht es her, in einer der weltweit größten Schmiedeanlagen für Kugellager-Walzringe. Dort hat Indat eine maßgeschneiderte Lösung zur Automatisierung des Schmiedeprozesses installiert. Ein Schwerlastflächenportal mit acht Achsen verkettet die Schmiedepresse mit 2.500 Tonnen Presskraft, das Walzwerk und die Kühlstrecke. Dabei werden bis 1.250 °C heiße und 300 Kilogramm schwere Werkstücke gehandhabt. Es galt also, möglichst kurze Taktzeiten bzw. schnelle Verfahrgeschwindigkeiten zu realisieren. Da das Portal zudem als Assistent eines Schmiedes agiert, waren hohe sicherheitstechnische Anforderungen zu erfüllen.

sep
sep
sep
sep
Flächenportal: Ganz schön schwer

Neben dem Gewicht und der extrem hohen Temperatur der Werkstücke sowie der sicherheitskritischen Interaktion Mensch-Maschine wurde die Aufgabenstellung außerdem durch die Platzverhältnisse vor Ort erschwert. Eine Lösung mit einem Roboter schied aufgrund der beengten Fläche und des für eine Aufständerung ungeeigneten Hallenbodens aus. Mit einem maßgeschneiderten Flächenportal konnte der Automatisierungsspezialist alle Anforderungen unter einen Hut bringen. Die Anlage verfügt über zwei Verfahrbrücken mit jeweils einer Hub- und Drehachse, die auf 1.000 Kilogramm Traglast für Greifer und Werkstück ausgelegt ist.

Anzeige

Der erste Greifer greift den Schmiederohling am Umfang, transportiert das glühend heiße Werkstück von Station zu Station der Schmiedepresse und legt es schließlich auf einen Walzdorn ab. Die Wendeachse ermöglicht das Drehen des vorgeschmiedeten Rings um 180°. Nachdem der Ring aufgewalzt wurde, bringt ihn der zweite Greifer zur Kühlstrecke. Beide Greifer arbeiten pneumatisch, so dass im Heißbereich auf ein spezielles, schwer entflammbares Hydraulikmedium verzichtet werden kann. Zudem wurde ein Wegmesssystem integriert, um den Greiferhub anpassen zu können; der Greifer muss nur soweit aufgefahren werden, wie nötig.

Aufgrund der engen Interaktion Mensch-Maschine kommt eine fehlersichere Steuerung zum Einsatz. Verschiedene, vorparametrierte Betriebsarten, die unterschiedliche Produktionsanforderungen berücksichtigen, sorgen für eine hohe Flexibilität der Anlage.ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Flächenportale: Festos Baureihe bekommt Verstärkung

FlächenportaleFestos Baureihe bekommt Verstärkung

Das kleinbauende Portal EXCM von Festo kommt überall dort zum Einsatz, wo jeder Millimeter zählt. Mit dem erweiterten EXCM-30 und dem neuen EXCM-40 hat die EXCM-Familie jetzt zwei große und starke Brüder – für größere Arbeitsbereiche und höhere Lasten.

…mehr
Flächenportal: Festos Handling mit Steuerungssystem jetzt als Paketlösung

FlächenportalFestos Handling mit Steuerungssystem jetzt als Paketlösung

Das Flächenportal EXCH von Festo ist nach eigenen Angaben 30 Prozent schneller als jedes konventionelle kartesische Handling bei vergleichbaren Einstandskosten. Es eignet sich für Montagevorgänge, bei denen kleine und leichte Massenartikel schnell und flexibel positioniert werden müssen. Jetzt ist es unkompliziert im Paket bestellbar – mit nur einer Teilenummer fürs Handlingsystem inklusive Steuerungssystem CMCA.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Christoph Laeis

IndustrieautomationNeuer Geschäftsführer bei Indat Robotics

Christoph Laeis hat zu Jahresbeginn die Geschäftsführung bei der Indat Robotics GmbH übernommen. Er tritt die Nachfolge von Klaus Scholl und Willi Fröhlich an, die das Unternehmen 1994 gegründet und aufgebaut haben.

…mehr
Vollautomatische Helicoil-Montage

Robotergestützte MontageHelicoil-Gewindeeinsätze in Druckgussteile montieren

Helicoil-Gewindeeinsätze ermöglichen u. a. hochfeste Verschraubungen in Leichtbauteilen, indem sie in ein Innengewinde eingebracht werden und so die Scherfestigkeit des Werkstoffs erhöhen. Mit der Roboteranlage von Indat – bestehend aus einer Handling- und einer Montagezelle – kann dieser Prozess vollautomatisch und zudem hochflexibel und prozesssicher gestaltet werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Vakuum-Erzeuger ECBP

Vakuum-Erzeuger ECBPOhne Druckluft zum Vakuum

Mit dem ECBP hat Schmalz einen intelligenten und druckluftunabhängigen Vakuum-Erzeuger entwickelt. Er hat eine integrierte Schnittstelle zur Greifer- und Roboteranbindung und ist ideal für das Handling von saugdichten und leicht porösen Werkstücken.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung