Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Auf Duroplast gesetzt

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Endress+Hauser

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr

Verarbeitung von DuroplastAuf Duroplast gesetzt

Sie gehören zu den ältesten synthetischen Werkstoffen überhaupt: die Duroplaste, die heute ein bisschen im Schatten ihrer thermoplastischen Konkurrenz stehen. Dabei sei nach Ansicht von ­Alfred Bulitz, Geschäftsführer des Bereichs Kunststofftechnik bei Gira in Radevormwald, Duroplast bei vielen modernen Anwendungen die bessere Wahl. Derzeit erlebe der polymere Klassiker denn auch eine wahre Renaissance. Natürlich können die heutigen Duroplaste mit einem besseren Eigenschaftsprofil aufwarten als ihre antiken Ahnen. So sind sie hochwärmebeständig mit deutlich verbesserter Verarbeitbarkeit und wesentlich verkürzten Zykluszeiten, woraus wiederum eine einwandfrei reproduzierbare Teilequalität resultiert. Mittlerweile lassen sich aus der duromeren Materie hochwertige Bauteile mit geringen Wandstärken und oft ziemlich komplexen Geometrien fertigen.

sep
sep
sep
sep
Messen/Prüfen (MP): Auf Duroplast gesetzt

Auf der „EuroMold“, der Frankfurter Formen- und Werkzeugbaumesse im Dezember letzten Jahres, demonstrierte Gira das Potenzial des Werkstoffs ­Duroplast an diversen Produkten des eigenen Hauses. Gezeigt wurden Anwendungsbeispiele für Flansche zwischen Motorenblock und Vergaser für Geräte des Handwerkzeuglieferanten Still. Hier konnte sehr überzeugend demonstriert werden, welchen Ansprüchen an Genauigkeit die duroplastischen Werkstoffe der aktuellen Generation genügen. Bei sehr hohen Wandstärken und extremen Unterschieden in der Wandstärke waren hier Präzisionsanforderungen gestellt, die in eine Genauigkeit von sieben Hundertstel Millimeter gehen.

Anzeige

Doch in Radevormwald will man nicht nur Präzisionsprodukte bieten. Das Unternehmen sieht sich als kompetenter Dienstleister. Geboten wird das komplette Spektrum: von der Entwicklung über den Werkzeugbau bis zur Fertigung. Damit eingeschlossen sei auch die Beratung bei der Werkstoffauswahl.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Kunststoffteile für die Medizintechnik: Kunststoffteile in Reinraumtechnik

Kunststoffteile für die MedizintechnikKunststoffteile in Reinraumtechnik

Seit 2005 ist im Gira Kunststoffzentrum in Radevormwald ein medizintechnischer Reinraum (Klasse 7) nach DIN ISO 14644 installiert, in dem sich Kunststoff-Komponenten gemäß der GMP-Richtlinie fertigen lassen.

…mehr
Kunststofftechnik: Ein neues Geschäftsfeld

KunststofftechnikEin neues Geschäftsfeld

hat sich Gira, bekannt als Hersteller von Elektro-Installations-Systemen, erschlossen: Kunststofftechnik. Hier entwickelt, konstruiert und produziert der Elektro­spezialist aus Radevormwald neuerdings auch Kunststoffteile, System-Produkte und Werkzeuge für unterschiedliche Branchen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IDS3010 von Attocube Systems

MesssensorHohe Messgenauigkeiten im Maschinenbau

Der kompakte und hochdynamische IDS3010 von Attocube Systems, einer 100%igen Tochter der Wittenstein Gruppe, ist ein berührungslos arbeitender, interferometrischer Messsensor für den Maschinenbau.

…mehr
Niveaumesswertgeber: Für alle OEM-typischen Messaufgaben

NiveaumesswertgeberFür alle OEM-typischen Messaufgaben

Wika hat sein Portfolio für industrielle Füllstandsmesstechnik um neue Niveaumesswertgeber, Schwimmerschalter und optoelektronische Schalter erweitert.

…mehr
Endress+Hauser

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung