Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Staub aufwirbeln

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Endress+Hauser

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr

StaubdispergiererStaub aufwirbeln

klingt zunächst einfach. Aber genau die richtige Menge, die richtige Staub­art und das exakt dosiert über einen langen Zeitraum ist dann doch nicht so leicht. Außerdem soll all dies automatisch in Übereinstimmung mit dem Prüfablauf nach ISO 5011 erfolgen. Für das Unternehmen Topas sind Anwendungen mit luftgetragenen Partikel, beispielsweise für die Prüfung der Abscheideleistung von Filtern oder anderen Abscheidern, nicht neu. Auch Inhalationsexperimente und Strömungsversuche erfordern ein Aerosol mit definierten und zeitlich konstanten Eigenschaften. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen entsprechende Geräte entwickelt.

sep
sep
sep
sep
Messen/Prüfen (MP): Staub aufwirbeln

Wird das Aerosol aus einem vorgelegten Pulver erzeugt, so sind die Partikeleigenschaften durch dieses Pulver bestimmt. Durch Wahl des Pulvers können diese Eigenschaften in einem weiten Bereich variiert werden. Die Eigenschaften des technisch verwendbaren Aerosols werden darüber hinaus durch die Überführung in den luftgetragenen Zustand bestimmt. Der Prozess gliedert sich in die kontinuierliche Dosierung des Pulvermassenstromes und die Dispergierung möglichst bis zur primären Partikelgröße des Pulvers. Der neue Staubdispergierer vereint die beiden Prozessschritte in einem Gerät und gewährleistet die Erzeugung eines definierten, zeitlich sehr stabilen Aerosols. Der von einem Band in Kombination mit einer Schnecke geförderte Feststoff wird in einem Trichter aufgefangen und einer speziellen Dispergierdüse zugeleitet, die nach dem Prinzip des Ejektors arbeitet. Mittels Druckluft wird ein Volumenstrom angesaugt und der in ihm enthaltene Feststoff durch die Scherkräfte der turbulenten Gasströmung dispergiert. Durch die konstruktive Lösung können der komplette Dosiervorgang und damit der Massenstrom von 0,1 bis 200 Gramm pro Minute für eine Schüttdichte von einem Gramm pro Kubikmeter über eine Waage geregelt werden (Wägegenauigkeit von 0,3 Gramm). Alle Parameter sind softwareseitig einstellbar. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Topas GmbH: neuer Firmensitz

NewsTopas GmbH: neuer Firmensitz

Topas bezieht neuen und erweiterten Firmensitz in Dresden

…mehr
Seitenkanalgebläse: In transportablen Messgeräten einsetzbar

SeitenkanalgebläseIn transportablen Messgeräten einsetzbar

Das weit verbreitete Prinzip einer Strömungskraftmaschine hat das Dresdner Unternehmen Topas zu einem Seitenkanalgebläse weiterentwickelt mit dem Ziel, dem Anwender ein handliches, in einem transportablen Messgerät einsetzbares Gebläse zur Verfügung zu stellen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IDS3010 von Attocube Systems

MesssensorHohe Messgenauigkeiten im Maschinenbau

Der kompakte und hochdynamische IDS3010 von Attocube Systems, einer 100%igen Tochter der Wittenstein Gruppe, ist ein berührungslos arbeitender, interferometrischer Messsensor für den Maschinenbau.

…mehr
Niveaumesswertgeber: Für alle OEM-typischen Messaufgaben

NiveaumesswertgeberFür alle OEM-typischen Messaufgaben

Wika hat sein Portfolio für industrielle Füllstandsmesstechnik um neue Niveaumesswertgeber, Schwimmerschalter und optoelektronische Schalter erweitert.

…mehr
Endress+Hauser

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung