Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Staub aufwirbeln

MessprozesseSchnell und sicher messen

Messprozesse optimieren

Die kundenindividuelle Massenproduktion ist längst Industriealltag – was auch die Messtechniker spüren, denn sie werden angesichts immer kleinerer Losgrößen fast permanent mit neuen Messaufgaben konfrontiert.

…mehr

StaubdispergiererStaub aufwirbeln

klingt zunächst einfach. Aber genau die richtige Menge, die richtige Staub­art und das exakt dosiert über einen langen Zeitraum ist dann doch nicht so leicht. Außerdem soll all dies automatisch in Übereinstimmung mit dem Prüfablauf nach ISO 5011 erfolgen. Für das Unternehmen Topas sind Anwendungen mit luftgetragenen Partikel, beispielsweise für die Prüfung der Abscheideleistung von Filtern oder anderen Abscheidern, nicht neu. Auch Inhalationsexperimente und Strömungsversuche erfordern ein Aerosol mit definierten und zeitlich konstanten Eigenschaften. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen entsprechende Geräte entwickelt.

sep
sep
sep
sep
Messen/Prüfen (MP): Staub aufwirbeln

Wird das Aerosol aus einem vorgelegten Pulver erzeugt, so sind die Partikeleigenschaften durch dieses Pulver bestimmt. Durch Wahl des Pulvers können diese Eigenschaften in einem weiten Bereich variiert werden. Die Eigenschaften des technisch verwendbaren Aerosols werden darüber hinaus durch die Überführung in den luftgetragenen Zustand bestimmt. Der Prozess gliedert sich in die kontinuierliche Dosierung des Pulvermassenstromes und die Dispergierung möglichst bis zur primären Partikelgröße des Pulvers. Der neue Staubdispergierer vereint die beiden Prozessschritte in einem Gerät und gewährleistet die Erzeugung eines definierten, zeitlich sehr stabilen Aerosols. Der von einem Band in Kombination mit einer Schnecke geförderte Feststoff wird in einem Trichter aufgefangen und einer speziellen Dispergierdüse zugeleitet, die nach dem Prinzip des Ejektors arbeitet. Mittels Druckluft wird ein Volumenstrom angesaugt und der in ihm enthaltene Feststoff durch die Scherkräfte der turbulenten Gasströmung dispergiert. Durch die konstruktive Lösung können der komplette Dosiervorgang und damit der Massenstrom von 0,1 bis 200 Gramm pro Minute für eine Schüttdichte von einem Gramm pro Kubikmeter über eine Waage geregelt werden (Wägegenauigkeit von 0,3 Gramm). Alle Parameter sind softwareseitig einstellbar. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Topas GmbH: neuer Firmensitz

NewsTopas GmbH: neuer Firmensitz

Topas bezieht neuen und erweiterten Firmensitz in Dresden

…mehr
Seitenkanalgebläse: In transportablen Messgeräten einsetzbar

SeitenkanalgebläseIn transportablen Messgeräten einsetzbar

Das weit verbreitete Prinzip einer Strömungskraftmaschine hat das Dresdner Unternehmen Topas zu einem Seitenkanalgebläse weiterentwickelt mit dem Ziel, dem Anwender ein handliches, in einem transportablen Messgerät einsetzbares Gebläse zur Verfügung zu stellen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Messe Control

Messe für QualitätssicherungControl 2018: Messe auf Erfolgskurs

Messtechnik, Werkstoff-Prüfung, Analysegeräte, Optoelektronik, QS-Systeme und Service – mit diesem an der industriellen Praxis ausgerichteten Produkt- und Leistungsportfolio konnte sich die vergangene Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung im Frühjahr 2017 bereits zum 31. Mal erfolgreich in Szene setzen. In allen Messe-Bereichen verzeichnete sie eine Zunahme um rund 10% – das ist nun auch die Benchmark für die vom 24. bis 27. April 2018 in der Landesmesse Stuttgart stattfindende Control.

…mehr
Markierungsfreies Scannen

3D-ArenaIn der Arena wird gescannt

Automatisiertes 3D Scannen. Qualitätskontrolle, Werkzeugprüfung oder Flächenrückführungen werden oft auf der Grundlage von 3D-Scandaten durchgeführt. Die 3D-Messung kann dabei automatisiert stattfinden.

…mehr
W@M-Portal

Industrie 4.0Aucotec und Endress+Hauser kooperieren für Vernetzung

In Kooperation mit Endress+Hauser hat Aucotec jetzt eine Online-Verbindung vom Engineering zu den aktuellen Geräteinformationen des Messtechnik-Herstellers geschaffen. Damit haben Nutzer des Softwaresystems Engineering Base (EB) direkten Zugriff auf Daten zum gesamten Lebenszyklus ihrer verbauten Messgeräte, zum Beispiel auf Anleitungen, Zertifikate, Instandsetzungs- und Kalibrierprotokolle.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung