Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Investment und Gebäudemanagement

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Endress+Hauser

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr

GebäudemanagementInvestment und Gebäudemanagement

Größere Verwaltungs- und Produktions-Liegenschaften zu verwalten und zu bewirtschaften ist eine komplexe Aufgabe. Und sie wird nicht einfacher. Die Ansprüche der Nutzer steigen, die Nutzungskonzepte ändern sich schneller als früher. Neue Technologien und Versorgungskonzepte sind ständig auf ihre Eignung zu prüfen und gegebenenfalls einzuführen.

sep
sep
sep
sep

Gerade in größeren Unternehmen macht es Sinn, solche Aufgaben von spezialisierten Dienstleistern abwickeln zu lassen. Mit entsprechendem Know-how können Gebäude und Einrichtungen üblicherweise besser und über die Vertragslaufzeit kostengünstiger genutzt werden. Das Personalwesen wird von Mitarbeitern in diesem Bereich entlastet. Zudem besteht, je nach Vertragsgestaltung, Kalkulationssicherheit zu den Gebäudekosten über eine längere Periode.

Ein Beispiel für solche Gebäudemanagement-Dienstleistungen bietet das neu errichtete Bürogebäude an der Untermainanlage in Frankfurt am Main. Das gesamte Gebäude ist an die zwei Unternehmen vermietet. Die öffentliche Tiefgarage des Hauses wird von einer eigenen Gesellschaft betrieben. Der Auftrag umfasst einen umbauten Raum von 81.700 m3 über einen Zeitraum von 15 Jahren.

Anzeige

Als ganzheitlicher Anbieter für integrierte Immobilienbewirtschaftung übernimmt der Dienstleister den Großteil des Gebäudemanagements in dem Büro- und Verwaltungsgebäude. Dazu gehört neben dem technischen und dem infrastrukturellen Gebäudemanagement auch das Energiemanagement.

Eine Besonderheit im Rahmen der Zusammenarbeit ist der „Total Technical Service“ (TTS), der in Frankfurt über den gesamten Projekt-Zeitraum zur Verfügung gestellt wird. Im Vordergrund dieses Konzepts stehen qualitative Zielstellungen der beiden Vertragspartner. Es obliegt der LGM – als Dienstleister – sämtliche erforderlichen Leistungen so zu planen und durchzuführen, dass die gemeinsam erarbeiteten Vorgaben eingehalten werden. Vorteil für den Kunden: Die Betriebsrisiken werden weitestgehend abgegeben, der Kontrollaufwand wird minimal. Werkvertragliches Ergebnisse statt nur Dienstleistung könnte man das Paket definieren.

Das integrierte Energiemanagement basiert auf einem Contracting-Modell für die zwei Mietparteien des Gebäudes. Für beide Unternehmen wird eine Netzersatzanlage zur Absicherung der umfangreichen IT-Anlagen im Gebäude betrieben. Dieses Projekt ist auf eine Laufzeit von zehn Jahren ausgelegt. In einem zweiten Teilauftrag wird das Zählerparkmanagement für einen Kunden abgewickelt. Damit liegt neben der Planung und der Installation der Mehrheit der Zählereinrichtungen auch die verursachungsgerechte Abrechnung der Mieter des Bankhauses in der Verantwortung des Dienstleisters. Dieses Zählercontracting ist über fünfzehn Jahre Laufzeit vereinbart.

Abgeben, was nicht zum Kerngeschäft gehört, und das ist bei den wenigsten Unternehmen der Einkauf von Energie oder der Betrieb der Aufzugsanlagen. Das verspricht nachhaltige Kostensenkungen, zumindest aber Kalkulationssicherheit über einen langen Zeitraum.dr

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

IDS3010 von Attocube Systems

MesssensorHohe Messgenauigkeiten im Maschinenbau

Der kompakte und hochdynamische IDS3010 von Attocube Systems, einer 100%igen Tochter der Wittenstein Gruppe, ist ein berührungslos arbeitender, interferometrischer Messsensor für den Maschinenbau.

…mehr
Niveaumesswertgeber: Für alle OEM-typischen Messaufgaben

NiveaumesswertgeberFür alle OEM-typischen Messaufgaben

Wika hat sein Portfolio für industrielle Füllstandsmesstechnik um neue Niveaumesswertgeber, Schwimmerschalter und optoelektronische Schalter erweitert.

…mehr
Endress+Hauser

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr
Neues Online-Analyse-System von Bürkert

Online-Analyse-SystemWasserqualität kontinuierlich überwachen

Die sichere Wasserversorgung der Kommunen ist eine generationenübergreifende Aufgabe. Seit rund 25 Jahren investiert die Stadt Öhringen im Landkreis Hohenlohe daher kontinuierlich in die konsequente Modernisierung der Wasserinfrastruktur. Mit dabei: ein Online-Analyse-System von Bürkert.

…mehr
Messtechnik-Messe: Intensiver Austausch auf der Sensor+Test

Messtechnik-MesseIntensiver Austausch auf der Sensor+Test

Am 1. Juni ist die Messtechnik-Messe Sensor+Test 2017 in Nürnberg zu Ende gegangen. 8.100 Fachbesucher (im Vorjahr: 8656) nutzten an den drei Messetagen die Möglichkeit, sich an den Messeständen der 568 Aussteller (Vj. 586) und in den Vortragsforen umfassend über den neuesten Stand in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu informieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung