Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Drehende Wellen

MessprozesseSchnell und sicher messen

Messprozesse optimieren

Die kundenindividuelle Massenproduktion ist längst Industriealltag – was auch die Messtechniker spüren, denn sie werden angesichts immer kleinerer Losgrößen fast permanent mit neuen Messaufgaben konfrontiert.

…mehr

DrehmomentmessungDrehende Wellen

misst die Torq Sense RWT 330/340-Serie: Berührungslos können Drehmoment, Geschwindigkeit, Leistung und Position von drehenden Wellen gemessen werden, beispielsweise an Maschinenantrieben, Antriebswellen von Pumpen, Mischern, Lüftern sowie in Prüfständen.

sep
sep
sep
sep
Drehmomentmessung: Drehende Wellen

Die Torq Sense-Technologie basiert auf piezokeramischen Kammstrukturen, die auf der Welle des Mess- umformers befestigt sind. Sie verformen sich in Abhängigkeit von dem an der Welle anliegenden Drehmoment. Die entstehenden Signale werden über eine Funksignalkopplung übertragen. Da der Energiebedarf der Piezostrukturen sehr gering ist, kann die Energieversorgung des Messaufnehmers über die RF-Signalstrecke erfolgen.
Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach kleineren Systemen entwickelte Sensor Technology ein System mit abgesetztem Messkopf und einer eigenen Elektronikeinheit. Der Messkopf ist kompakt und gleichzeitig robust. So kann er auch in beengten Einbausituationen eingesetzt werden, während die Elektronik in sicherer Entfernung an einem geeigneten Ort positioniert wird. Die abgesetzte Kontrollelektronik zeigt die Werte auf einem alphanumerischen Display an, gibt sie als Analogsignal aus oder stellt sie an einer PC-Schnittstelle zur Verfügung. Mit der Software Torq View können die Signale weiterverarbeitet und in einem Excel-kompatiblen Format gespeichert werden. Das RWT 330/340 kann über den PC frei konfiguriert werden, die Software kann bis zu zehn RWT-Einheiten gemeinsam verwalten.

Anzeige

Die größeren Sensoren mit Messbereichen bis zu 10.000 Nm werden in Applikationen der Schwerindustrie eingesetzt, während die kleineren Systeme vermehrt in der chemischen und Nahrungsmittelindustrie beim Feindosieren und im Labor ihre Verwendung finden. In allen Bereichen des Einsatzspektrums wird zunehmend die Trennung von Messkopf und Kontrollelektronik nachgefragt. Die Argumente sind in dem einen Fall die Vorteile in der Einbaugröße, im anderen Fall der Schutz der Elektronik beim Einsatz in extrem rauer Umgebung mit Hitze, Dampf, Lärm, Vibrationen oder Störstrahlung. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Drehmoment-MessflanschFlexible Drehmomentmessung

Kistler präsentierte kürzlich den neuen Drehmoment-Messflansch Kitorq-System, der Prüfstandsbetreibern u.a. für Elektro- und Verbrennungsmotoren und Verdichtern in der Luft- und Raumfahrt sowie dem Maschinenbau eine große Flexibilität in der Drehmomentmessung verschafft.

…mehr
Akkuschrauber: Gut gebaut und griffig

AkkuschrauberGut gebaut und griffig

sollen nicht nur Lebensabschnittsgefährten sein, sondern auch Werkzeuge. Und am besten auch noch ohne Gängel-“Kabel“. All das trifft auf die neuen EC-Akkuwerkzeuge von AMT zu. Sie zeigen eine gute Ergonomie und Leistungsfähigkeit.

…mehr

Industrielle SchraubtechnikEnge Verbündete

in Form von Schrauben werden bei nahezu allen Montageprozessen benötigt – bereits lange, bevor die erste Schraube gesetzt wird, entscheidet der Konstrukteur, wie gut die Verbindung hält und wie einfach sie sich montieren lässt.

…mehr

KupplungenFliegend gelagert

Die Neuentwicklung von R+W Antriebselemente im Bereich der torsionssteifen Kupplungen wurde speziell für die Anbindung an Drehmomentmesswellen entwickelt. Herkömmliche Kupplungen benötigen entweder aufgrund der geringen lateralen Federsteifigkeit im Metallbalg ein Zwischenlager beziehungsweise eine Abstützung der Messwelle oder haben eine sehr hohe laterale Steifigkeit ohne die Flexibilität zum Versatzausgleich.

…mehr
Drehmoment-Messwandler: Ohne Berührung

Drehmoment-MesswandlerOhne Berührung

Die Drehmoment-Messwandler-Baureihe TorqSense RWT 310/320 ist in drei Baugrößen verfügbar und misst Drehmomente zwischen 500 und 10.000 Nm. Die Messung erfolgt berührungslos über die patentierte SAW-Technologie (Surface Acoustic Waves).

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung