Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Der Einsatz im Feld

MesstechnikEndress+Hauser baut US-Fertigung aus

Endress+Hauser

Der Mess- und Automatisierungstechnik-Spezialist Endress+Hauser hat seine Fertigung in den Vereinigten Staaten weiter ausgebaut. In Ann Arbor/Michigan erweiterte das Unternehmen für 9 Millionen US-Dollar die Produktion von Raman-Analysatoren; in Greenwood/Indiana entstand für 8 Millionen US-Dollar ein neues Werk für Temperaturmesstechnik.

…mehr

KalibratorDer Einsatz im Feld

ist mit dem tragbaren und akkubetriebenen Kalibrator K9100C kein Problem. Er ermöglicht die Überprüfung und Kalibrierung von Schwingungssensoren in Produktionsanlagen oder Überwachungssystemen.

sep
sep
sep
sep
Kalibrator K9100C

Diese neue Entwicklung erzeugt ein bekanntes, einstellbares Referenzsignal wahlweise als Schwingung, Schwinggeschwindigkeit oder Schwingweg. Über zwei 10-Gang-Potentiometer sind die Amplitude bis 10 g und die Frequenz zwischen 10 Hz und 10 kHz einstellbar. Ein LCD-Display zeigt diese Parameter an.

Durch die robuste Aufhängung des Shakers können Sensoren mit einem Gewicht von bis zu 750 Gramm kalibriert werden. Zur Sicherstellung der Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Kalibrierung wird der interne Referenzsensor und der Prüfling mit dem vom elektromagnetischen Shaker erzeugten Referenzsignal beaufschlagt. Ein Präzisions-Digitalvoltmeter erfasst das vom Prüfling generierte Signal. Amplitude und Frequenz des vom Referenzsensor erzeugten Signals können auf der Anzeigeeinheit abgelesen werden, sodass die Empfindlichkeit des Prüflings errechnet werden kann. Zur automatischen Ermittlung der Sensorempfindlichkeit steht das Signal des Referenzsensors an einer BNC-Buchse zur Verfügung.

Anzeige

Das Kalibriersystem K9100C wird als Kit, bestehend aus Schwingungserreger, einem Präzisions-DVM und Montagezubehör in einem robusten Koffer geliefert. Ein Excel Visual Basic Macro gehört ebenfalls zum Lieferumfang, es vereinfacht die Dateneingabe und das automatische Generieren der Kalibrierzertifikate und –berichte entsprechend ISO 17025/A2LA. Somit muss der Nutzer nur noch den zu kalibrierenden Sensor, einschließlich Versorgungseinheit, bereitstellen. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Modulare Sensoren

Modulare SensorenNeue flexible Messsensoren

Mit der Modularen Sensor Linie bringt Hesch eine neue, technisch flexible Sensorbaureihe auf den Markt. Sie bietet sich für verschiedenste industrielle Messaufgaben als modulare Lösung an.

…mehr
Rolf Sonderegger (r.) und Dr. Heinrich Offergeld

MES-Soft- und HardwaresystemeKistler übernimmt IOS

Die Kistler Gruppe übernimmt die in Aachen ansässige IOS GmbH, Anbieter von MES-Soft- und Hardwaresystemen.

…mehr
Sensoren

SensortechnologieKabellose Konnektivität

Zwei 2½D- und 3D-Sensoren des Maschinenbauers Isra Vision werden mit einer Embedded-Technologie ausgestattet. Mit WLAN und integrierter Rechenleistung soll so eine anpassungsfähige Sensortechnologie für die Zukunft der industriellen Produktion ermöglicht werden.

…mehr
Drucktransmitter F02 Sensor-Technik Wiedemann

DrucktransmitterKompakt gebaut

Mit dem F02 stellt Sensor-Technik Wiedemann (STW) einen Drucktransmitter vor, der gemäß den Anforderungen der Normen EN 13849-1 und IEC 61508 entwickelt und vom TÜV Saar zertifiziert wurde. 

…mehr
Rutronik auf der Sensor+Test

SensorenKomplette Lösungen für smarte Anwendungen

Auf der Sensor + Test 2017 präsentiert die Rutronik Elektronische Bauelemente unter Rutronik Smart komplette Lösungen für smarte Anwendungen innerhalb des Internet of Things. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung