Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Auf der Welle reiten

MessprozesseSchnell und sicher messen

Messprozesse optimieren

Die kundenindividuelle Massenproduktion ist längst Industriealltag – was auch die Messtechniker spüren, denn sie werden angesichts immer kleinerer Losgrößen fast permanent mit neuen Messaufgaben konfrontiert.

…mehr

Faseroptische SensorikAuf der Welle reiten

kann die faseroptischen Sensorik zwar nicht, aber Dehnungen und Temperaturen an Objekten aller Art mittels Braggscher Wellenlänge feststellen. Dabei nutzt sie den Effekt der Braggschen Gitteroptik: Durch das Einbringen von periodisch auftretenden Dichteänderungen im lichtleitenden Kern einer Singlemode–Glasfaser ist es möglich, aus einem relativ breiten Wellenlängenband des Infrarotlichts einen kleinen Ausschnitt zurückzuspiegeln und über einen optischen Splitter einer Auswerteeinheit zuzuführen. Diese stellt dessen sogenannte Braggsche Wellenlänge fest, die abhängig vom Abstand der periodisch auftretenden Dichteänderung in Laufrichtung der Faser ist. Bei mechanischer Dehnung wird er größer, und damit auch die Wellenlänge des zurückgeworfenen Lichtes. Da jedoch der Brechungsindex des Faserkernglases auch eine Funktion der Temperatur ist, ändert sich die Wellenlänge nahezu proportional mit der Faserkerntemperatur.

sep
sep
sep
sep
Faseroptische Sensorik: Auf der Welle reiten

Um beide Effekte auseinander zu halten, kann zum Beispiel bei der spektromerischen Ausführung mittels konstanter Temperatur eine Aussage über die mechanische Dehnung gemacht werden. Dabei ist es möglich, Dehnungen bis ein Prozent der Fasergesamtlänge mit einer Genauigkeit von 1 µm/m bzw. Temperaturen bis 800 °C bei einer Genauigkeit bis 0,4 K zu erfassen. Und das bis zu 32 Messstellen gleichzeitig. Somit lässt sich die Überwachung komplexer Vorgänge wesentlich vereinfachen.

Anzeige

Je nach Anwendung stehen entsprechend konzipierte mechanische Sensoren zur Verfügung: Vibrationssensor zur Erfassung von Zug, Dehnung und Schwingung, Cracksensor für Schwingung und Rissbildung, Seismic- und Verschiebesensor für Bodeneerschütterungen sowie Bauwerkssensoren. Die Auswertung von Temperaturereignissen erfolgt durch die Temperatursensoren TempFinger-Tip sowie Tempindustrie. hs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Blechbearbeitung bei Trumpf

RealzeitortungTrumpf stärkt digital vernetzte Produktion

Trumpf stärkt sein Technologieportfolio für die digital vernetzte Produktion. Der Werkzeugmaschinenhersteller erwarb mit Wirkung zum 1. Juli 2017 60 Prozent der Anteile an Bespoon SAS.

…mehr
Audi A7 piloted driving concept

Pilotierte Fahrt im Audi A7Als Co-Jack an Board

Audi ermöglicht der Öffentlichkeit bereits heute einen Einblick in die Mobilität der Zukunft. Bei Demonstrationsfahrten an Bord eines Audi A7 piloted driving concept erleben ausgewählte Kunden und Fans der Marke auf der A 9 nördlich von München erstmals das pilotierte Fahren.

…mehr
ICP-Schocksensor

SchocksensorFür Pyro-Schock-Applikationen

Der dreiachsig messende ICP-Schocksensor Modell 350A43 von PCB Piezotronics wurde speziell für Pyro-Schock-Anwendungen konzipiert. 

…mehr
Unterzeichnung Franchisevertrag Rutronik - Sensirion

SensorenRutronik ist weltweiter Distributor von Sensirion

Seit dem 1. November 2015 gilt ein Franchisevereinbarung zwischen Rutronik und Sensirion. Damit baut Rutronik sein umfassendes Sensor-Portfolio weiter aus und unterstützt Sensirion beim weltweiten Vertrieb und Support von hochwertigen Sensoren und Sensorlösungen.

…mehr

UmfirmierungAus Synotech wird PCB Synotech

Am 1. Januar 2016 firmiert die Synotech Sensor und Meßtechnik GmbH zur PCB Synotech GmbH um. Ändern werden sich lediglich Firmenname und -logo, denn Synotech gehört bereits seit 2008 Teil der US-amerikanischen PCB Piezotronics Group.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung