Universalmessmaschinen und Präzisionswerkzeuge

Volle Kontrolle

Nachreiner Spanabhebende Werkzeuge liefert individuelle Präzisionswerkzeuge und hält zugleich ein breites Standardprogramm auf Lager. In dem 2013 eröffneten Fertigungs-, Logistik- und Kundenzentrum in Balingen sorgen sowohl Schleifmaschinen führender Hersteller als auch moderne Werkzeug-Mess- und -Prüftechnik für nachweisbare Qualität und kürzere Rüstzeiten. Getreu dem Firmenmotto: Präzision bedeutet, nichts dem Zufall zu überlassen.

Moderne Schleifmaschinen und führende Messtechnik sorgen bei Nachreiner im WerkBalingen für dokumentierte Qualität.

Schnelligkeit, Qualität, Flexibilität und Leistungsfähigkeit sind seit jeher die Philosophie des Familienunternehmens Nachreiner – auch in Bezug auf die eingesetzte Messtechnik. Denn allein das Versprechen, hochwertige Präzisionswerkzeuge auszuliefern, genügt nicht. Der Kunde erwartet immer öfter nicht nur geprüfte, sondern auch genau dokumentierte Qualität. Dafür sind aktuell zwei Genius-Universalmessmaschinen sowie die Inspektionslösung für prozessorientiertes Messen Pombasic – für die schnelle Prüfung direkt an der Maschine – von Zoller im Einsatz. In Kürze wird eines der Genius-Messgeräte um die Automationslösung Roboset erweitert, um dem vermehrt geforderten Anspruch auf 100%-Kontrolle gerecht zu werden und das Messgerät auch in der Spät- und Nachtschicht voll nutzen zu können. Siegfried Nachreiner, Firmengründer und Problemlöser rund um Werkzeugherstellung, nennt als wesentliche aktuelle Trends in der Messtechnik neben der verlässlichen Qualitätskontrolle auch das Ziel „vernetzter, schneller, prozesssicherer“ zu fertigen. „Zu beiden Themen sind wir mit Zoller als Partner gut aufgestellt“, so Nachreiner.

Anzeige

Einfach zu bedienen

Im repräsentativen Gebäude in Balingen sind zwei Zoller-Genius-Universalmessmaschinen im Einsatz. Diese werden für die umfassende Werkzeuginspektion im Auflicht und vor allem für die Qualitätsprüfung in der Endkontrolle eingesetzt. „Genius ist extrem einfach zu bedienen. Nicht nur die einzelnen Messprogramme, auch die Anlage von neuen Werkzeugen und Sonderwerkzeugen funktioniert sehr schnell und einfach“, beschreibt Michael Göstl, Fertigungsleiter bei Nachreiner, die Arbeit an der Zoller-Universalmessmaschine. „Und dank der Apus-Funktion kann auch auf spezielle Kundenwünsche in Bezug auf das Prüfprotokoll eingegangen werden. So können wir mit den Werkzeugen die Dokumentation mitliefern, und zwar nach Kundenwunsch und nicht standardisiert: Der Umfang der Messwerte beispielsweise oder das angedruckte Firmenlogo können auf individuell angepasst werden“, so Göstl weiter. „Jeder Schleifmaschinenbediener kann auch die Messmaschine Genius bedienen, denn die Software ist übersichtlich strukturiert und schnell erfassbar, und es wurden für fast alle Werkzeuge Standardmessprogramme erstellt und optimiert. Dies macht es nochmals einfacher und schneller“, fährt Göstl fort.

Doch vor allem: Das System liefert Ergebnisse, auf die man sich verlassen kann. „Es funktioniert immer zuverlässig. Und wenn man doch mal auf eine etwas ‚herausfordernde Geometrie‘ trifft, die spezielle Messanforderungen stellt, dann ist der Service bei Zoller ‚auf Zack‘. Die zuständigen Mitarbeiter bei Zoller sind immer flott zur Stelle, schalten sich direkt aufs Gerät und lösen unsere Fragen. Damit bin ich hochzufrieden – noch nie haben wir lange auf eine Antwort oder Rückmeldung warten müssen. Und wenn ich sehr spezielle Fachfragen habe, dann hilft Herr Wilhelm von der Zoller-Anwendungstechnik immer weiter, das klappt perfekt“, stellt der Fertigungsleiter heraus und ergänzt: „Die Betreuung ist so zuverlässig wie das Gerät selbst.“

Zusätzlich wird für das schnelle, prozessbegleitende Messen zum Einstellen der Maschine Pombasic eingesetzt. Damit können bei der Erstrüstung der Maschine oder bei der Erstellung von Neuteilen schnell und einfach beispielsweise Hartmetallrohlinge oder Stirngeometrien geprüft oder vergleichende Messungen durchgeführt werden.

Rüstzeit signifikant verkürzt

Die Arbeit an Zoller-Inspektionslösungen macht Spaß und der Kundenservice ist so zuverlässig wie das Gerät selbst.

„Pombasic ist ein echter Prozessbeschleuniger“, erläutert Göstl. „Es ermöglicht uns einen schnellen Einstellprozess an der Maschine, denn das Werkzeug oder der Rohling wird am Pombasic geprüft und eingestellt und geht direkt auf die Maschine. Die Messmaschine Genius ist währenddessen frei für die Qualitätskontrolle und nicht für diese Aufgaben belegt, die schneller mit Pombasic erledigt werden können. Und es hat eine Lücke geschlossen und damit unseren Einstellprozess enorm beschleunigt. So können wir beispielsweise nach der schnellen Prüfung und Einstellung von Durchmesser oder Mittenversatz direkt an die Maschine gehen. Das hat unsere Rüstzeit signifikant verkürzt.“

Auch in puncto Vernetzung, eine Aufgabe, die es vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung anzugehen gilt, ist Nachreiner für die Zukunft gut aufgestellt, denn alle Zoller-Lösungen arbeiten auf Basis einer gemeinsamem Datenbank, und die Anbindung an die Schleifmaschinen ist ebenfalls möglich, gibt Siegfried Nachreiner einen Ausblick.

Ein weiteres Kriterium übrigens, auf das bei Nachreiner ebenfalls Wert gelegt wird, ist die Optik. „Auch Werkzeuge müssen schön aussehen“, hat Siegfried Nachreiner längst als Trend ausgemacht. Das Kriterium „Ästhetik“ zieht sich durch das ganze Unternehmen und ergänzt den hohen Kundenanspruch bei Nachreiner um das Tüpfelchen auf dem i. Auch die Ästhetik des Gebäudes, der Produkte und Geräte tragen dazu bei, dass man seine Arbeit gerne macht. Angesichts der „Null-Fluktuation“ im Unternehmen, der hohen Mitarbeiterzufriedenheit und des guten Betriebsklimas glaubt man das gerne: Bei Nachreiner macht die Arbeit Freude – nicht nur am Genius. kf

Zoller: EMO, Halle 3 Stand B18

Nachreiner: EMO, Halle 4 Stand D96

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Zeit für Fakten

Neujahrsvorsätze gibt es viele, im privaten wie im beruflichen Umfeld. Von dem klassischen „mehr Sport“ bis hin zum „Smartphone-Fasten“, vom früher am Schreibtisch sitzen bis hin zum stets fein säuberlich aufgeräumten E-Mail-Postfach ist in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zerspanwerkzeuge

Durchstarten im Werkzeug- und Formenbau

Werkzeug- und Formenbauer erwarten von ihrem Zerspanungswerkzeughersteller hohe Prozess- und Produktkompetenz. Von den Werkzeugen fordern sie höchste Präzision, lange Standzeiten und vor allem Prozesssicherheit. Eine neue Werkzeugserie von Mapal...

mehr...

Tieflochbohrer

Zwei Monate mehr Maschinenkapazität

Neben Leichtbaumaterialien wie Aluminium übernehmen Kunststoffteile immer mehr Funktionen in Fahrzeugen, Maschinen und Elektrogeräten. Gleichzeitig werden ihre Formen immer komplizierter. Auch werden die Produktionszyklen immer kürzer, während die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

AMB 2020

Strategisch handeln gegen die Krise

Der deutsche Maschinenbau befindet sich im Abschwung. Vor allem automobilnahe Unternehmen sind betroffen, so auch Werkzeugmaschinenhersteller. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen. Für sie ist die Zeit strategischer Entscheidungen gekommen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite