Für Industrie-, Prüf- und Messanwendungen

Mara Hofacker,

Drucksensor für raue Fahrzeugumgebungen

TE Connectivity, Technologieunternehmen und Hersteller von Verbindungs- und Sensorlösungen, zeigte auf der Sensor+Test 2019 innovative Sensoren, die Unternehmen helfen, ihre jüngsten Entwicklungen und Konzepte in intelligente, vernetzte Produkte und Lösungen umzusetzen.

Sensoren von TE finden auch in der Automobilbranche Anwendung. © TE Connectivity

Das Sensorportfolio von TE Connectivity bietet eine breite Palette intelligenter, effizienter und leistungsstarker Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen. Dazu gehören Sensoren zur Messung von Position, Druck, Temperatur, Feuchtigkeit, Kraft, Vibration und vielem mehr sowie eine hoch entwickelte Sensorpalette für raue Umgebungen, einschließlich der Öl- und Gasverarbeitung. Sensoren von TE werden in zahlreichen Branchen genutzt. Das Einsatzspektrum reicht von der Medizintechnik über die Automobilindustrie bis zu Luft-, Raumfahrt und Verteidigung, von der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik über die Gebäudeausrüstung und Unterhaltungselektronik bis zur Prüf- und Messtechnik, von der Umweltüberwachung bis hin zu LKWs, Bussen und Off-Road-Fahrzeugen.

Der Sensor Trican HTD2800 bietet digitale Ausgangssignale für relative Feuchte, Temperatur und Druck in einem einzigen Gerät. © TE Connectivity

Der Trican 5V Kombisensor des Herstellers wurde für Motoren und Brennstoffzellen entwickelt, die einen digitalen Kombisensor mit niedrigem Energieverbrauch für eine genaue Überwachung und Diagnose in rauen Fahrzeugumgebungen benötigen.

Der TE 820M1, ein Embedded-PE-Beschleunigungssensor. © TE Connectivity

Die vorausschauende Wartung trägt entscheidend dazu bei, Ausfallzeiten zu reduzieren. Der TE 820M1, ein Embedded-PE-Beschleunigungssensor, eignet sich für rotierende Teile mit niedrigen bis hohen Geschwindigkeiten in der industriellen Maschinenüberwachung. Der auf Leiterplatten montierbare Beschleunigungsmesser ist auf eingebettete Anwendungen im Bereich Zustandsüberwachung und vorausschauende Wartung ausgerichtet.

Anzeige

Auf dem Fachmessestand präsentierte das Unternehmen zudem weitere Produkte seines Sensorportfolios. Darunter etwa der TSD305 Digital-Thermopile-Sensor, der hochpräzise und berührungslos die Temperatur für thermostatische oder pyrometrische Lösungen misst, die für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet sind. Außerdem den MS5840 Drucksensor - er wurde für elektronische Geräte wie Sportuhren und Fitnesstracker entwickelt, bei denen Leistung und Größe entscheidend sind. Der Positionssensor KMXP bestimmt dank seiner magnetoresistiven Technologie mit hoher Präzision und ohne jeden Kontakt die Position anhand der Winkeländerungen eines Magnetfeldes.

Zusätzlich zeigten die TE-Experten während der Messe verschiedene Anwendungsszenarien in animierten Demos, wie etwa dynamische Neigungssensoren oder Sensoren für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite