Wägesystem

Wenn es richtig matscht

machen manche PC´s nicht mehr mit. Wozu auch. In vielen Anwendungen ist dies ja nicht nötig und wenn, dann gibt es ja solche die mit ihrer Schutzart IP 65 allen rauen Umgebungen die Terminal-Stirn bieten. Wie der Industrie PC NT mit Infrarot-Touchscreen Oberfläche von Bizerba. Aber er kann mehr als nur dem Schmutz trotzen: Arbeitsabläufe in der Industrie sind abhängig von höchster Präzision. Zählanwendungen, Toleranzkontrollen, Dosier- und Rezepturvorgänge, Steuerungs- und Regelungsprozesse, Kommissionierungen, Dokumentationen und Inventuren stellen genaue Anforderungen an Wägesysteme. Der Industrie-PC ist Bildschirm und PC in einem, er verfügt über Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Systemen und optimiert sämtliche Arbeitsabläufe. „Hinter dem Panzerglas für den Einsatz in harten Umgebungsbedingungen verbirgt sich die komplette Intelligenz eines normalen PCs. Es ist eine zukunftsweisende Lösung für die Steuerung und Überwachung von Fertigungsprozessen, die Qualitätssicherung, Fehlereliminierung und Kostensenkung“, sagt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions des Unternehmens. Das Gerät könne dabei in bereits bestehende Produktionsstrukturen und Netzwerke integriert und an Peripheriegeräte angeschlossen werden. Neben der Power Version mit Panzerglasscheibe bietet das Unternehmen zudem eine Einstiegsvariante an, das NT-light.

Auf dem NT-Terminal läuft als integrierte, eichfähige Waage die Software NT-Scale. Sie ermöglicht den Betrieb von bis zu vier Waagen, zeigt alle eichrelevanten Daten an und hält den Anwender stets auf dem neuesten Stand. Da jedem Lastaufnehmer ein eigenes Fenster zugeteilt wird, können auch die Anzeigen gleichzeitig aufgerufen und parallel angezeigt werden. Die Kommunikation mit weiteren Anwendungsprogrammen erfolgt über das Bizerba Communication Tool (BCT). Benötigt ein Anwendungsprogramm eichfähige Gewichtswerte zur Weiterverarbeitung, etwa zur Rechnungserstellung, so können diese im virtuellen Datenspeicher VirtualES mitprotokolliert werden – über ein Verschlüsselungsverfahren direkt auf der Festplatte.

Anzeige

Die Underwriters Laboratories Incorporated, eine Organisation zur Überprüfung und Zertifizierung von Produkten und ihrer Sicherheit, hat dem Terminal die eichtechnische Zulassung nun auch für die USA und Kanada bescheinigt.

„Die meisten auf dem Markt erhältlichen Systeme benutzen einen resistiven Touchscreen. Problematisch wird es in rauen Umgebungsbedingungen, dort können diese Folien-Oberflächen leicht verkratzen. Der Infrarot-Touchscreen des NT Terminals ist hingegen konzipiert für den Einsatz in harten Umgebungsbedingungen“, erklärt Conzelmann. Eine Berührung per Fingerkuppe reiche, um auf die Datenbank zuzugreifen oder Befehle einzugeben. Das virtuelle Keyboard ermögliche sogar das Bedienen mit Arbeitshandschuhen. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Touchscreen

Bedienkomfort mit schnellem Bildaufbau

Berghof Automationstechnik stellt zur SPS/IPC/DRIVES ein neues 7" Display mit kapazitivem Touchscreen für die Low Cost Ethernet Terminal Produktfamilie vor. Mit der Einführung der kapazitiven Touch-Technologie steht den Anwendern der Codesys...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Touchpanel

Breites Sortiment

Zur Hannover Messe 2012 hatte Hummel sein umfangreiches Portfolio an industriellen Touchsystemen – vom Standard-Level bis zu High-End-Lösung – im Gepäck. Dazu gehören unter anderem PCT-Sensoren (5 bis 22 Zoll), PCT-Touchpanels (19 bis 22...

mehr...
Anzeige

HMI-Panel

Jede Größe zählt

Mit iX Panel-Geräten von 4 bis 21 Zoll Display-Diagonalen bietet Beijer Electronics ab sofort HMI-Lösungen für allen Bereiche der Prozessvisualisierung. Die Touchpanel kommen überall dort zum Einsatz, wo komfortable Bedienfunktionalitäten in...

mehr...

Touchpanel

Präzise Fingertips

Durchgängige Glasfronten ermöglichen bei den multitouch-fähigen Touchpaneln von Hummel eine kratz- und schlagfeste Bedienoberfläche. Die optisch gebondeten Glasfronten auf LED-Backlight-Displays sorgen für eine hohe Brillanz, die mit resistiver...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Touchscreen

Mit zwei Fingern

oder noch mehr lassen sich Touchscreens bedienen. Dieser Trend weitet sich auch zunehmend von der Unterhaltungselektronik auf industrielle Bedienkonzepte aus. Der steigenden Nachfrage begegnet die Marke Prime Cube von MSC mit einer entsprechenden...

mehr...

Mobiles Terminal

Wie ein junger Fasan

so leicht ist das neue mobile Terminal im Tablet-Format von Skeye, dem Geschäftsbereich für mobile Lösungen der Höft & Wessel-Gruppe. Mit seinem 5,7“ großen Touchscreen, dem geringen Gewicht von weniger als 800 Gramm und der robusten...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite