Restschmutzanalysen

Kein Wenn und Aber

dulden Fahrzeugbauer, wenn es um die geforderte technische Sauberkeit funktionsrelevanter Bauteile geht. Für Markus Kreisel ist fdas nichts Neues. Er ist Inhaber des gleichnamigen Laborservices und mit seinem Labor-Trailer sowohl in Deutschland als auch den Nachbarländern unterwegs, um Teilezulieferern und Systemlieferanten des Automobil- und Fahrzeugbaus mit professionellen Restschmutz-Untersuchungen anzubieten. Nicht nur kleine und mittelständische Betriebe sind es, die er bei der Einhaltung der Sauberkeitsanforderungen mit zertifizierten Analysen unterstützt, sondern auch namhafte Motorenbauer sowie Hersteller von Reinigungsanlagen. All diese Unternehmen müssen ihre Wettbewerbsfähigkeit durch die Dokumentation der Bauteilesauberkeit nach VDA Band 19/ ISO 16232 und Werksnormen nachweisen.

Diese Regelwerke setzen dann auch den Maßstab für die Restschmutz-Analysen, die Kreisel in seinem ISO-zertifizierten Kompaktlabor durchführt. Als große Stärke für den Kunden erweist sich dabei immer wieder seine Präsenz am Ort des Geschehens. Denn das mobile Labor kann bedarfsgerecht angefordert werden, arbeitet in direkter Nähe der Produktion und liefert in wenigen Stunden die Prüfberichte. Der Kunde genießt somit den Vorteil, dass sein Muster das Werk nicht verlassen muss und ihm nach wenigen Minuten wieder zur Verfügung steht. Zudem können die bei der Analyse gewonnenen Erkenntnisse ohne Umweg in die Optimierung von Prozessen oder Verfahren einfließen! Verunreinigungen und Verzögerungen – beim Versand an stationäre Labore stets ein Unsicherheits- und Kostenfaktor – lassen sich auf diese Weise ebenfalls verhindern. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktionskontrolle

Lupenrein

müssen heute Bauteile gefertigt werden. Ihre Fertigungsgenauigkeit ist heute ein wesentliches Qualitätskriterium, das sowohl von Zulieferfirmen in der Wertschöpfungskette als auch von Kunden gefordert wird.

mehr...

Elektronik-Branche

Sensortrends für 2019

Zum Jahresbeginn wirft der Sensorexperte Captron einen Blick auf die Trends in der Elektronikindustrie 2019. Demnach werden sich die Entwicklungen rund um Digitalisierung, Big Data und Internet of Things weiter in den Branchen niederschlagen und...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite