Dünnfilm-Sensor

Ob feucht oder trocken

Beschichtungen bis runter auf 0.4 µm können mit dem Dünnfilm-Sensor Stradex T6-50 vermessen werden – inline und offline. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Material das Substrat (durchsichtig, streuend, lichtundurchlässig) besteht, da die Stradex Sensoren im Reflektionsmodus arbeiten und nur die dünne Beschichtung detektieren. Entwickelt wurde das System in Verbindung mit dem auch bei Castfolien-Anlagen verfügbaren kompletten Traversen-System mit Breiten von bis zu zwei Metern und mehr.

Bei Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 60 Meter/min lassen sich mit dem neuen Traversen-System die Bahnbreiten schnell monitoren. Variierende Arbeitsabstände zur Folienoberfläche werden automatisch im Sensorkopf angepasst. Damit sind die Anforderungen an die Traverse überschaubar. Kostenreduzierend wirkt sich auch das Fehlen einer zweiten angepassten Traverse auf der Folien-Unterseite aus. Über LAN-Verbindungen oder ein serielles Protokoll lassen sich die Schichtdicken-Infos an ein externes Steuergerät zur Regelung der Extrusion übergeben. Folienbahngeschwindigkeiten bis zu 500 Meter/min können so kontrolliert werden.

Durch das Einführen hochwertiger, aber auch teurer Materialien wie EVOH in der Verpackungsindustrie, wird die Überwachung der Rohstoffe immer wichtiger. Eine gleichmäßige Schichtdicke dieser Substanzen ist nicht nur eine Sicherung der Eigenschaften der Verpackung/Folie, sondern reduziert auch den Materialeinsatz.

Anzeige

Eine Herausforderung stellt das Messen von Kleberschichten dar. Hierbei handelt es sich meist um lösungsmittelhaltige Substanzen, die besonderen Sicherheitsbestimmungen unterliegen. Der Stradex Sensor kann in einem speziellen Gehäuse untergebracht werden, das für den Ex-Bereich zugelassen ist. Nach dem Auftrag des Flüssigklebers misst der Sensor die Verteilung der Schichtdicken. Eventuelle Fehler werden sofort entdeckt und können korrigiert werden, noch bevor große Mengen an qualitativ grenzwertiger Ware produziert werden. st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schichtdickenprüfung

Turbo-Verfahren

Bevor Schrauben und Nägel auf den Markt kommen, haben sie einen langen Fertigungsprozess durchlaufen. Hergestellt werden sie aus beschichtetem Walzdraht. Das Unternehmen Deutsche Edelstahlwerke belegt den Walzdraht mit einer Phosphatschicht, damit...

mehr...

Schichtdickenmessgerät

Nach drei Generationen

und über zehn Jahren werden die umsatzstarken Schichtdickenmessgeräte von Elcometer durch eine neue Generation ersetzt. Verfügbar in verschiedenen Modellen zur Schichtdickenmessung auf magnetischen und nichtmagnetischen Untergründen, ist die neue...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Optische Sensoren

Die gewissenhafte Ines

erläutert Ihnen gerne die patentierte „Spektrale Cohärenz Interferometrie“ auf der Homepage von Isis Sentronics. Das Unternehmen bietet langjährige Erfahrungen im Bereich der hochgenauen berührungslosen 3D-(Innenraum-)Messtechnik.

mehr...
Anzeige

Schichtdicken-Messgerät

Direkt in der Sonde

werden bei den neuen Schichtdicken-Messgeräten Mega-Check Pocket die analogen Signale digitalisiert und an das Anzeigengerät übertragen. Das ist das Besondere an den externen Sonden und man erreicht sehr genaue reproduzierbare Werte.

mehr...

Sensoren für die Lasermessung

Glänzend gemessen

Die Qualitätssicherung in der Produktion mittels Lasermessung hat den Vorteil, dass dies auch aus größerer Entfernung möglich ist. Also außerhalb eines eventuellen Gefahrenbereiches. Schwierig wurde es bisher aber bei glänzenden Oberflächen wie...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Schichtdickenmessung

Wechselbare Kombi-Sonde

Dieses handliche Einsteigergerät für die zerstörungsfreie Schichtdickenmessung, unter anderem von Lackierungen, gibt es jetzt auch mit separater wechselbarer Sonde. Erhältlich ist eine Sonde nur für Stahl oder eine Kombi-Sonde für Stahl und...

mehr...

Qualitätskontrolle

Schweißnähte im Laserlicht

Die Sportwagen seiner R8-Serie sind Audis Rennwagen für die Straße. In der Karosseriefertigung dieser in der Grundausführung 610 PS starken Boliden unterstützt ein Laserprojektionssystem des Freiburger Herstellers Z-Laser die Mitarbeiter bei der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite