Visuelles Prüfgerät

Bei Affenhitze

oder Eiseskälte sind die Prüfverfahren eine Herausforderung. Die Röchling Engineering Plastics-Gruppe ist mit ihren weltweiten Tochtergesellschaften international führend in der Herstellung und Zerspanung von technischen Kunststoffen für die Investitionsgüterindustrie. Die Produkte sind Halbzeuge (Platten, Rundstäbe, Profile) und im Kundenauftrag spanabhebend hergestellte Fertigteile aus thermoplastischen und glasfaserverstärkten Kunststoffen sowie aus Kunstharzpressholz. Das Prüflabor in Haren musste seine Prüfkapazität aufstocken und beabsichtigte, eine vorhandene Prüfmaschine zu modernisieren. Da im Labor bereits mit Zwick-Prüfmaschinen gearbeitet wurde, wurde dieses Unternehmen auch für die Modernisierung angefragt. Ziel sollte es sein, Zug-, Druck-, Biege- und zyklische Versuche unter Umgebungstemperatur und zukünftig auch in der Temperierkammer durchzuführen. Besonders problematisch ist dabei der Einsatz von Längenänderungsaufnehmern, weil mechanische Fühleraufnehmer eine Durchführung durch die Kammerwand benötigen und so die Temperaturverteilung in der Temperierkammer verschlechtern und Ansetzaufnehmer als Alternative zwar keine Durchführung benötigen, aber nur einen eng begrenzten Messbereich bieten. Als Alternative bot sich der Videoxtens von Zwick an, der auf Basis einer Videokamera arbeitet und der außerhalb der Temperierkammer montiert werden kann. Bei Prüfungen in der Temperierkammer sieht das Prüfgerät die Probendehnung durch eine Glasscheibe. Weil keine Kammerdurchbrüche vorhanden sind, tritt auch kein Temperaturgradient mehr auf. Die benötigten Messbereiche können mit Hilfe von Wechselobjektiven bereitgestellt werden. Da die modernisierte Prüfmaschine kein Zwick-Fabrikat war, musste sie an einigen Stellen geändert werden: die Anpassung des Antriebs auf moderne, digitale Technik die Umstellung der Software auf testxpert von Zwick mechanische Anpassungen in den Bereichen Temperierkammer, Längenänderungsaufnehmer und Probenbeleuchtung. Da Zwick all diese Leistungen in einem Paket anbieten konnte und zudem Preis und der gesamte Projektumfang stimmten, erhielten die Ulmer den Zuschlag. Die modernisierte Prüfmaschine hat jetzt eine einheitliche Bedienoberfläche zu den anderen Zwick-Prüfmaschinen, so dass kein Umdenken bei der Bedienung unterschiedlicher Prüfmaschinen mehr erforderlich ist. Einhellige Meinung im Röchling-Prüflabor: "Die Entscheidung, mit Zwick-Roell zusammenzuarbeiten, hat sich in der Angebotsphase und in der Umsetzung der Modernisierung unserer Frank-Maschine bewährt. Das System mit dem Videoxtens als Längenänderungsaufnehmer erlaubt Messungen mit hoher Genauigkeit. Weiter sind wir für die Zukunft offen für Prüfungen unter Temperatur in gleich hoher Qualität und - das System spart Prüfzeit und damit bares Geld." ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kennlinienmessgerät

Für Photovoltaikanlagen

„Anschließen - Einschalten - Messung starten - Ablesen - Fertig“. Unter diesem Motto hat Gossen Metrawatt ein Peakleistungs- und Kennlinienmessgerät für Photovoltaikanlagen auf den Markt gebracht: den Profitest PV.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Handhärteprüfgerät

Prüfung konvexer Oberflächen

Seit Jahren bewährt sich das Handhärteprüfgerät HPE II Barcol von Bareiss im mobilen Einsatz. Es dient zur Ermittlung der Härte an ebenen und schwach gekrümmten Proben aus glasfaserverstärkten Kunststoffen, Duroplasten, harten Thermoplasten,...

mehr...
Anzeige

Härteprüfgeräte

Zwei neue

Härteprüfgeräte der Marke Atorn hat der Stuttgarter Werkzeugdienstleister und Systemlieferant Hahn + Kolb in sein Programm der Mess- und Prüftechnik aufgenommen. Die Geräte sind preisgünstige Einstiegsvarianten für die Rockwell-Härteprüfung und...

mehr...

Porenprüfgerät

Um Korrosion vorzubeugen

werden Objekte aus Metall oder Stahl mit korrosionsfesten Materialien wie Kunststoffen oder Gummi überzogen. Diese Schutzschicht muss frei von Poren und Rissen sein, damit das Substrat nicht angegriffen werden kann.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Fließprüfgeräte

Für die Kunststoffprüfung

hat das Unternehmen Zwick in den letzten Jahren das Portfolio der Prüfgeräte und –maschinen kontinuierlich erweitert. Das Geräteprogramm beginnt mit dem C-Flow, einem einfachen „Schmelzindex“-Prüfgerät für die MFR-Messung.

mehr...

Extensometer

Prüfen unter hohen Temperaturen

In vielen Branchen sind eingebaute Komponenten hohen Temperaturen ausgesetzt. Typische Beispiele dafür sind Turbinen von Flugzeugen und Abgaskrümmer von Fahrzeugmotoren. Wird hier der falsche Werkstoff genutzt, kann eine zyklische thermische...

mehr...

Isolationsdiagnosesystem, Megger

Rauschen unterdrückt

der neuartige Digitalfilter des neuen 12kv-tand-Diagnosegeräts Delta 4000. Das Gerät aus dem Hause Megger liefert zuverlässigere Diagnosen über Qualität der Isolation und ist bis zu 50 Prozent schneller als marktübliche Geräte. Der Grund ist der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite