Rotameter

Leicht geführte Schwebekörper

im Rotameter RAKD vermindern bei der Gasmessung die sonst häufig auftretenden Kompressions-Schwingungen. Aufgrund dieser Sicherheitsfunktion (Schwebekörper-Blockadeerkennung) und der Ausführung mit elektronischem Hart-Messumformer wurde er einer Safe Failure Fraction (SFF) von >60 Prozent zugeordnet, was eine SIL 1-Einstufung erlaubt.

SIL 2 erreichen Geräte mit örtlicher Anzeige und induktiven Grenzwertschaltern in Fail Safe-Ausführung. Dies bedeutet, dass die Ausfallrate für erkannte und unerkannte Gefahr bringende Ausfälle entsprechend niedrig ist. Die renommierte unabhängige Organisation Exida hat jetzt diesen Rotameter auf seine Ausfallwahrscheinlichkeit geprüft. Für die Ausführungen mit und ohne Ventil wurde in Kombination mit induktiven Grenzwert-Schaltern eine SFF von >60 Prozent ermittelt. Das bedeutet, dass diese Geräte ebenfalls in SIL 2-Anwendungen einsetzbar sind.

Mit diesen SIL-Einstufungen ist der Rotameter in nahezu allen industrietypischen, sicherheitsgerichteten Anlagen und Prozessen einsetzbar. Die Einstufung ergänzt das Sicherheits-Spektrum vor allem im Bereich kleiner Durchflüsse von Medien wie Gas, Dampf oder Flüssigkeiten. Neben der SIL-Einstufung bietet diese Entwicklung eine Reihe von Vorteilen: Ihre leichten, geführten Schwebekörper vermindern bei der Gasmessung die sonst häufig auftretenden Kompressions-Schwingungen. Außerdem ist der Druckverlust dieser Geräte gering – er beträgt nur ein Drittel des Wertes von vergleichbaren Durchflussmessern – und es können kleinste Durchflüsse gemessen werden: bei Flüssigkeiten ab 0,1l/h und bei Gasen ab 4l/h. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wirbeldurchflussmesser

Warum kompliziert,

wenn es auch einfach geht? Um einen Wirbeldurchflussmesser mit Nennweitereduktion zu betreiben, braucht man keine zusätzlichen angepassten Einlauf- und Auslaufstrecken. Yokogawa bietet den Digital Yewflo mit integrierter Nennweitenreduktion an.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Durchflussmesser

Jetzt auch mit Profibus PA

Das ist die gute Nachricht für Betreiber, die einen magnetisch-induktiven Durchflussmesser in einer solchen Profibusumgebungen integrieren wollen. Der Zusatz PA steht dabei für Prozessautomation. Er ermöglicht die Messwertübertragung, Überwachung,...

mehr...
Anzeige

Qualitätskontrolle

Schweißnähte im Laserlicht

Die Sportwagen seiner R8-Serie sind Audis Rennwagen für die Straße. In der Karosseriefertigung dieser in der Grundausführung 610 PS starken Boliden unterstützt ein Laserprojektionssystem des Freiburger Herstellers Z-Laser die Mitarbeiter bei der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite