Persönliche Schutzausrüstungen

Vor Abstürzen schützen

persönliche Schutzausrüstungen (PSA). Dabei handelt es sich um Systeme zur Sicherung von Personen an einem Anschlagpunkt. Damit soll ein Absturz entweder völlig verhindert oder die fallende Person zumindest sicher aufgefangen werden. Der Fallweg wird dazu begrenzt und die auf den Körper wirkenden Stoßkräfte werden auf ein erträgliches Maß reduziert. Soweit die Theorie.

Viel Praktisches zu diesem Thema findet sich im Katalog von Edelmann + Ridder. Diverse Arten von Auffanggurten nach EN 361 (mit und ohne Hosen), Rettungsgarnituren, Rettungsschlaufen und -dreiecke sowie Halteseile, Bandschlingen, mittlaufende Auffanggeräte, Falldämpfer und Seile. Und damit ist die Liste der angebotenen PSA-Produkte noch längst nicht abgehakt.

Facharbeiter, die auf Baustellen oder in der Kraftwerkstechnik in größer Höhe agieren, dürften die Ausrüstungen des Allgäuer Hersteller ebenso zu schätzen wissen wie Feuerwehren und Rettungsdienste. Und wer in seiner Freizeit an Felswänden kraxelt – wie mein Redakteurskollege Peter Stipp – der schätzt die Edelrid-Qualität sicher ebenso. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite